Die Spaßkasse

Hallo Ihr Lieben,

wollte Euch mal vor der Spaßkasse warnen --- da passieren gar absonderliche Dinge :-)

Alles begann damit, dass mein Mann eine Rechnung verschlampt hat, die Mahnung auch und hups standen wir in der Schufa. War echt blöd, das so zu vesegeln aber nun wars passiert. Als dann der Gerichtsvollzieher kam, haben wir den Betrag (1500 Euro) gleich am nächsten Tag überwiesen. Denn wir haben Geld auf dem Tagegeldkonto liegen.

Zwei Wochen später war plötzlich unser Dispo (1600 Euro) weg. Es war der Klassiker: Wir am Freitagabend bei der Bank, am nächsten Tag ne Hochzeit, brauchten 200 Euro. Haben ziemlich in die Röhre geschaut.

Das war im Oktober 2007. Kurz danach haben wir den Beleg, dass wir das gezahlt haben (der Schufa-Eintrag besteht ja noch ein bisserl fort) in der Spaßkasse abgegeben.

SEITDEM schlagen wir uns mit der Spaßkasse rum, dass die uns den Dispo geben!! Erstmal steht nur mein Mann in der Schufa, ich nicht. Zweitens ist der Betrag bezahlt. Drittens ist unser Einkommen mehr als doppelt so hoch als diese 1500 Euro... arrrrrrg :-[ :-[ :-[ :-[

Was sagt Ihr dazu ?????? Krass, ne ??

Wir waren dann bei einem anderen Geldinstitut, der Filialleiter hat die Hände überm Kopf zusammengeschlagen. Wir haben jetzt ein Konto, Dispo 6000 Euro und ne Kaffeemaschine ;-)

Das ist doch wohl krass, wie man uns behandelt hat ?? Ging es irgendwem auch ?? Oder habe ich besonders bekloppte Angestellte erwischt ?? Kam mir vor, wie in ner Behörde wo ich als Bittsteller auftrete ....

Ach so, noch was: Heute hat mein Mann denen in der Spaßkasse gesagt, dass wir uns das nicht mehr antun und das Geldinstitut wechseln.... Da haben sie blöd geguckt und zu dritt (!!!) versucht, ihn umzustimmen ??? "Ach Herr xyz, das war doch nicht so gemeint". Naja, wir sind selbst Schuld, wenn wir uns dass so lange bieten lassen.

Erging Euch es auch mal so ??

Viele Grüße
Nele

1

hallo,

also ich will mal zusammenfassen:

Ihr seid Euren zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen, und der Gläubiger hat Euch nach einer Mahnung #kratz) nen Schufa-Eintrag verpasst?

Daraufhin hat Euch die Bank den Dispo gestrichen, was vollkommen normal ist, wenn ihr nicht kreditwürdig seid.

Und nun kreidet ihr das der bank an?!

Lass mich raten: Du bist nun bei der Citibank/Norisbank?

Und zahlsz da deine schönen 16 % Dispozinsen? Wozu hattest Du ein Tagesgeldkonto? Das bringt doch max. 5 % zinsen?! Hättest mal lieber dein Girokonto damit ausgeglichen und pünktlich Deine Rechnungen bezahlt.

LG

Luise

5

Wir sind jetzt bei der Kommerzbank. Da sind wir offenbar Kreditwürdig und unser Konto ist noch kostenlos. Gute Wahl also.
Haste wohl falsch geraten.

Ich hatte ja geschrieben, dass wir die Rechnung sofort bezahlt haben und daher nichts schuldig sind. Hatten eine Mahnung gekriegt, der Rest ist durch Umzug versackt - unser Fehler. Aber ich glaube, Du hast nicht richtig gelesen. Einen Dispo hat man normalerweise, wenn unvorgesehene Zahlungen plötzlich kommen. Und man NICHT erst Geld vom tagegeldkonto transferiert.

Unser Berater meinte, es sei üerbhaupt kein Problem, einen Dispo zu geben ... er muss es wohl wissen. Oder bist Du Bankkauffrau ??

9

Oder auch Commerzbank ;-)

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

solche probleme hatte ich nicht, aber dafür andere mit der blöden Sparkasse, nur blöde und faule Berater. Wegen jedem Mist musste man hinterherlaufen, aber im Verträge aufquatschen waren die super.

Bin jetzt bei der Deutschen Bank und sehr zufrieden, haben einen super Berater.
Sparkasse, nie wieder.

LG

8

Geht mir auch so. Ich war bei der Commerzbank schon früher mit Aktienfonds und er wollte mich immer überreden, ein Konto zu eröffnen. Aber ich wollte nicht, weil die Spaßkasse mehr Automaten hat. naja, da pfeife ich doch mal drauf...

LG
Nele

27

Hallo Nele,
du weißt schon, dass du bei der Dresdner-, Deutschen-, Commerz-, Post- und HypoVereinsbank kostenlos mit der ec-Karte Geld abheben kannst?

LG

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!

Also Schufa Eintrag und Gerichtsvollzieher kommen nicht nach EINER Mahnung! Da muss einiges vorher verschlampt worden sein!

Dann frage ich mich, warum ihr einen Dispo braucht wenn ihr doch ach so gut verdient?

Das der Bank unzukreiden ist ziemlich traurig, denn die Bank hat getan, was eine Verantwortungsvolle Bank tut - den Kunden schuetzen!

Jetzt habt ihr sicher ne tolle Bank, die nur darauf wartet, dass ihr schoen in euren Dispo geht, ordentlich an Zinsen verdient und bei Ueberziehung des Dispos euch ganz schnell ein Inkassounternehmen nach Hause schickt! ;-)



LG

Biene

7

Nee, wir haben eine Mahnung gekriegt, der Rest ist beim Umzug versackt und kam teilweise zurück. Hat uns der Gerichtsvollzieher gesagt. Wir haben gleich am nächsten Tag überwiesen, hatte ich doch gesschrieben.

Rest: siehe Posting weiter oben.

4

Hallo Nele,

darf ich fragen bei welcher Bank ihr nun seit?
Wir haben so ziemlich das gleiche durch...

Lg
Jasmin

6

Bei der Commerzbank. Warte nicht so lange wie wir. ... haben uns so lange geärgert.

Viele Grüße
Nele

10

Hallo Ihr Lieben,

ich merke gerade, dass ich es gar nicht zuende erzählt habe. Nachdem sich mein Mann heute beschwert hat und die ihm erst versucht haben, in den A**** zu kriechen, haben sie meine Karte gesperrt! Konnte nicht überweisen heute - obwohl auf dem Konto noch eine Menge drauf ist. Das sind Methoden ... Also nix wie weg da.

Mit meinen Aktienfonds war ich eh schon weg, weil sie mich s****** beraten haben.

LG
Nele

13

Ich dachte ihr habt gekündigt?! Dann ist es doch klar, dass sie die Karte sperren. Sie werden das geld dann auf Euer Referenzkonto überweisen, Du musst denen nur die BV geben.

Luise

14

Tatsächlich, so schnell ?? Haben heute erst gekündigt ... Referenzkonto ist das wahrscheinlich das neue bei der Commerzbank. Geld am Automaten habe ich bekommen.

Was meinst Du, warum die uns behalten wollen ?? (Hatte eben schon gefragt, interessiert mich echt mal... )

weiteren Kommentar laden
17

Hallo Nele,

irgendetwas wird wohl bei euch nicht so positiv gewesen sein. Ansonsten hätte die Sparkasse den Dispo sicher nicht gelöscht.

Mit "guten" Kunden spricht die Sparkasse nämlich vorher!

Und dein Argument mit dem neuen Dispo ist auch sehr wackelig. Kenne mehrere Fälle, wo es finanziell hinten und vorne nicht paßte und eine andere Bank hat höhere Dispos oder Kredite gegeben. Die neue Bank kannte die wirklichen Verhältnisse gar nicht. Nicht nur Einkommen und Schufa zählen!

VG, Iris





18

Hallo Nele,

ich meine, dass du die Geschichte extrem subjektiv erzählst. So nach dem Motto: "Wir haben aus Versehen nur ein oder zwei Briefe verschlampt und jetzt ist die Bank so gemein zu uns." Wenn wir jetzt die Meinung der Sparkasse hören würde, würde das sicher ganz anders klingen. Du schreibst hier sehr emotional und nicht sachlich. Sachlichkeit hätte euch in diesem Fall vielleicht weiter geholfen.

Wie schon geschrieben wurde: wenn ihr wirklich so gute Kunden gewesen wärt, wie du schreibst, dann hätten sie euch nicht den Dispo gestrichen. Und das andere: wenn ihr sooo viel Geld habt: für was braucht ihr dann einen 6000 Euro Dispo???

Wie auch immer: du bist jetzt bei einer anderen Bank, bei der du dich wohler fühlst! Wir hatten noch nie Probleme bei der Sparkasse und ich denke mal, dass so etwas wie bei dir bei jeder Bank passiert! Ich kenne eine blöde Geschichte bei der es um die Bank geht, bei der du jetzt bist und dennoch schließe ich nicht darauf, dass sie generell schlecht ist, oder???

Gruß,
Susanne

20

>> Ich kenne eine blöde Geschichte bei der es um die Bank geht, bei der du jetzt bist und dennoch schließe ich nicht darauf, dass sie generell schlecht ist, oder???<<

Ich auch! Meine Eltern haben dort sehr SEHR viel Geld liegen gehabt, keine Schulden und nicht mal einen Dispo - brauchten sie nicht.

Nach mehreren Unstimmigkeiten mit der neuen Sacharbeiterin haben sie nach 15 Jahren gewechselt.

Die Mitarbeiterin wurde inzwischen entlassen, aber denen sind eine Menge Kunden abgesprungen wegen dieser Frau.


21

Genau das meine ich!

Egal bei welcher Bank: es kann überall irgendwelche komische, unfreundliche oder auch inkompetente Mitarbeiter geben. Diese Bank deshalb zu diskreditieren finde ich nicht gut.

LG
Susanne

weitere Kommentare laden
19

Hallo Nele,

wir hatten mit der Sparkasse auch so unsere Probleme und sind nunmehr seit 6 Jahren weg. Allerdings waren unsere Probleme ein wenig anders:

- die Automaten bei uns im Stadtteil wurden entfernt und unsere Stadtteil-Sparkasse wurde geschlossen, mussten also letztlich eine größere Strecke zurücklegen, wie ursprünglich angedacht

- dann wollte ich Kurz vor Feierabend in einer Filiale am Geldautomaten mit meiner EC-Karte Geld abheben, betrat mit diesem Vorhaben also die Sparkasse, die 2 Automaten, die sich hier befanden, waren mit dem Schild "defekt" versehen. Daraufhin bin ich (3 Minuten vor Feierabend) mit meiner EC-Karte an den Schalter, um Geld abzuheben und bekam von dem Mitarbeiter nur zu hören: Tut mir leid, zu spät, bin schon dabei den Rechner runterzufahren..

Ich hab das als Kundenunfreundlich empfunden und die Bank gewechselt ! Seither hab ich solche Probleme nicht mehr :) Kann aber natürlich auch der typische Einzelfall gewesen sein - keine Ahnung !

LG Claudia

23

Hallo

Ich bin schon ewig bei der Sparkasse und sehr zufrieden.

Die Berater bei meiner sind auch überhaupt nicht faul.


Mfg Nicole

28

Ja, dir kann ich nur zustimmen.

Ich (bzw. wir) sind schon immer bei der Sparkasse.

Auch mein Berater ist äußerst kompetent und gibt sich alle Mühe.

Dazu muss ich sagen, dass ich bei einer kleinen Filiale aufm Dorf bin. Dort kennt jeder jeden und man duzt sich. Möglich, dass es in größeren Städten anders ist. Das wird aber dann auch bei anderen Banken der Fall sein.

grüße
Tabsy

34

Klaer, das kann man nicht verallgemeinern. Das mit dem Warnen war auch scherzhaft gemeint :-)

Ich warauch 16 Jahre zufrieden mit mehreren Filialen. Jetzt aber sowas ---

Viele Grüße
Nele

Top Diskussionen anzeigen