wo finde ich genaue Einstufung in Entgeldtabellen (TVÖD)

Hallo Ihr Lieben,

wißt Ihr zufällig, wo man für welchen Beruf die genauen Entgeldtabellen des öffentlichen Dienstes findet? Ich suche die Tabelle für Arzthelferininnen, beschäftigt in Vollzeit bei 39h / Woche, angestellt als Krankenpflegehelferin.
Bisher finde ich in den Tarifverträgen nur die Angaben für Krankenschwestern #kratz
Aber irgendwo muss doch stehen, anhand welcher Qualifikation man eingestuft wird, oder ist das Ermessenssache des Arbeitgebers?

Vielen Dank und viele liebe Grüße
Maja

1

Hallo!

Es ist unerheblich, ob du Arzthelferin bist.

Wenn du als PHK eingestellt wirst, wirst du auch als solche bezahlt, denn du hast kein Examen in der Altenpflege.Ich schrieb dir das glaub ich schonmal ;-)

Du wirst mit E1 bis max. E4 eingestuft, als An- bzw. Ungelernt.

http://oeffentlicher-dienst.info/

Hier findest du eine Tabelle.

LG
Simone

2

Hallo Simone,

schönen Dank nochmal, ja das hatte ich schon verstanden mit Deiner Schwester, aber wie ich der Tabelle schon entnehmen konnte, gibt es da ja zich Stufen. Also 4 Entgeldgruppen mit jeweils 7 oder mehr Stufen. Das sind ja doch einige Möglichkeiten von der ersten bis zur letzten Stufe und (!) Gruppe! Und ich dachte, es müsse halt irgendwo nachvollziehbar und nachlesbar sein, für welche Gruppe und welche Anrechnung der Berufserfahrung man in Frage kommt. Also in Worten: wenn ich EG1 bin und Stufe 1, habe ich ja hunderte weniger, als wenn ich in E.Gruppe 4 bin mit z.B. Stufe 5.

Woher weiß ich denn nun, wie die mich da einstufen, oder können die innerhalb dieses Spielraums selber ermessen??

Sorry, bin halt etwas unsicher und möchte nur sicher gehen für mein anstehendes Gespräch.

Vielen Dank nochmal und
Liebe Grüße
Maja

3

Hallo Maja,
der Einstieg ist grundsätzlich in Stufe 1 oder 2, durch Berufserfahrung steigst du dann in den Stufen auf, nach 1 bzw. 2 Jahren jeweils eine Stufe höher.
Es ist theoretisch auch möglich, Neueinstellungen auch von Anfang an in höhere Stufen einzustellen, das mach ich aber nur bei z.B. Fachleuten, die ich für das geringe Gehalt in Stufe 1 oder 2 nicht bekommen würde.
Viele Grüße,
Kathrin

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen