Darf man den Grabstein wegnehmen???

Hallo, ich habe mal eine Frage und hoffe, dass ich anstatt von Steinen eine hilfreiche Antwort bekomme.

Ich musste für meine Tochter für die Bestattung und den Stein eine menge Geld bezahlen.

Ich habe Gott sei dank noch in letzter Minute ganz liebe Hilfe bekommen und konnte so fast alles bezahlen.

Einen kleinen Teil (ca . 10%) des Gesamtpreises konnte ich noch nicht ganz zahlen (Zinsen, usw...) und habe das Bestattungsinstitut darum gebeten, dies in raten zahlen zu dürfen. Seit Monaten kämpfen wir nun schon, aber ich kann nunmal nur Teilbeträge zahlen, was ich auch immer tue.

Nun habe ich heute eine Mail bekommen, dass sie den Stein abholen, wenn ich nicht sofort den Rest zahle:-(

Dürfen die das echt ?????
DAS würde mir das Herz brechen......

Es handelt sich da hauptsächlich um Mahngebühren, Auslagen ect....

Ich weiss, ich bin selbst Schuld, aber lange Zeit wuchs mir echt alles über den >Kopf, ich wurde psychisch krank und verlor letzlich meinen Job.

Ich hoffe, ich bekomme eine hilfreiche Antwort...

danke:-(

1

Naja, der Grabstein gehört ja immer noch dem Bestattungsinstitut. Und zwar solange bis der Kaufpreis vollständig bezahlt ist. Erst dann geht das Eigentum an dich über. Von daher denke ich schon, dass sie es dürften.

Vom moralischen Hintergrund mal ganz zu schweigen.....
Ich denke, dass die das eher als Druckmittel benutzen. Sie wissen, wie viel dir das bedeutet, und hoffen so vermutlich, dass du dadurch schnell bezahlst.

Wende dich mal an die Caritas. Da es nur noch um rund 10% geht würde ich mal nachfragen, ob du das Geld nicht von einer Stiftung als Darlehn bekommen kannst.

15

Danke, leider habe ich es schon bei der Caritas versucht, habe ich unten beschrieben

2

Hallo.

Das mit deiner Tochter tut mir so leid. Mein tiefstes Beileid.

Ich kenn mich da leider nicht aus. Aber kannst du nicht mit der Bank reden das du da ins Minus gehen kannst? Schildere ihnen was vorgefallen ist.

Glg Kristina mit Simon (9M)

Ps. Du hast einen wunderschönen Sohn und Mann.

16

Danke...das hört man gern..ja mein Sohnemann..mein Augapfel...

leider bekomme ich von der Bank kein Geld..klar ich würd auch Niemandem was leihen, deer nichts hat..da kann ich ja zehnmal versprechen ich gebs zurück, glaubwürdig ist das nicht

3

grabsteine dürfen gepfändet werden, wenn sich der steinmetz bis zur vollständigen zahlung das eigentum am grabstein vorbehalten hat.

urteil des BGB vom 20.12.2005 VII ZB 48/05 BGHR

17

danke für deine antwort, ich dachte es mir schon

4

"Ware" bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Händlers.
Ich denke schon das die das Recht haben und ihn erstmal abholen und irgendwo lagern.
Würde mir aber überlegen ob ich es soweit kommen lasse.
Weiß ja nicht was es für ein Stein ist aber wenn es wirklich nur noch 10 % wären kann es ja nicht mehr soviel sein, wenn man nicht mit dem Preis über die Stränge geschlagen hätte.
Vielleicht mal im Verwandtenkreis oder bei der Bank nach einem Kredit fragen.

Gruß
Arkti

19

danke, leider alles schon versucht, ich rede nochmal mit denen

5

Hallo Mausi,

es ist nur ein Stein! Deine Tochter kann dir niemand nehmen. #liebdrueck nur den Stein!

Versuche noch einmal das Problem persönlich zu regeln. Nicht per Mail, nicht per Post, nicht per Telefon - persönlich!

Lieben Gruß Marion

20

Danke#liebdrueck

Ja das mache ich.. aber "NUR " der Stein..er gibt dem Platz einen Namen, mein Zufluchtsort..verstehst du???

6

Ach Mensch, dass diese Geschichte aber auch immer noch so quälend sein muss... :-(

Wie seikon rät, wende Dich an Caritas oder die Diakonie oder vielleicht sogar mal direkt an den Pfarrer Deiner Kirchengemeinde.

#liebdrueck

21

Wegen Caritas habe ich grad unten was geschrieben, aber das mit der Kirche nehm ich mal in Angriff...man wie unangenehm

7

Ich empfehle Dir, dass in einem persönlichen Gespräch zu klären. Letztendlich will der Steinmetz auch nur sein Geld sehen und wenn er sieht, dass er das Geld in absehbarer Zeit bekommt, wird das für ihn auch okay sein. Viele kleine Handwerksbetriebe kämpfen ums Überleben, weil Rechnungen nicht bezahlt werden.
Geh vorbei und schildere Deine Lage und versuche mit denen die Rückzahlung entsprechend zu vereinbaren.
Liebe Gruesse,
Katrin

22

ja das mache ich. Lieben dank

8

Ich muss anila leider recht geben

Der Grab-
stein unterliegt nicht dem Pfändungsverbot des § 811 Abs. 1 Nr. 13.

Aber red doch mal wirklich mit deiner Bank! Beziehst du Hartz IV? Können die soetwas nicht evtl. vorstrecken, hier gehts ja nicht nur um Geld sondern auch um die Würde des Grabes deiner Tochter.....

Ich wünsche dir viel Glück...

23

Vielen dank..ja leider bekomm ich jetzt Hart 4 und das ist mir schon peinlich genug....ich bin das 1. mal arbeitslos...der Tod meiner Tochter, man das war echt n Sch.. Jahr!!!

aber ich rede nochmal mit denen

9

Ach ihr Lieben...vielen Dankf ür eure Antworten, ich bin ganz gerührt :-(

Ich werde noch mal all meinen Mut zusammen nehmen und mit dem Bestattungsinstitut reden, ob es nicht doch möglich wäre, den rest abzustottern..

Ich ahnte ja auch nicht, dass meine Chefin mich so hinterrücks entlässt...

Dass mit der Bank kann ich bei meinen Finanzen leider vergessen.

Danke für eure Mühe!

Und ein Schönes Wochenende

10

..ach so, das hätte ich bald vergessen: Bei der Carirs und Pro Familia habe ich nachgefargt.
Mir wurde schriftlich bescheinigt, dass sie sich nur um "lebende" Kinder kümmern, zum Erhalt von Leben..sowas in der Art#kratz ..hab den Brief jetzt nicht hier.

Hab mir das schriftlich geben lassen, weil ich dachte, das glaubt mir eh keiner...

Und meine liebe Failie??? Pfffff... haben entweder selbst Nichts oder eine Grosstante von mir sagte dazu:
Was musstest du D A S auch beerdigen lassen???
Du hättest mal lieber weiter arbeiten gehen sollen, anstatt dich vom D E M - mein Mann ...schwängern lassen...naja soviel dazu (die Dame ist 80 und steckt bis obenhin voll mit Geld)

11

Hi,
lass dich mal #liebdrueck !! Ich würde auch mal bei Diakonie oder Caritas anfragen ich weiß ja nicht wieviel es letztendlich ist aber die helfen dir bestimmt weiter aber es persönlich mit dem Bestattungsunternehmen zu klären wäre auch besser als per Telefon und Email nimm deinen Mann mit als Unterstützung.

Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen warum da so ein Terz drum gemacht wird klar ist es bis zur kompletten Bezahlung der Stein der Firma ABER wenn Du doch die ganze Zeit regelmäßig bezahlt hast ich kann es nicht verstehn.

Wie kann man als Bestattungsunternehmen so niveaulos sein und damit drohen Euch den Stein wegzunehmen ??

ciao

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen