An alle Krankenschwestern - Stundenreduzierung wie vorgehen

Hallo,

ich habe vor 1 Monat eine Stelle mit 75% (30 Stunden) begonnen. Ich merke aber, das mir das zu viel ist und möchte nun reduzieren auf 50%. Als mich die PDL eingestellt hat haben wir darüber gesprochen, ob die 30 Std. nicht zu viel sind. Ich sagte dann, das ich das nicht genau weiss. Sie meinte darauf hin nur, naja hauptsache sie sind erstmal drin.
Nun weiss ich nicht, an wen ich mich zuerst wenden muss/sollte.
Die Station ist eine Tagesklinik, der Stationsleiter ist eigentlich OP-Koordinator und arbeitet auch im OP, nicht bei uns auf Station. Er hat eigentlich mit der Station nicht viel am Hut, den Dienstplan schreibt er auch nicht, sondern eine Mitarbeiterin von uns.
Nun meine Frage: An wen sollte ich mic zuerst wenden? An ihn, um ihm mitzuteilen, was ich vorhabe oder gleich an die PDL um erstmal zu erfahren, was geht und was nicht geht.
Was meint ihr?
Sollte ich es auch meinen Kollegen mitteilen?

Weiss grad gar net, was ich tun soll?

Ich würde mich zuerst an die Stationsleitung wenden und dann an die PDL. Anschließend würde ich die "Dienstplanbeauftragte" und wenn der Antrag durch ist, die restlichen Kollegen informieren. Gruß

Eindeutig:

Erst zur Pflegedienstleitung. Da Du dort ja am Anfang schon darüber gespr. hast, wird Dir da auch geholfen.

Gehst Du zu Deinem Stationsleiter, dann könnte er vielleicht was in den falschen Hals bekommen und falsch weitergeben.

Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Hallo!

Also ich würde erst zur PDL gehen, aber gleichzeitig schon mal der Stationsleitung mitteilen, dass du gerne deine Arbeitszeit verkürzen würdest..

Noch ´ne Frage: Was ist denn das für eine komische Aufteilung mit der Stationsleitung? Ich habe noch nie von so etwas gehört? Eine Stationsleitung die sich nicht um ihre Station kümmert...

LG Lilly0305

Top Diskussionen anzeigen