nur 300€ Elterngeld - wird das auf den Lohn angerechnet??

Es geht um eine Freundin von mir: Sie ist noch in Elterngeldzeit, geht jetzt Teilzeit wieder arbeiten... Sie bekommt nur 400€, und ihr Chef sagt das das Elterngeld angerechnet wird. Das hieße sie bekommt nur 100€ mehr (als jetzt wo sie zuhause ist). Dazu muss sie aber noch den Krippenplatz bezahlen. Es kann doch nicht sein, das sie noch draufzahlt wenn sie arbeiten geht. Ist es nicht so das wenn man den Mindestsatz an Elterngeld nimmt man soviel dazuverdienen darf wie man möchte?

Liebe Grüße

Stef mit #babyAmelie

1

Wenn sie nur den Sockelbetrag in Höhe von 300 Euro bekommt, dann wird nichts angerechnet. Bekommt sie aber mehr als 300 Euro Elterngeld so wird das was sie im Job verdient berücksichtigt und das Elterngeld bis maximal auf die 300 Euro gekürzt.

2

goldtaube hat recht. der sockelbetrag von 300 euro bleibt, solange man unter 30 stunden arbeitet und es ist egal, wieviel man verdient!

ich verdiene z.b. mehr als während der schwangerschaft und bekomme die 300 euro trotzdem.

gruß, amory

Top Diskussionen anzeigen