Heute im Penny Markt

Ich stehe an der Kasse. Vorne eine Frau und ein Mann. Furchtbar ungepflegt. Es ging nur langsam voran und nur deshalb ist mir dann aufgefallen, dass die Frau nicht mit Geld, sondern mit "Gutscheinen" bezahlt hat. Auf denen stand "Restaurant-Gutschein" und auf jedem 5,77 Euro.

Wieso kann man im Penny-Markt mit Gutscheinen bezahlen? Sind das sogenannte Essensmarken vom Sozialamt? Und warum heißen die dann "Restaurant-Gutschein" und warum steht ausgerechnet 5,77 Euro drauf? #kratz

Anschließend bekamen die Leute das Restgeld in bar ausgezahlt. Wenn die nur Gutscheine haben dürfen, warum bekommen sie dann doch Wechselgeld? #kratz

Bekommt nicht jeder Hartz IV-Empf#nger seine 345 Euro überwiesen?

Würde mich nur mal interessieren.

P.S.: Das ist KEIN Posting gegen Hartz IV-Empfänger!

1

Ich bezahle auch manchmal mit Restaurantgutscheinen und nein ich bin kein Hartz IV Empfänger.
Ich bekomme sie von meiner Firma. Da wir keine Kantine haben, bekommen wir die als steuerfreien Essenszuschuss. Die können dann in verschiedenen Restaurant und Supermärkten eingelöst werden.

Gruß Julia

2

Soweit ich weiß bekommen ALG 2 die ihre Leistung gesperrt bekommen haben. Kriegen Gutscheine die man nur bei Penny einlösen kann. Ob die nun "Restaurant Gutscheine" heißen und welchen Wert die haben weiß ich nicht.

3

Man kann diese Lebensmittelgutscheine durchaus auch bei anderen Geschäften einlösen.

4

Hallo,

mein Bruder ist Alg2-Empfänger und hatte mal eine Sperre vom AA. In der Zeit hat er nur Lebensmittelgutscheine für spezielle Einkaufsmärkte bekommen und so und so viel Wert pro Woche.

Gruß

5

Das gibt es in unserem Unternehmen auch. Wir dürfen damit einkaufen, was wir möchten und dürfen auch Wechselgeld empfanen...
Die krumme Summe wird ihren Grund im täglichen oder monatlichen Budget haben. Ich weiß gar nicht genau, wieviel Zuschuß das bei uns für außerhäusige Verpflegund sind aber es ist auch keine gerade Summe.

Was sich die Leute hinter einem für Gedanken machen, finde ich erschreckend....

Gruß,

phoe-nix

6

" Was sich die Leute hinter einem für Gedanken machen, finde ich erschreckend.... "

schlimm... wie furchtbar ungepflegte leute in den besitz von gutscheinen, mit dem edlen namen "restaurant-gutschein" kommen, wenn man selbst sowas "priviligiertes" nicht in der tasche hat.. muß ja sehr jucken.

falls es sich aber NUR um schnöde "essensmarken" vom sozialamt handelt, könne man die doch auch als "penner-penny-marke" bezeichnen, damit jeder bescheid weiß, man sich nicht unnütz die rübe anstrengen muß.. und außerdem wäre es sowieso besser, fürs wechselgeld einen erneuten restgeld-penner-penny-gutschein auszustellen. #klatsch

"P.S.: Das ist KEIN Posting gegen Hartz IV-Empfänger!"
aber gönnerhaft hört sich das alles auch nicht gerade an!
vielleicht solltest du woanders einkaufen, um dir die anblicke der furchtbar ungepflegten leute zu ersparen.

7

Hallo ,

Lebensmittelgutscheine nimmt nicht nur Penny .
Ich habe kurzzeitig bei Edeka gearbeitet , dort wurden sie auch angenommen und es gibt sie nicht nur für Lebensmittel , auch für Kosmetik oder Babynahrung , nicht für Genussmittel .
Sie sind eine Woche gültig , hatten einen bestimmten Wert , das Wechselgeld wurde aber nicht ausgezahlt und ausgestellt hat sie hier das LRA .

Gruß Anja

weitere Kommentare laden
11

Kann mich den anderen nur anschliessen..

Ich selbst kenne 2 verschiedene Anbieter (gibt mit Sicherheit noch mehr) die Solche Gutscheine anbieten. Meist werden diese von Firmen für die Mitarbeiter ausgegeben. Die Firma steuert bei dem Gutscheinwert einen teil bei, den rest muss der Mitarbeiter selber zahlen und das wird dann direkt vom Lohn abgezogen.

Bei den 2 Anbietern die ich kenne bekommt man in der Regel kein Wechselgeld zurück. Wobei ich hier auch schon unterschiede gesehen habe. Real,- gibt kein Wechselgeld raus, Marktkauf & McD geben Wechselgeld raus.

Auf den Gutscheinen steht übrigens meistens Restaurant Gutschein, weil es eben dafür gedacht ist das der Mitarbeiter in der Mittagspause was zum sssen kaufen kann oder eben ins Restaurant (gibt einige bei denen man mit diesen Gutscheinen bezahlen kann).

Denke es kann aber jedem egal sein ob da jetzt einer seinen Wocheneinkauf damit macht oder in der Mittagspause was zum essen kauft.

Woher willst Du wissen das die Leute keine Arbeit hatten? Nur weil sie furchtbar ungepflegt waren? Sagt in meinen Augen nix aus. ;)

13

Dann mal danke für eure Antworten.

Aber: 1. Habe ich nicht gegafft, wer mit was bezahlt. Die Leute standen DIREKT neben mir und die Kassiererin hat mir die Gutscheine direkt vor die Nase gelegt. Nur deshalb konnte ich lesen, was darauf stand.

2. Die Leute waren nun mal megaungepflegt. Sonst hätte ich geschrieben: Äußerst gepflegter Schnösel zahlte mit Restaurant-Gutschein. :-p

3. Ich habe nicht geguckt, WAS sie gekauft haben.

16

Ist auch schwierig, auch noch deren Einkauf im Auge zu behalten, wenn Du Dir schon die ganzen anderen Daten so genau eingeprägt hast. Ich wüßte heute sicher nciht mehr, mit welchem Schein der komische Vogel gestern vor mit bei ALGI bezahlt hat, ob er jetzt einen 5,77 Euro-Schein hatte oder ne Münze zu 2,97 Euro und ob er Wechselgeld rausbekommen hat.

UND: Selbst wenn mir solche Dinge genau vor die Nase gelegt werden (bist evtl. auch so eine, die man immer direkt im Nacken hat in der Schlange), muß ich da nicht dermaßen draufstarren. Das ist absolut unhöflich...

Gruß,

phoe-nix

Top Diskussionen anzeigen