Zeitarbeit - Arbeiten die zulässig sind

Guten Morgen #tasse

Habe heute mal eine Frage:

Ich bin schon seit einigen Jahren als Leiharbeiter in einer Firma tätig. (Warum ich nicht angestellt wurde ist eine sehr lange Geschichte, ich bin nicht Schuld ;-))

Nun kommen 2 neue. Muss ich diese "anlernen" oder gehört das nicht zu meinen Aufgaben ? Kann mir jemand sagen ob das zulässig ist ? Also wie soll ich es erklären, ich bin ja dort angestellt um die "Arbeit" zu erledigen und nicht um neue MA anzulernen.

Sehe ich das falsch ?? Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt :-D

#danke

Also dann noch einen schönen Arbeits-Tag #sonne

LG #blume

Hallo Summie,

ich denke schon, dass Du das etwas falsch siehst. Wenn Du schon länger in der Firma bist, hast Du auch die notwendige Erfahrung, um die Leute anzulernen. Was ist daran so schlimm? Das Einarbeiten neuer Mitarbeiter gehört auch zu den in einem Betrieb anfallenden "Arbeiten", und für die bist Du ja da :-)

Also, nimms als Herausforderung, vielleicht machts Dir ja sogar Spaß!

LG

Guten Morgen!

Warum sollte das Anlernen neuerer Mitarbeiter nicht zulässig sein? Das wird doch überall von erfahreneren Mitarbeitern erledigt, warum nicht von Dir?
Ich verstehe Dein Problem nicht so ganz, entschuldigung...

gruß,

phoe-nix

Hm, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.

Egal :-(

Aber eigentlich sehe ich nicht ein warum ich jemand neues anlernen soll, wenn ich nicht eingestellt werde und derjenige "neu" kommt. Aber die Geschichte ist länger...

Also von daher vergesst es einfach #liebdrueck

Danke trotzdem :-D :-D

Hi Summie,

sicher ist es ärgerlich, wenn man selber gern in dem entleihenden Unternehmen eingestellt werden möchte und lieber andere Mitarbeiter an Deiner statt eingestellt werden.

Dieses entbindet Dich aber nicht davon, die neuen Mitarbeiter auch mit einzuarbeiten. Ist in vielen Betrieben gang und gebe.

LG
Mone

Hallo!

Ich denke, Du bist einfach sauer, weil Du (noch) nicht fest übernommen worden bist und das ist ja auch verständlich.

Aber sehe es doch positiv: Du DARFST die neuen Mitarbeiter anlernen. Das zeigt ja schon, dass dein Arbeitgeber viel von Dir und Deinen Leistungen hält. Jemand der schlechte Arbeit bringt, wird man kaum andere Mitarbeiter anlernen lassen, sondern den würde man vielmehr "nebenbei mitlaufen lassen" und dann wenn er nicht mehr gebraucht wird "kündigen". Vielleicht ist ja diese Herausforderung wieder ein Schritt nach vorne zum festen Vertrag.

Wenn Du die neuen Mitarbeiter anlernst, bist Du ja dann auch für diese so eine Art "Vorbild". Überlege mal, wenn Du sie jetzt nicht anlernst, bist Du ihnen bald gleichgestellt, aber wenn Du diejenige bist, die sie anlernt, bist Du ihnen immer "einen Schritt voraus".

LG janamausi

Top Diskussionen anzeigen