bei berufsschule nachfragen wg. azubi?

Hallo,

unser Lehrling (Kaufmann f. Bürokommunikation, 2. Lehrjahr) ist leider jemand von der "unbrauchbaren" Seite (mit den Gedanken ständig woanders, keine Lust am Arbeiten, macht viele Fehler, usw...)

Jetzt hat er sich einige Tage freigenommen. Angeblich hat seine Schwester Gesellenprüfung (Friseurhandwerk) und er stellt sich u. a. als männliches Modell zur Verfügung.

Kann ja alles sein. Nur irgendwie glauben wir ihm bald kein einziges Wort mehr.

Darum meine Frage:
darf ich (bin in der Geschäftsführung tätig) einfach in der Schule anrufen und mich erkundigen, ob er letzten Freitag die Schule besucht hat?

Wir sind am Überlegen ob wir ihm nicht die Kündigung aussprechen, was allerdings nicht so einfach ist.

Gruß und danke schonmal
Ute

1

Hallo Ute,

bei begründetem Verdacht könnt Ihr Euch bei der Schule meines Wissens nach erkundigen, ob der Azubi am Unterricht regelmässig teilnimmt.

Parallel kann man bei Problemfällen auch Azubis ermahnen/abmahnen, dafür würde ich HandwerkskammWer/IHk mal anrufen. Wir mussten vor ein paar Jahren auch leider Ausbildungsverhältnisse lösen, bin da rechtlich aber nicht auf dem neuesten Stand.

Wenn der Azubi sich für die Gesellenprüfung Urlaub genommen hat oder Freizeittage,so muss er Urlaub oder Freizeit nicht begründen. Es sei, dass es betrieblich eigentlich nicht genehmigungsfähig gewesen wäre.

Gern mehr auch über VK sonst..

LG
Mone

2

Hallo Ute,

ich würde einfach mal nachfragen.
Ich hätte mir damals in meiner Ausbildung ehrlich gewünscht, dass die Schule und mein AG mehr kommunizieren würden.
Hatte damals einen Ausbildungskollegen, der meinte ein halbes Jahr immer erst zur dritten Stunde kommen zu müssen, manchmal auch erst zur fünften oder so...

Das ist ewig lange nicht aufgefallen, bis dann auf dem Zeugniss die Fehlstunden eingetragen waren.
Aber auch irgendwie nicht alle....

LG Mannu

3

Hallo,

klar kannst du bei der Berufschule nachfragen.

Ich versteh nicht wie man nur so schludrich sein kann, er kann froh sein eine Ausbildung im Büro bekommen zuhaben!#klatsch

Ich wäre froh wenn ich noch eine 2 Ausbildung im Büro machen könnte, finde leider nix.
Und manche lassen sich so gehen:-[

Liebe Grüße, Anja

4

Du der war ja noch blöder.
Als wir mal einen Tag keine Schule wegen Lehrerkonferenz oder so hatten, da ist der einfach nicht auf der Arbeit erschienen.
Ich aber schon. ;-)
Ich wusste auch nicht, dass er schwänzen wollte.
Er war also auch noch so doof, sich nicht mit mir abzusprechen.....

Später kam dann noch heraus, das er den Tag genutzt hat um bei seinem Nebenjob im GEtränkehandel ordentlich was dazu zuverdienen.
An sich ja löblich aber nicht wenn er eigentlich an seinem Hauptarbeitsplatz zu sein hat.
Rausgekommen ist das auch nur, weil der Depp seinen Arbeitszeitnachweis der GEtränkefirma offen auf dem Schreibtisch im Büro liegen gelassen hatte und ein Kollege den zufällig beim suchen einer Unterlage in die Finger bekommen hatte...

Also so doof muss man echt sein.
Und du wirst lachen, er arbeitet heute noch in unserer Firma (ich auch aber Gott sein dank in einer anderen NL).

5

Hallo,
selbstverständlich darfst Du Dich als Ausbilder über Euren Azubi erkundigen.
Aber ich denke, wenn er in der Schule öfter fehlen würde, dass Die Schule sich dann bei Dir gemeldet hätte.
Dazu sind sie nämlich eigentlich verpflichtet.

Ruf lieber einmal an. Besser einmal zuviel als zu wenig. Du hast ja eine gewisse Verantwortung als Ausbilder ihm gegenüber.


Viele Grüße

6

Natürlich darfst du das!

Wir machen das ständig.
Wir haben Azubis in BaE, die sind nicht immer bestens motiviert. Fehlstunden sind da nicht selten.
Wenn uns was spanisch vorkommt, dann ruft der Sozialbetreuer die Schule an.

Wir haben auch eine Anwesenheitsliste, die wird den Azubis mitgegeben. Darauf muss der erste und der letzte Lehrer am Berufsschultag die Anwesenheit festhalten.
Die Liste wird regelmäig kontrolliert, bei Fehlzeiten gibts Ärger.
Auch wenn die Azubis stundenweise fehlen, fällt das in der Berufsschule auf. Diese Zeiten werden uns auch mitgeteilt und erscheinen auch im Zeugnis.

Naja, ist ein ganz schöner Aufwand, wir haben dafür extra Leute.
In einem Betrieb stelle ich mir die Verwaltung schwieriger vor.

Top Diskussionen anzeigen