alg 1 falsch berechnet aber zu spät gemerkt ...

habe da mal ne frage

habe jetzt erst festgestellt das mein geld auf einer 20 Stunden basis berechnet wurde und nicht wie angegeben (auf Antrag ALG von april 2007) auf 39 stunden! Infotelefon vom aa sagte man mir das ich wohl bei der vermittlerin angegeben haben soll das mein kind nicht im kita ist! stimmt aber nicht sie geht schon seid feb 2007 dahin! wie kann ich nun vorgehen?
Vorallem bekomme ich vom aa angebote über vollzeitstellen zu gesandt und ich bewerbe mich auch nur auf diese!

danke schonmal!

Hallo,

nach 10 Monaten merkst Du erst, dass Du scheinbar zuwenig Geld bekommst?? wow.. aber ok..

Hol Dir schnellstmöglich einen Termin und besprech es mit dem Sachbearbeiter. Soviel ich weiss und hoffentlich richtig liege, bekommst Du dann ab dem Termin eine Neuberechnung, im Nachhinein glaub ich nicht.

LG

Mone

hab es auch nur gesehen weil ich Unterlagen benötigte für meine Weiterbildung! beim ersten Bewilligungsbescheid war keine erläuterung dabei! deshalb hab ich gedacht es sei richtig! nur jetzt wo ich was benötigte und ich es suchen mußte stellte ich fest auf einen schreiben welches zur vorlage fürs FA dient warum das so wenig ist!

ich danke euch

Was hast Du denn im ALG- Antrag eingetragen? Hast Du eine Kopie? Waren Deine Angaben im Antrag korrekt, macht ein Überprüfungsantrag Sinn.

Steht die Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit so im Antrag, hast Du eigentlich keine Chance.

Hast Du den Antrag in Kopie nicht dahein, bitte um Akteneinsicht.

Ist vielleicht eine blöde Frage, aber du hast vorher auch Vollzeit gearbeitet?

Wenn du natürlich vor dem ALG Bezug nur 20 Stunden gearbeitet hast, und dann aber einträgst, dass du Vollzeit zur Verfügung stehst, dann wird dein ALG ja logischerweise nicht "vermehrt".

Top Diskussionen anzeigen