Sch...elterngeld reicht nicht

Hallo Leutz,
habe da mal eine Frage, vielleicht sind ja auch ein paar Leidensgenossinnen unter euch. Ich habe vorgestern meinen Bescheid über die Höhe des Elterngeldes Bescheid bekommen, damit kann ich gerade mal die laufenden Kosten bezahlen:-[, habe aber weder was zu essen gekauft, Versicherung fürs Auto bezahlt noch getankt. Gibt es irgendwo Hilfe? Weiß sonst nicht weiter, bitte um eure Hilfe und Tipps. Danke Bella und Klein Timo Miguel

Diskussion stillgelegt

1

Hast du dir nicht vorher ausgerechnet, was du bekommst? Was ist denn mit deinem Mann?

Diskussion stillgelegt

2

#kratz öhm,hab ich das richtig verstanden,du möchtest wissen was man beantragen kann?
oder irre ich da?

Diskussion stillgelegt

3

Abgesehen das man sich das auch vorher ausrechenen kann,also bevor man ein Kind bekommt,kannst du ergänzendes ALG2 beantragen. Oder du gehst nach deinen Mutterschutz,sprich 6Wochen danach, wieder arbeiten!

Sue

Diskussion stillgelegt

4

8 Wochen ;-)

Diskussion stillgelegt

5

Oh, ja stimmt #klatsch
War 6 Wochen vorher und 8Wochen danach,oder?

Lg Sue

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
6

Wenn das Elterngeld so scheiße ist, warum nimmst du es dann an? In den meisten anderen Ländern gibt es nichts dazu.
Abgesehen mal davon, dass du das ja eigentlich vorher ausrechnen konntest. Das Elterngeld soll den Verdienstausfall mindern. Man sollte für sein Kind aber schon selbst aufkommen können.
Du bekommst ja noch Kindergeld unter der Kindsvater ist unterhaltspflichtig.
Ansonsten hilft nur sparen oder dich in die Reihe der AlgII Mütter hier einreihen.

Diskussion stillgelegt

8

Hallo,

du hast Elterngeld und Kindergeld. Was ist mit dem Einkommen deines Freundes? Lebt ihr zusammen? In erster Linie ist _er_ erst mal euch beiden (dir und deinem Kind) gegenüber unterhaltspflichtig.

Diskussion stillgelegt

10

Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, das ihr euch so sehr auf ein Kind vorbereitet-mit künstlicher Befruchtung etc..Nur die Wichtigste Sache hast du wohl bei der ganzen Kinderplanung vergessen-die Finanzierung! FÜr mich zeugt das mit über 30 Jahren nicht von sehr viel Verantwortung und Intelligenz.
Nichts für ungut,aber das "SCHEIß ELTERNGELD" kannst du gerne mir geben.

Sue

Diskussion stillgelegt

11

"mit künstlicher Befruchtung"

Sue, du musst den kompletten Text lesen. Die künstliche Befruchtung war, als sie noch mit ihrem Mann zusammen war. Das Kind ist vom Freund und ungeplant entstanden.

Dennoch: Auch bei ungeplanten Kindern kann man sich rechtzeitig ausrechnen, was es an Elterngeld gibt und nicht hinterher rumschimpfen. Sie soll froh sein, das sie nicht zu Erziehungsgeldzeiten ein Kind bekommen hat. Da würde sie aus dem schimpfen vermutlich gar nicht mehr rauskommen :-)

Diskussion stillgelegt

12

#schein ICh habe es auch grade gelesen/gesehen!" Naja, dann ein Sorry von mir:-p Grundsätzlch ist es aber das gleiche! Wenn ich mich so intensiv damit auseinander setze und plane dann informiere ich mich auch über sämtliche Sachen-also passt es ja doch:-p

(Dankeschön Daydream)

Lg Sue

Diskussion stillgelegt

13

Hallo Bella,

Tipps? Hmm ... besser wär wohl gewesen, du hättest dir vorher Gedanken darüber gemacht, anstatt jetzt über das Sch...-Elterngeld zu jammern, was dir immerhin vom Staat GESCHENKT wird.

Ganz ehrlich: ich kann diese Unzufriedenheit absolut nicht nachvollziehen. Elterngeld ist ein GESCHENK! Und wenn dieses Geschenk nicht reicht, musst du arbeiten wie viele andere Menschen auch oder eben Abstriche machen. Schau mal, bei mir war es so, dass mir von Anfang an klar war, dass ich nach dem Elterngeld von meinem Kleinen wieder arbeiten MUSS. Ob ich will oder nicht. Und ich habe zwei Kinder wohlgemerkt. Jetzt werde ich ab dem 01.04. wieder Vollzeit loslegen. Ist nicht leicht, aber geht halt nicht anders. Meckere ich darüber?? Nein! Im Gegenteil, ich freue mich, dass ich einen Job gefunden habe.

Übrigens: Als ich das Elterngeld bezog habe ich nebenbei zusätzlich auf 400,00-EUR-Basis gearbeitet, weils sonst auch nicht gereicht hätte. IST ABER NORMAL! Also: Anstatt zu meckern und nach weiteren Bezugsmöglichkeiten für Kohle zu schauen, wäre es vielleicht sozialer und geschickter, selbst aktiv zu werden und nach Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen, die du aus eigener Kraft heranziehst und nicht vom Staat.

Alles Gute für dich von
Simone

Diskussion stillgelegt

14

Hallo!

Vorher rechnen - dann weiterschaun. Sorry hab kein verständnis mehr dafür.

Grüße
Lieserl

Diskussion stillgelegt

15

Jo gibt es....

Unterhalt vom Kindsvater
Kosten senken, Auto weg
Arbeiten gehen

oder halt ALG2... wobei ich nicht kapieren kann, dass einem die Höhe des Elterngeldes jetzt erst bewusst wird... man man...

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen