Verdienst? Gruppenleitung Mini Club??

Huhu...

ich habe wohl die Möglichkeit nach den Sommerferien Kindergruppen zu leiten. Babys 6-12 Monate und Kleinkinder ab 12 Monaten. Da ich ein Quereinsteiger bin, habe ich keine Ahnung von den Verdienstmöglichkeiten. Die Arbeit wäre bei unserer Familienbildungsstätte hier im Ort. Ich weiß noch nicht wie viele Stunden ich arbeiten werde. Ich will mich mit dieser Arbeit verwirklichen und nicht reich werden, aber wäre schon gerne etwas vorab informiert...falls die mich im Vorabgespräch fragen, was ich mir an Verdienst vorstelle.

Habt Ihr Infos für mich?
Danke und LG Crolly

1

Hallo,

wir hatten damals die Krabbelgruppe bei der Nachbarschaftshilfe und dort waren die Gruppenleiterinnen auch "nur" angelernt. Sie haben (Bayern) 10 Euro die Stunde bekommen.

Das finde ich einen sehr guten Lohn. Ich habe in meinen Minijobs als Fachkraft in dem Beruf "nur" 8 - 10 Euro bekommen.

Gruß,
Bianca

2

Als ich Mini Clubs geleitet habe, habe ich für 10 Treffen pro Mutter 40 Euro bekommen. Bei 10 Müttern machte das dann 40 Euro pro 1,5h. Und jetzt kommt das ABER: zwar hört sich das total viel an, aber man bedenke: man ist damit selbstständig. Ich musst von diesem Betrag noch zahlen: Material (Bastelmaterial), Miete (damals 13 Euro pro Treffen), Tee und Kaffee sowie Kekse für die Mütter. Und man bedenke: man ist da selbstständig ab gewissen Beträgen rentenversicherungspflichtig sowie Kankenversicherungspflichtig. Und wenn man über die Familienbildungsstätte nicht haftpflichtversichert ist, muss man noch ne Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Und natürlich gehen noch Steuern ab sobald du mehr als den Übungsleiterpauschalbetrag (2100 Euro/ Jahr) verdienst....
und im Krankheitsfall/ Urlaub ist natürlich auch kein Einkommen da.
Allerdings war ich nicht angelernt sondern bin von Beruf Dipl. Pädagogin und habe daher auch in meinen Clubs viel Elternbildung mit eingebaut.

wenn du noch Fragen an mich hast, frag ruhig!

viele liebe Grüße, Violinista

Top Diskussionen anzeigen