Das Minus wird immer höher :-((((((

Guten Morgen,

eigentlich kein guter Morgen, wenn ich auf mein Konto schaue, irgendwie fehlt mir die Konsequenz.

Wie kann ich es machen dass das Minus endlich verschwindet? Ich will es nicht mehr haben, doch ständig kommen irgendwelche abbuchungen und ich denke ich schaffe es nicht, dann macht mir mein Mann ständig Vorwürfe und will vom Griechen was holen oder Mc Donalds oder so.

Vielleicht sollte ich doch einen Kredit aufnehmen und ein bischen mehr dann können wir wieder leben.

LG MIA

1

Hallo Mia...
Warum habt ihr denn immer ein Minus auf dem Konto...Arbeitet ihr??Habt ihr Kinder??? Warum kannst du nicht was sparen... Ohne wenigstens ein wenig deiner Geschichte zu Familie oder Arbeit zu kennen ist es schlecht dir einen guten Rat zu geben...
Auf jeden Fall hilft es nicht einen Kredit aufzunehmen, davon wird dein Minus nicht weniger. Du hast es dann nur an einer anderen Stelle stehen...
Lg Carola die vor elf Jahren auch noch nicht wusste das man auch ein dickes Plus haben kann...;-)

2

Hallo Mia,

wäre das eine gute Lösung einen neuen Kredit aufzunehmen?#kratz

Es ging Euch dann vllt ein paar Monate besser,aber ihr habt dann mehr Schulden,es wird dann noch mehr abgebucht und in kurzer Zeit steht ihr wieder vor dem gleichen Problem und dann? Wieder einen neuen Kredit?

Wenn ihr was ändern wollt,dann müßt ihr leider konsequenter leben und nicht so oft auswärts essen gehen,vllt noch einen Nebenjob suchen?

Ehrlich gesagt versteh ich Deinen Mann nicht: Er macht Dir Vorwürfe und will was vom Griechen oder Mc Doof?

Will Dir keine Vorwürfe machen,aber verstehen tu ich es nicht ganz,man kann nur soviel Geld ausgeben wie man hat oder? Die Bank hat zwar Millionen aber freiwillig abgeben tun sie die nicht#schmoll

Wir sind ein 5 Personenhaushalt und wir haben auch all unsere Wünsche aber was nicht geht ,geht eben nicht.

Wünsche Euch das ihr Eure Finanzen bald in den Griff bekommt.

Liebe Grüße
Daniela

P.S. vllt solltet ihr mal zu einer Schuldnerberatung gehen?

3

hallo!

..einen kredit? und wer soll die raten zahlen - ihr kommt jetzt schon nicht mit dem geld aus und dann wollt ihr auch noch eine rate zahlen? ..außerdem so ein kredit kostet ja nicht nur zinsen, sondern auch bearbeitungsgebühren etc.

meine tipps:
- haushaltsbuch
- einen fixen betrag veranschlagen, den ihr im monat für lebensmittel, hygiene, tanken, freizeit etc. ausgeben wollt bzw. könnt, auf 4 wochen aufteilen.
- selber kochen ist billiger
- jedes monat einen gewissen betrag sparen bzw. am konto lassen, damit das minus geringer wird
- und wenn ihr schon dabei seid, überprüft eure nebenkosten, vielleicht kann man da auch noch was einsparen.

wenn ihr euer minus weg haben wollt, müsst ihr konsequent sein!!!

lg
Claudia

4

Hallo Mia,

ich kann verstehen, dass es sicherlich kein schöner Anblick ist, wenn Du auf die Kontoauszüge schaust.

Mir würde allerdings das essen von Mc Donalds & Co. nicht mehr schmecken, da ich dann an meinen Kontostand denken müsste.

Du möchtest einen Kredit aufnehmen, um wieder leben zu können? Um weiter über eure Verhältnisse zu leben oder um das überzogene Konto auszugleichen?

Ich würde erst einmal ALLE unnötigen Ausgaben ersatzlos streichen. Selbst kochen ist günstiger und hält auch in der Regel länger satt als Fast Food.

Wir könnten es uns durchaus leisten auswärts zu essen und machen es trotzdem sehr selten.

Eventuell ist es sinnvoll, den Dispo mit den hohen Überziehungszinsen durch einen KLEINEN Kredit auszugleichen. Da sprichst Du am besten mal mit Deiner Bank. Anschliessend würde ich mir den Dispo streichen lassen, damit es nicht mehr so weit kommen kann.

Viele Grüsse und alles gute

Bianca

5

Morgen Mia..

ich kann Dich verstehen, es ist ein absolut doofer Anblick..

Doch ohne Hintergrundwissen erscheint eine Antwort schwer..

Mal Pauschaltips:

Umschichten eines Dispos in einen Langzeitkredit kann helfen,aber muss nicht sein.. denn zu der Kreditsumme kommen Zinsen, Bearbeitungsgebührt etc... ohne Summe so nicht aussagbar..

Führt Ihr ein Haushaltsbuch, wo alles haarklein eingetragen ist?? So seht Ihr am Monatsende, ob irgendwo Gelder weggehen,die unnötig sind (Essengehen, Pizzadienst, etc.)

Bezüglich der Abbuchungen, macht eine Jahresaufstellung aller Sachen, die abgebucht werden und wann die Abbuchung erfolgt. Dieses wird dann monatlich umgerechnet, so dass eine monatliche Rücklage erfolgt. Dann ist bei der Abbuchung der Schrecken nicht so gross..

Habt Ihr eventuell zu hohe Handyverträge, zu viel Einkäufe wo manches weggeworfen wird, gebt Ihr zuschnell Geld für Sachen aus,die man haben mag aber nicht notwendig sind??

Evtl Rauchen aufgeben, Ausgehen einschränken, Einkaufsbummel etc..

Oder je nach bisher beruflicher und familiärer Belastung ein Nebenjob, entweder nur Du oder jeder von Euch.. bis Ihr wieder durchatmen könnt.

Habt Ihr evtl Anspruch auf Wohngeld, etc.. ist alles einkommensabhängig..

Kannst Dich gern melden, wir haben einiges schon durch, da lernt man echt zu haushalten..

LG

Mone

8

Hallo Drachenengel,

ooooh... Hintergrundwissen gibt es genug. Musst mal in die Suchfunktion gehen. Sie schreibt schon seit einer ganzen Weile dass das Geld nicht reicht. Aber Ratschläge nimmt sie nicht an!

10

Im Allgemeinen finde ich dass Theorie einfacher ist als Praxis............

weitere Kommentare laden
6

Schreib dir für jeden monat einen Plan, welche einnahmen und ausgaben du hast. wie viel ihr zum leben braucht und den rest lasst ihr auf dem konto und kündigt nach und nach den dispo!!!!

7

hallo,

es kommen nicht ständig irgendwelche abbuchungen, sondern du "vergisst", wen du nicht-bar bezahlst... telefon, rechnung, strom, miete, heizung wahrscheinlich...

ich vermute dazu kommen konsumschulden wie abzahlungen von irgendwelchen sachen (klamotten, möbel etc. ?)

fastfood ist teuer, weisste ja selbst.

also, was willst du?

Luise

9

Hier ist z.B. ein Beispiel....

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=28&id=1322812

11

wie gut,das dir nichts entgeht.;-)

14

So siehts aus.... ;-)

weitere Kommentare laden
17

Hallo,

meine Vorschläge:
- keinen Kredit aufnehmen - wie denn den zahlen, wenn ihr nichtmal so ohne Kredit zurecht kommt. Kredit sind dann ja noch mehr Schulden
- Haushaltsbuch führen bzw. zumindest mal Belege sammeln, sich hinsetzen und aufschreiben, was jeden Monat an fixe Kosten sind und was an welchem Monat noch dazu kommt (Kfz-Steuer, GEZ, Fahrkarten, Strom, Nebenkostennachzahlung etc.), um LANGFRISTIG planen zu können und dann immer zu wissen, was wann auf einen zukommt
- dass mit dem Griechen und Mc D. würde ich auf Dauer lassen - wesentlich billiger, wenn du selbst kochst

Top Diskussionen anzeigen