Kündigung in der Probezeit während Krankheit

Hallo zusammen,

vielleicht sind ja hier ein paar Experten, die mir einen Rat geben können.

Mein Mann befindet sich bis zum 31.03.2008 in der Probezeit. Vor 2 Wochen war er für 10 Tage krankgeschrieben - war dann 2 Wochen arbeiten - und seid Sonntag liegt er im Krankenhaus - hat am Montag beim Arbeitgeber angerufen und Bescheid gesagt.
Nun kommen wir vom Krankenhaus nach Hause und ich falle aus allen Wolken - in der Post von heute befindet sich die "Kündigung zum 19.03.2008 ordentlich und fristgerecht während der Probezeit"!
Nun meine Frage - ist die Kündigung wirksam? Ich dachte immer wenn man krank ist hat man einen besonderen Kündigungsschutz und darf nicht gekündigt werden.
Nun zum 2. Problem - da mein Mann im Krankenhaus liegt kann er sich natürlich morgen nicht persönlich beim Arbeitsamt arbeitslos melden! Weiss da jemand Bescheid? Wir wollen natürlich nicht, dass er das Arbeitslosengeld gesperrt bekommt. Bis man bei uns im Arbeitsamt jemanden erreicht wählt man sich die Finger wund - ich denke, dass werde ich aber morgen machen müssen.

Vielleicht kann uns einer hier eine Auskunft geben und weiss wie das ganze hier rechtlich aussieht.

Schon mal vielen Dank -

einen schönen Abend

LG Johanna & Maximilian (22.06.2007)

1

Während der Probezeit kann man immer gekündigt werden, selbst wenn dem Chef die Nase deines Mannes einfach nur nicht passt.

Sammel alle Unterlagen zusammen und geh morgen zum AA. Besser als gar nicht hinzugehen.

Gruß Lena

2

Hallo

Klar kann er deinem Mann kündigen. Ist in der Probezeit immer möglich. Deswegen Probezeit. Er wird irgendeinen Grund haben, auch wenn es gemein ist und dein Mann für seine Krankheit nichts kann. Ist leider so.

Bianca

3

Hallo Johanna,

während der Probezeit ist eine Angabe von Gründen ausgeschlossen, somit besteht auch kein Kündigungsschutz.

Dein Mann soll sich eine Bescheinigung vom KKH geben lassen, dass er dort stationär liegt. Mit dieser meldest Du ihn dann vorab arbeitslos und sobald absehbar ist, wann er wieder fit ist, Termin holen bei der Agentur..

Erstmal gute Besserung für Deinen Mann, ich hoffe, es ist nix schlimmes!?

Lieben Gruss

Mone

4

Vielen Dank für Eure Antworten - dann werde ich mich morgen mal zum AA bewegen, denn mein Mann wird am Herzen operiert und es ist überhaupt nicht absehbar wann er wieder aus dem KKH raus ist - OP - Reha - ich hoffe, dass das Amt es akzeptiert wenn ich für ihn da morgen hingehe - ansonsten ist es unser finanzielles Ende! Von meinem Elterngeld und Kindergeld könnte ich grad mal die laufenden Kosten zahlen und der Kleine hätte keine Windeln etc. und gegessen hätten wir dann auch noch nichts und das Elterngeld läuft im Juni aus - na super schöne Aussichten!


Einen schönen Abend Euch allen!

LG Johanna1972 & Maximilian (22.06.2007)

5

hallo Johanna, meld dich umgehend bei der KK von deinem Mann. ich bin zum 31.01. gekündigt ( langfristiger) ich krieg Geld von meiner KK, da ich noch krank bin und mich nicht arbeitslos melden kann, dort hab ich mich aber umgehend arbeitssuchend gemeldet, die vom Jobcenter wollen aber erst , das ich mich melde wenn ich wieder gesund bin, solange gibts Krankentagegeld(ca.80 % vom Gehalt)
LG Cora

Top Diskussionen anzeigen