AG ändert Steuerklasse nicht auf Lohnzettel

Hallo,

Bin jetzt seit 10 Monaten verheiratet, seit dem hat sich meine Steuerklasse geändert.
Dies habe ich meinem AG rechtzeitig mitgeteilt ( steht ja auch geändert auf der Lohnsteuerkarte).
Aber selbst nach mehrmaliger Erinnerung ( auch schriftlich ) hat mein AG dies noch nicht auf meinem Lohnzettel geändert... Mir entgeht somit jeden Monat das Geld was ich durch die Änderung der Steuerklasse mehr bekommen würde.

#kratzWas kann ich denn noch unternehmen?
#kratzIst für sowas das Gewerbeaufsichtsamt zuständig?
#kratzKann ich mir das fehlende Geld rückwirkend nachgezahlen lassen vom AG?

Ware super wenn jemand eine Antwort wüsste...
LG Catha

Welche Lohnsteuerklasse hast du denn jetzt? Klasse 4 oder Klasse 3?
Wenn du in Klasse 4 bist, dann ändert sich von den Abzügen her nichts, denn die ist genau so wie Klasse 1.

Hast du denn deine alte Lohnsteuerkarte beim Arbeitgeber angefordert? Du musst nämlich mit beiden Lohnsteuerkarten (also deine und die von deinem Mann) bei euch ins Ortsamt und auf der Lohnsteuerkarte auch die Klassen ändern lassen.
Da muss nur einer von euch hin, aber derjenige muss beide Lohnsteuerkarten und eine beglaubigte Kopie der Heiratsurkunde dabei haben.

Nur dem AG die Änderung mit zu teilen reicht nicht, weil ja bei deinem Mann auch geändert werden muss, und das geht eben wie schon gesagt nur beim Ortsamt.

Vom Arbeitgeber kannst du dir das Geld nicht nachträglich auszahlen lassen.
Du kannst versuchen, ob die auf dem Ortsamt die Lohnsteuerklasse rückwirkend ändert. Dann kannst du das bei der Steuererklärung geltend machen und das Geld am Jahresende über die Steuererklärung wieder bekommen. Das gilt aber wie gesagt nur, wenn du in Lohnsteuerklasse 3 gehst, und dein Mann die 5 nehmen würde. Wenn ihr beide in Klasse 4 geht, weil ihr etwa gleich verdient, dann ändert sich nichts für euch.

Hallo,

habe die Steuerklasse 3, war mit meinem Mann auf dem Ortsamt die Steuerkarte ändern lassen, und das gleich nach der Hochzeit.
Mein AG hat also schon seit 10 Monaten die geänderte Lohnsteuerkarte aber ändert es einfach nicht auf dem Lohnzettel, so dass mir das Geld jeden Monat verloren geht:-[.

Lg Catha

Also in dem Fall ist es ganz klar. Dein AG hat dir das Geld für die letzten 10 Monate nachzuzahlen.

Ich würde es nochmals schriftlich beim AG anmahnen und ihm eine Frist setzen, bis wann er das nachzuzahlen hat. Das ganze am besten persönlich oder per Einschreiben zustellen.

Wenn er die Frist verstreichen lässt, dann würde ich das ganze einem Anwalt übergeben und das Finanzamt über diese Geschäftsgebarden informieren.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen