Bewerbung als Sekretärin - Anschreiben, jemand Lust, drüber zu gucken

Hallo zusammen,

ich schreibe gerade eine Bewerbung für eine Stelle als Sekretärin in einem mittelständischen Ingenieurbüro. Eine Bekannte von mir arbeitet dort. Sie und die anderen Mitarbeiter wurden von Mitarbeiterin Frau XY angesprochen, ob sie jemanden kennen, der Intersse hat. Bislang ist die Stelle noch nicht offiziell ausgeschrieben. Ich habe bereits mit Frau XY telefoniert, mich über das Unternehmen informiert und einiges von mir erzählt. (Sie ist keine Personalerin, hat m.E. nicht viele zielführende Fragen an mich gestellt, aber egal). Die Unterlagen soll ich an den Geschäftsführer Herrn Z schicken.
Ich hatte ein Bewerbungscoaching und habe meinen Lebenslauf so aufgebaut, dass ich zu den einzelnen Stellen jeweils ca. 3 Unterpunkte geschrieben habe, was ich dort in etwa gemacht habe.
Daher habe ich es als nicht nötig empfunden, darauf im Anschreiben noch mal im Detail einzugehen. #kratz

Jetzt folgt mein Schreiben:

Bewerbung als Sekretärin in Ihrem Unternehmen
Mein Telefonat mit Frau XY am 22.11.2007

Sehr geehrter Herr Z,

Frau XY hat in unserem Telefonat vom Donnerstag, den 22.11.2007 mein Interesse an Ihrem Unternehmen und der zu besetzenden Stelle geweckt, so dass ich Ihnen heute – wie bereits angekündigt – meine Bewerbungsunterlagen zusende.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, verfüge ich über mehrjährige Erfahrung im Sekretariatsbereich sowie in der Buchhaltung, die ich gerne für eine neue berufliche Herausforderung in Ihrem Unternehmen einsetzen möchte.

Aus persönlichen Gründen strebe ich einen Umzug nach Region A an und kann Ihnen bei einem regulären Wechsel ab xx.xx.2008 zur Verfügung stehen.

Ich hoffe, mit diesem Schreiben Ihr Interesse geweckt zu haben und freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Ronja Räubertochter

Anlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Zeugniskopien


Wie findet Ihr das? Bin für jeden Tipp dankbar. #danke
Liebe Grüße
Ronja

1

Ich bin auch Sekretärin und ich finde die Bewerbung gut. Nicht sehr spannend, aber gut. (mehrjährige ErfahrungEN, oder nicht?)

3

hmm, nee das war kein Schreibfehler. Ich denke, ich habe mehrjährige ErfahrUNG, obwohl ich schon schlechte ErfahrungEN gemacht habe ;-)

2

Hey Ronja,

als ich den Text gelesen habe, bin ich über das Wort "Herausforderung" (...die ich gerne für eine neue berufliche Herausforderung in Ihrem Unternehmen einsetzen möchte...) gestolpert. Das hört sich für mich an, als bist du dir nicht sicher, ob du es wirklich schaffst?!..
Ich würde es an deiner Stelle so formulieren, dass du dein Wissen gerne an den neuen Betrieb weitergeben möchtest...

Viel Glück

pusteblume196

4

danke, ich denk mal drüber nach... Ich meinte das aber so, dass ich mich gerne engagieren möchte. Aber ich glaube, ich werde das noch umformulieren. Man könnte es wirklich missverstehen.
Hab schon mal sinngemäß folgendes gelesen: "ich suche eine neue berufliche Herausforderung und bewerbe mich daher bei Ihnen". Daher kam ich auf die Idee...

5

Die Formulierung ist durchaus üblich und ich finde sie vollkommen in Ordnung. Genau wie den Rest der Bewerbung. #pro

Viel Erfolg!
Barbara

weiteren Kommentar laden
7

Hallo Ronja,

hm, ich möchte Dich jetzt nicht verletzen, aber ich finde dieses Anschreiben ziemlich langweilig.

Den ersten Satz würde ich so formulieren - natürlich solltest Du den für Dich umformulieren:

vielen Dank für das informative Gespräch vom ..... Wie versprochen nun die Informationen zu meiner Person.

Hast Du im Training gelernt, im Anschreiben Bezug auf Deinen Lebenslauf zu nehmen? Ich würde schreiben "In meiner bisherigen Tätigkeit als .... konnte ich Erfahrungen .... sammeln."

Tja, dann noch zu guter Letzt, finde ich auch den Schlusssatz nicht so gut.

Aber: Jeder wie er meint!

Grüße und schönes WE
Claudia

8

Hi Ronja..

bitte fass es nicht als Angriff auf, aber mir fehlt da der Bezug, warum Du unbedingt bei der Firma arbeiten willst und was Dich von anderen Bewerbern abhebt..

hmm ich würd es anders formulieren..

1) das nach dem Gespräch mit der Dame das bereits bestehende Interesse verstärkt worden ist.. denn so wie Du es formulierst, hattest Du vorher kein Interesse!??

2) Wie dem Lebenslauf zu entnehmen ist... das sortier ich gleich aus.. zu langweilig.. schreib doch eher: während meiner Tätigkeit als yyyyyy .....

3) der Schlussteil mit Wecken des Interesses.. nicht mein Geschmack...

Bewerbungen sollten immer auf die Firma individualisiert werden, dazu sollte man sich schon im Anschreiben mit prägnanten Angaben hervorheben... Bei den Massen an Bewerbungen heute fällt man sonst schnell in das "Standardraster" und ist aussen vor..

LG

Mone

Kannst mich sonst gern auch via VK anschreiben..

9

Hallo!

ich habe für dich was aus meiner Bewerbung kopiert.
Ich habe den Job bekommen und arbeite nun als Assistentin der Projektmenagerin (Bürofachkraft).
.
.
.


Ich konnte bereits die ersten Erfahrungen in der Büroarbeit in der Firma FBL sammeln.
Zu meinen Aufgaben gehörten unter anderen Empfang, Telefonate mit den Interessenten,
sortieren der Dokumente Arbeit mit dem Computer.

Da ich ein sehr kommunikativer Mensch bin, habe ich großes Interesse daran, beruflich eine ausgewogene Kombination von selbständiger Arbeitsweise und menschlichem Kontakt zu finden.

Insofern ist mein Interesse als Büromitarbeiterin meine Fähigkeiten einzusetzen, besonders groß.

Mit mir gewinnen Sie eine freundliche, zuverlässige und engagierte Mitarbeiterin.
Sollten Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, stehe ich Ihnen sehr gern zu einem
persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Eo.

10

Ups, habe die verkehrte Version kopiert, die hat noch ein Paar Fehlern und unsaubere Stellen.
#hicks

Top Diskussionen anzeigen