Elterngeld-Frage. Wenn die Frau die Verdienerin ist...

Bei uns gestaltet sich das folgendermaßen:

Ich arbeite noch bis Mai, anschließend Mutterschutz und danach dann ein Jahr lang Elternzeit mit Elterngeld.

Mein Mann ist bei uns der Hausmann. Er arbeitet nicht und wir beziehen auch keinerlei Leistungen von Ämtern, weil ich uns mit meinem Gehalt sehr gut versorgen kann.

Nun verstehe ich aber den Elterngeldantrag nicht. Muss ich dann überhaupt die Spalte Elternteil 2 für meinen Mann mit ausfüllen? Er hat da doch komplett gar nichts mit zu tun, oder??? Da er ja gar nichts verdient hat, kann er doch auch den 13 + 14 Monat nicht geltend machen, oder? Das würde doch nur gehen, wenn der Ehemann vorher ein Einkommen hatte, oder???

Ich hoffe, ich habe mich verstänlich ausgedrückt #schwitz

Vielen Dank für eure Antworten...

Hallo

Du must nur die persöhnlichen Daten deines Mannes angeben, mehr nicht.

LG
Bianca

Hallo,

doch er kann Elternzeit nehmen (soviele Monate er mag, solange du nicht alle für dich beanspruchst) und auch Elterngeld beziehen. Er bekommt dann aber nur den Sockelbetrag von 300 Euro.

Ich weiß ja nicht wievile du genau verdienst (muss ich auch nicht ;-) ), aber denk dran, dass das Elterngeld nicht über 1800 ausgezahlt wird, auch wenn du massig mehr verdient hast und 67% davon deutlich mehr wären.

Wär es ne Option für euch, dass du weiter arbeitest und er die volle Elternzeit nimmt?

Falls ihr dennoch kein EG für ihn beantragt, muss er auch nicht in den Antrag rein.

Und wegen deinem Posting oben: Das sind Dinge die ein Selbstständiger ausfüllen muss. Bist du selbstständig?

LG cami

Hallo

Die persöhnlichen Angaben müssen rein, ob er Eg beziehen möchte, oder neicht.

Bianca

Echt? Hab das bei meinem nicht ausgefüllt (oder schon wieder vergessen), aber das Geld kam Gott-sei-Dank trotzdem :-).

Hallo,

wenn du so gut verdienst, ist es doch prima.

Du bekommst aber nur 12 Monate Elterngeld.
Und dein Mann kann noch 2 Monate nehmen. Er bekommt da den Sockelbetrag 300 Euro.

Wenn er eh nicht arbeiten geht, dann soll er die 2 Monate anschließend an deine 12 nehmen und ihr bekommt gesamt nochmal 600 Euro geschenkt, für das bissl Papierkram.

LG Mel

Okay, genau das wollte ich hören !!!

Hallo,

er kann für den 13. + 14. LM den Sockelbetrag beantragen. Denke bitte daran, daß das Elterngeld nur 67% vom netto sind. Bei meinem Mann der nun den 13.+14. LM in Elternzeit ist, machen es netto 1100 Euro weniger aus. Wenn Ihr Euch das leisten könnt, ist es gut, aber wenn Dein Mann eh zu Hause ist, wieso gehst Du nicht weiter arbeiten und er beantragt das ganze Elterngeld (Sockelbetrag = 300 Euro/Monat) und Du nimmst nur die 2 Partnermonate?

LG, Anja

Na andersrum lohnt sich das doch viel mehr. Und außerdem möchte ich schon sehr gerne das erste Jahr mit meinem Kind zusammensein.

Top Diskussionen anzeigen