Woher bekommt der Vater sein Elterngeld?

Hallo zusammen,

wenn ich in den mutterschutz gehe, möchte mein
die 2 vätermonate nehme.aber woher bekommt er die 67%?vom arbeitgeber,?
von der krankenkasse? von der stadt(elterngeldstelle)?
muss er das geld beantragen oder reicht es aus, wenn er seinem chef schriftlich, die länge der elternzeit mitteilt.?
fragen über fragen!
wäre nett, wenn hier jemand licht ins dunkle bringt.
vielen dank

steff

1

Hallo,

dein Mann muss die Elternzeit mindestens 8 Wochenvor Beginn beantragen beim Arbeitgeber, der muss zustimmen. Denkt daran, wenn er die Vätermonate am Anfang nehmen wollt, dass ihr das so in der 30. ssw beantragt, denn das Kind könnt ja früher kommen. Oh ich seh grade du bist schon in der 35. woche. Er sollte schleunigst sehen dass er den Antrag schreibt und mit seinem Arbeitgeber reden, dass er sich noch kulanter weise darauf einlässt.

Das Elterngeld wird wie bei dir auch über die Elterngeldstelle gezahlt, bei uns in Hessen ist die am Versorgungsamt, wo die bei euch ist musst du mal googeln. Das Elterngeld kann er, genau wie du (ihr macht dann nen gemeinsamen Antrag) nach der Geburt dort beantragen.

liebe Grüße Julia mit Linus (7 Wochen)

2

hallo julia,

vielen dank für deine antwort.
dann hat die KK da also gar nichts mit zutun?!#aha
wir können das elterngeld ja auch erst nach geburt beantragen. muss mein mann dann lange auf sein geld warten oder wird es sofort nach geburt des kindes ausgezahlt?
ich habe ja in der zeit mein geld von der KK(vorher beantragt)
ich hoffe du verstehst was ich meine:-D

3

hallo steff,

du bekommst von der Krankenkasse Mutterschaftsgeld. Das hat doch mit dem Elterngeld nix zu tun. Elterngeld kannst du auch erst nach der Geburt beantragen.

Nun mit dem Warten auf das Geld ist so eine Sache, bei uns am Versorgungsamt dauert das so 5 Wochen wenn alle Unterlagen da sind. Da die sich aber nicht so einig sind was die alles brauchen würd ich das auf alle Fälle vorher klären.

lg

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen