Geld für Erstlingsausstattung

Hallo ihr, hab jetzt schon öfter hier im Forum gelesen, dass manche Mädels Geld für Erstlingsausstattung etc. bekommen. Wer bekommt das denn? Jeder? Oder müssen bestimmte Gründe vorliegen? Wir könnten das nämlich zur Zeit auch sehr gut brauchen, da wir nur einen Verdienst haben.
LG Julia

1

Frag mal bei der Caritas nach. Ihr müsst euere Einkommensnachweise vorlegen. Beantragen kann man das bis zur 20. Woche. Anhand eurem Einkommen und ob schon Kinder vorhanden sind wird dann entschieden ob und wie viel ihr bekommt.

Gruß Lena

2

da ist es wieder, das allseits beliebte thema....

popcorn, cola, chips, gummibärchen bereitstell
und
in anbetracht der uhrzeit geht ja auch noch #tasse und #torte

lg und viel spaß
yvonne

5

das war eine vernünftig gestellte Frage....

dein thread nur unreif und überflüssig!

11

krieg ich ein Stück? *lieb guck*#hasi

3

Es handelt sich hier um Spendengelder von gemeinnützigen Organisationen (z.b. Caritas) für Bedürftige. Genauso wie Bedürftige auch bei den Tafeln umsonst eine warme Mahlzeit erhalten. Manchmal hat man hier den Anschein es handelt sich um eine rechtmäßige Zuwendung, die man nur anzapfen muss.

Ich denke jeder kann irgendwelche Zuwendungen irgendwie gebrauchen

6

Sorry, aber das sind keine Spendengelder. Es gibt eine Bundesstiftung "Mutter und Kind" von der die Hilfen für die Erstlingsausstattung kommen. Beantragen tut man diese Gelder allerdings nicht direkt, sondern bei bei Caritas, Pro Familia etc. Einige Länder haben auch eigene Landesstiftungen. Gedacht sind diese Gelder natürlich wie du sagst für Bedürftige bzw. Leute in einer finanziellen Notlage.

Viele Grüße

7

Natürlich sind das Spendengelder, was meinst du denn woher das Geld sonst kommt?!

weitere Kommentare laden
4

Schau mal via Suchfunktion, das wird hier regelmässig gefragt :-)

Wenn Ihr ergänzendes ALG2 bekommt, da nur ein Gehalt, dann bei der ARGE.

Wenn Ihr unterhalb bestimmter Einkommensgrenzen liegt, dann evtl bei Caritas, AWO. Pro Familia etc...

Gründe: Einkommen unterhalb der Grenzen, nahe am Existenzminimum gelegen... denn die Gelder der caritativen Einrichtungen sind für diese Fälle gedacht, wo das Einkommen man grad so am Existenzminimum ist bzw gar kein Einkommen vorhanden ist.

Vorzulegen: Einkommensnachweise, Mietvertrag etc

zu beantragen bis 20 SSW

Gebrauchen könnts jeder... heutzutage..

Gruss

Mone

14

Hallo Mone,

das ist nicht ganz richtig. Wir haben sowohl von der ARGE als auch von der Stiftung Geld bekommen.

Von der ARGE gabs einen Betrag, der von der Stiftung aufgestockt wurde. Fand ich gut, war nämlich insgesamt immer noch ganz schön wenig. (Besonders der Anteil für Umstandskleidung - den hab ich erst bekommen, als ich schon die zweite Garnitur brauchte und überlegt hab, ob die dritte Größe auch noch fällig wird.)

LG Marion

15

Hallo Marion..

wow alle Achtung, wenn es sogar von zwei Seiten Hilfen gibt.. eine Bekannte erhielt nur von einer Seite, daher meine Behauptung ;-(

Das mit der Umstandskleidung kenn ich ja selber, hab gottlob aber vieles via Eb** gekauft und dann noch geliehen bekommen, brauchte ja jobtechnisch dementsprechend Klamotten, konnt ja keiner Ahnen, dass der Bauch ab Woche 9 schon explodierte ggg..

Mittlerweile selbst U-Klamotten zwei Nr grösser, aber keine Ahnung wo Bauchi noch hinwill.. jesses 13 Wochen noch circa.. hibbel..

LG

Mone

Top Diskussionen anzeigen