kontopfändung von uniscore

hallo,
mein problem is folgendes. mein konto wurde von der oben genannten inkassofirma gepfändet. hab allerdings nur kinder und erziehungsgeld als eingang auf dem konto. Hab mal 3 raten übersehen zu zahlen da ich mich getrennt hab von meinem mann und da einfach alles drunter und drüber ging. jetzt hab ich natürlich den salat.
jetzt hieß es die schicken mir ne neue ratenzahlungsvereinbarung zu und wenn die von mir unterschrieben wieder bei denen aufm schreibtisch liegt gibt die mein konto wieder frei. von wegen hab grad angerufen ob man die sache nicht bissl beschleunigen kann ich brauch ja das geld dringend für meinen kleinen (19 monate) dann meinte sie nur nein die brauchen das schreiben zurück, die 3 ausstehenden raten in höhe von 150€ und nen beweis das ich einen neuen dauerauftrag eingerichtet hab erst dann geben die das konto wieder frei. hab auch schon mitm amtsgericht telefoniert und die kann mir nicht wirklich helfen weil ich die frist von 7 tagen noch nicht versäumt habe das is erst am freitag der fall und naja da ich mein konto bei der sparkasse in leverkusen hab (hab da mal gewohnt und mein konto wegen zufriedenheit mit der bank behalten) komm ich auch an keinem bankschalter an geld weil ich in bayern lebe mittlerweile. also irgendwie hab ich da anscheinend keine guten aussichten aber vielleicht könnt ihr mir ja tipps geben wie ich so SCHNELL WIE MÖGLICH wieder an mein geld komme kann ja meinen sohn nicht verhungern lassen.

ich hoffe ihr könnt mir helfen

danke im vorraus

1

Frag doch für den Übergang mal Deinen Partner/Kindsvater nach Geld, damit Euer Kind nicht verhungert...und dann fax denen eben die Unterlagen zu oder mail sie ihnen.

Gruß,

MM

2

Hallo!

Wieso bekommst du am Schalter kein Geld*mal dumm frag* - ist doch die ersten 7 Tage nicht pfändbar...#kratz

lg

melanie

4

Und woher weißt du, dass das Geld erst innerhalb der letzten 7 Tage auf ihrem Konto eingegangen ist?

6

Hi!

Weil sie geschrieben hat, dass die 7 Tages-Frist noch nicht vorbei ist!
Oder was meinte sie da?

Aber wenn sie das Geld so dringens braucht, wird es wohl kaum ewig auf dem Konto rumliegen...

lg

melanie

weitere Kommentare laden
3

Sozialleistungen, staatliche Transferleistungen und und und kannst du in den ersten 7 Tagen des Monats vom Konto holen, erst danach greift eine Pfändung.

Ansonsten mal aufs Amtsgericht gehen, da gibts so ein Schriebs (Namen leider vergessen), der kostet dich 35 Euro und du hast für ein paar Tage wieder Zeit, das Geld vom Konto zu holen.

LG Mel

5

Du mußt zum Gericht und belegen das dein einkommen nicht pfändbar ist und dann wird das Konto umgehend freigeschaltet.


Geh am besten gleich los....

Viel Glück

und das mit den 7 Tagen stimmt auch!

18

hallo

bei sozialleistungen auf dem konto kannst du tausendmal zum gericht rennen, die machen da nix. du hast 7 tage zeit das geld zu holen.

gruss

melli

11

zum rechtspfleger und bescheinigung holen.da nur sozialgelder eingehn,dann bei bank vorzeigen und gut is.aber würd schon mal guthaben koto bei andrer bank aufmachen.besser ist das immer.hab sowas mehrmals jährlich.;-)

15

also es ist sooo.

die pfändung läuft seit donnerstag und das kindergeld is am freitag eingegangen und das erziehungsgeld ist gestern eingegangen. hab am montag früh mitm amtsgericht telefoniert und die kann mir da nicht helfen ausser nen wiederspruch einlegen das die pfändung eine extreme härte für mich darstellt und dann nach dem der gläubiger seinen senf dazugegeben hat könnte die mir mein konto mit sofortiger wirkung freischalten das kann allerdings auch wieder bis zu 3 wochen dauern meinte die.
und an mein geld komm ich am schalter deswegen nicht ran weil ich mein konto in leverkusen habe und ich in bayern wohne und die sparkasse nur in dem landkreis geld am schalter ausbezahlt in dem man das konto auch hat also sprich bei mir wär das in leverkusen. die bank kann da auch nix machen.
ich weiss echt nimma weiter aber danke schon mal für die vielen und schnellen antworten

16

Hallo,


Geh auf das Amtsgericht und hol dir die Pfändungfreigrenze. Das heisst ein Schreiben in dem Steht das bei dir nichts Pfändbar ist.

Folgende unterlagen werden benötigt:

Mietvertrag Die ganzen bescheide wo du hast eventuelle lohn abrechnung usw.

Das ganze per Fax an deine Bank dann machen die auf grund dieser freigrenze das Konto wieder auf.

Lg
MArion

weitere Kommentare laden
26

hi,

geh mit dem nachweis über deine einkünfte zum amtsgericht (termin). lass prüfen, ob und wieviel überhaupt gepfändet werden darf (kannst du auch nachschauen, wenn du mal bei google nach "pfändungsfreibetrag").

wenn alles frei ist, dann bekommst du einen bescheid vom gericht (evtl. bestätigen die das der bank auch direkt am telefon - so was bei mir) und kannst geld abheben.

bin durch meine arbeitslosigkeit letztes jahr auch in finanzielle probleme geraten. nachdem vorher immer ratenzahlungen abgelehnt wurden (hätte erstmal nur 10-15€ zahlen können), hab ich irgendwann mitgeteilt, dass ich ab xy wieder arbeit habe und höhere raten zahlen könnte -promt kam von der speziellen firma eine kontopfändung. trotz einkommen von 1550€ konnte lt. amtsgericht nichts gepfändet werden -3pers. haushalt (habe trotzdem den betrag sofort ausgeglichen - geld war dann ja da).

gruß
kim

28

Hi,

solange du in der 7 Tagefrist bist, brauchst du das Gericht gar nicht. Nachweis über Kindergeld und Erziehungsgeld mitnehmen und das der Bank um die Ohren hauen.

Hat bei meinen "Kunden" immer geklappt. Das Gericht hätte ich nur gebraucht wenn es über die 7 Tage gegangen wäre und man einen Kontoschutz benötigt. Dieser darf dann allerdings hier auch monatlich erneuert werden.

Das hätte dir aber auch schon die Frau beim Gericht sagen können. Das mit der Bank in Leverkusen und du jetzt in Bayern ist doch völlig sinnfrei, mal abgesehen davon, dass ich mein Geld an jeder Sparkasse erhalte, wenn ich dort Kundin bin. Ggf. Daueraufträge könnten etwas Probleme bereiten aber das geht ja heutzutage auch schon online.

Was die Raten angeht, die vergisst man nicht mal einfach so, also sieh zu dass du dir in dem Punkt mal Hilfe holst, damit dein Knirps nicht irgendwann drunter leidet.

#snowy

29

ja sollte man meinen,das man deutschland weit sein geld abholen kann.aber leider stellen sich banken oft stur.und besonders bei pfändungen.denk mal die wollen solche kunden,einfach schnell loswerden.

33

Eine Kontopfändung hat nichts mit der Pfändungsfreigrenze zu tun. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.

Bei der Pfändungsfreigrenze geht es darum, dass wenn du berufstätig bist, dein Gehalt erst ab einer gewissen Einkommenshöhe gepfändet werden kann. Sozialleistungen hingegen sind NIE pfändbar.

Das gilt aber nicht für Kontopfändungen. Denn der jenige der dein Konto pfänden läßt weiß nicht das dass Sozialleistungen sind oder es interessiert ihn auch nicht.
Die 7-Tage-Regel ist auch nicht so einfach. Du hast die ersten 7 Tage im Monat Zeit das ganze Geld von deinem Konto zu nehmen. Erst nach den 7 Tagen ist ein Inkassounternehmen oder sonstige dazu berechtigt dein Konto zu pfänden.
Wenn ich das richtig gelesen habe wurde dein Konto am Don. gepfändet, da hatten wir schon den 14.02. also ist das leider total rechtens von dem Inkassounternehmen. Da sehe ich leider keine Chancen das du durch rechtliche Hilfe schnell wieder an dein Geld kommst, auch wenn das in deiner Situation dringend notwendig wäre.

Ich würde mich auch drauf gefasst machen das die Sparkasse dein Konto kündigt nachdem die Pfändung wieder aufgehoben wurde.
Und auch wenn du in Deutschland das Recht hast überall ein Konto eröffnen zu dürfen egal ob schlechte Schufa oder nicht, tut das nicht jede Bank. Und wenn wirst du nur noch ein reines Guthabenkonto erhalten.

Kann dir auch nur empfehlen dich so schnell wie möglich um eine evtl. Privatinsolvenz (Verbraucherinsolvenz) zu kümmern. Ok, ich weiß nicht ob das der einzige Gläubiger ist denn du zu bedienen hast. Aber befindest du dich in der Privatinso kann und darf dir dein Konto NICHT mehr gepfändet werden.

Kann dir denn keiner aus der Familie oder aus dem Bekanntenkreis weiterhelfen?

Jenny

Top Diskussionen anzeigen