krankgeschrieben dank arbeitsstress!!!

hallo zusammen, wollt mal was los werden, hab letzte woche in der arbeit gesagt das ich schwanger bin und ich dachte das sie schon rücksicht auf mich nehmen werden, nä!#schmoll ich darf zwar nicht mehr schwer heben und löten aber bekomme keine weitere hilfe andere schon... teilweise musste ich für 2 arbeiten und gestern war dann wieder rumgezicke und jetzt bin ich heut zum hausarzt und hab mich krankschreiben lassen, dieser hat auch festgestellt das mein blutdruck dank ärger:-[ zu hoch ist! bin jetzt zwar nur bis einschliesslich montag krank geschrieben aber ich werd wieder hingehn und mich die nächste woche auch noch arbeitsunfähig schreiben lassen.... was hält ihr davon gings euch so ähnlich??? sorry fürs #bla
vlg #ei 12. woche

1


Aus meinem Arbeitsstress ist inzwischen ein endgültiges BV geworden...
Das Baby geht vor. Das verstehen leider viele nicht. Und Rücksicht ist für viele auch ein Fremdwort.

lg Anna

9

danke, ist schön (oder auch nicht) das anderen genau so geht. ich dachte wirklich die nehmen rücksicht auf mich wie naiv, anscheinend ist man als schwangere (bis jetzt noch ohne bauch) denen egal!!!!!????#schock

10


Ich hatte es auch gehofft... Aber ich wurde schnell eines besseren belehrt... Auf einmal wurde nur noch über mich rumgelabert, mehrere Kollegen redeten nicht mehr mit mir, ohne dass ich den Grund dafür kannte usw.... Das hat mir dann auch gereicht. Ich hatte nur noch Migräne, Probleme mir meiner Blase (aua...) usw.

2

Hallo,
würde ich auch so machen, nichts geht über die eigen und der Gesundheite des Kindes. Ich würde aber auch das Gespräch nach Krankschreibung mit den Vorgesetzen suchen, wenn es nicht besser wird.
Alles Gute!

LG
Katrin

3

hallo!

bei dominik gings mir auch so. ich war am 20.12.05 beim FA. schwangerschaft festgestellt, 6. woche. habs gleich in der arbeit gesagt. die chefin hat geguckt wie ein bus. *gg* naja. dann hatte ich eh 2 wochen urlaub. leider gings mir nicht so gut und ich war dann krank geschrieben bis mitte jänner 06. das war für sie das signal. als ich wiederkam war mein schreibtisch schon an die neue vergeben. mein neuer platz war ätzend, die kollegen sch..., mir wurde nix mehr neues gezeigt weil ich ja eh bald weg sei. so saß ich oft 6 stunden (von 8,5) oder mehr nur sinnlos im büro und schlug die zeit tot. nach 2 wochen hat es mir gereicht. ich ließ mich wieder krank schreiben und einen monat später hat mir mein arzt das BV ausgestellt. allein der gedanke an die arbeit verursachte bei mir schon übelkeit, kreislaufprobleme und bauchschmerzen. ich war froh und dankbar.

nun bin ich wieder schwanger. arbeite für 12 stunden bei einem arzt und werde es vermutlich bis zum muschu weiter machen. es sind alle sehr nett dort und auch das klima hat sich überhaupt nicht verändert.

kopf hoch. lass dir nix gefallen und wenns nicht geht, du probleme hast oder sich das verhalten der anderen nicht ändert, dann lass dich krank schreiben. die sind es nicht wert dass man sich ärgert oder die gesundheit gefährdet. und anhaben kann man dir sowieso nix.

lg und alles gute
liz

11

weisst du ich war bis jetzt nur 2 tage krank wegen blutungen und ich wäre so lang wie es ginge zur arbeit gegangen und hab sogar extra um chef entgegen zu kommen eine bescheinigung vom frauenarzt geholt das ich weiterhin schicht arbeiten darf und jetzt wo was, ständig dieses rumgezicke, keine rücksichtnähme und der stress... hast du dich immer vom frauenarzt krank schreiben lassen (bist du da ohne termin hin?) oder auch vom hausarzt??? lg

4

Find ich super!
Gerade die ersten Wochen sind total wichtig!
Da hat die Firma halt pech gehabt -#cool
Schon Dich bloß und lehn Dich zurück - rein rechtlich können die Dir jetzt eh nix!
#liebdrueck,
Bouli

5

Hallo.

Mir gings auch so. Es hat fast keiner rücksicht auf mich genommen. Bin dann auch immer zum arzt gegangen und hab mich krankschreiben lassen. Werd jetzt mal mit meiner chefin über ein Beschäftigungsverbot reden#gruebel, Da ich in der Pflege arbeite und mir das schön langsam alles zuviel wird.

Vlg Julia mir Krümelchen (25SSW)

6

Hi

Also dein Kind geht vor! Und dein FA kann dich die gesamte SS freistellen so zu sagen.... wenn es für dich und dein Kind gefährlich wird. Wie z.B. zu hoher Blutdruck.

Aber vielleicht sprichst du es erstmal in der Firma an und dann kannst du dich immernoch Krankschreiben lassen. Das du guten Willen gezeigt hast sag Ihnen das du eine zu hohen Blutdruck hattest und das du gerne arbeitest aber das du doch bittest das sie etwas rücksicht nehmen und dir etwas unter die Arme greifen!

Und wenn das nix bringt dann würde ich eiskalt daheim bleiben weil stressen und zicken ist es nicht wert. Und du hast somit gezeigt das es nicht an dir liegt und du nicht einfach blau machen willst. Aber sie dir keine andere Wahl lassen. Aber ich würde versuchen mit jemanden aus deiner Firma darüber zu reden... bevor noch alle sauer sind weil du dich krank schreiben lässt und du in diese Schublade geschoben wirst mit ja ja kaum Schwanger und nicht mehr arbeitsfähig..... man kennt ja das getratsche.....

Wäre mein Tipp

Dir alles Gute noch und nicht zu sehr aufregen.... aber ich kann dich verstehen....

LG Minala

8

danke für deine antwort, bin froh das es nicht nur mir so geht....ich muss dazu sagen das ich mich vom chef mehr oder weniger überreden hab lassen das ich weiterhin schicht arbeiten, dacht ich komm ihnen entgegen und meinen mann seh ich dann auch weiterhin ganz normal... so jetzt wo sie dieses attest von meinem fa (bzw. vertretungs fa) haben lassen sie mich voll auflaufen... toll oder? meinst du mein fa soll ich das beim nächsten besuch erzähln? denke der sollte es schon wissen.... er selber hat mir ja dieses attest nicht ausgestell sondern sein kollege???

13

Hi

Klar sag es ihm... er sollte das wissen. Und er kann dich jederzeit deswegen Arbeitsunfähig schreiben. Was er denke ich dann auch tun wird. Vorallem wenn dann noch Mobbing im Spiel ist.

Ansonsten kann dich auch dein Hausarzt krank schreiben aber im normal Fall wird dich dein FA Arbeitsunfähig schreiben. Und da brauchst du dann auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Aber ich wäre meinem FA gegenüber ehrlich zumindest wenn ihr ein gutes Verhältnis habt und du ihm vertraust (ist ja auch wichtig) aber das solltest du ja schon...

Ich drück dir die Daumen und lass dich nicht unterkriegen. Mensch ist doch immer das gleiche... Ich hab nach meiner Ausbildung zwei Jahre keinen Job gekriegt.. weil bei jedem Vorstellungsgespräch ach sie sind ja 27 od. später 28 Jahre alt da sind sie ja im Kinderfähigen alter und ich so ja und heißt ja nicht das wenn ich tatsächlich eine Stelle krieg ich die dann gleich riskiere und schwanger werd... blöde Kuh und blöder Depp von mindest 3 Cheffs hab ich mir das anhören müssen.... Das hat echt genervt und dann hab ich mir gedacht ach weiste dann wirste jetzt auch schwanger wenn dich deswegen momentan eh keiner Einstellt. Also ich hab einen Job aber nicht in meinem erlernten Beruf. War echt nervig... Und das geilste argument fand ich ja, wir hatten in letzter Zeit so pech so bald die Frauen schwanger sind lassen sie sich krank schreiben und der Betrieb zahlt für eine Kraft die nicht da ist. Was er vergessen hat er zahlt davon 2 Monate den Rest übernimmt der Staat.... echt tschuldige.. aber die brauchen sich doch auch nicht zu wundern auf der einen Seite heißt in Deutschland gibt es immer weniger Kinder.... aber sobald man schwanger ist darf man sich von den Kollegen zumeist abfällig behandeln lassen und noch besser man wird garnicht erst eingestellt wenn man schwanger werden könnte! Was soll das denn? Und dann wundern sie sich wenn die meisten schwangeren Frauen oft daheim bleiben. Ich glaub manche können garnicht nach voll ziehen was für ein Kraftaufwand so eine Schwangerschaft ist...

Also lass dich nicht ärgern wie gesagt ansprechen in der Firma würde ich es trotzdem noch mal weil wenn du nach der SS evtl. dort wieder hin zurück willst das man versucht das ganze wieder etwas auf neutralen Boden zu bringen das du auch gerne wieder in die Firma zurück gehst. Vorausgesetzt das ist noch mögich... Ansonsten bleib daheim und genieße deine SS.

LG Minala

weitere Kommentare laden
7

Hallo mayflower,

ich verstehe genau, was in Dir vorgeht. Ich bin auch schon wieder krank geschrieben. Ich habe mittlerweile 7! Kilo abgenommen.

Das mir ständig schlecht ist und ich nach 4 Stunden am Schreibtisch einschlafen könnte, kann keiner verstehen.

Ich mußte sogar schon für 3 Tage im KH am Tropf liegen. Ich habe nur noch Angst zur Arbeit zu gehen. Immer wenn ich wieder los müßte, fängt alles wieder an (Migräne, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen).

Ich kann einfach nicht mehr. #heul

Ich sollte mich auf unser Mäuschen freuen, aber das ist alles zu viel.

LG
Kerstin + Mäuschen 14.SSW

12

ist ja echt heftig bei dir!! #liebdrueck finde das ja so der hammer das es leute gibt die da keine rücksicht drauf nehmen, wünsch dir gute besserung!!!!;-)

15

Naja, ich seh da auch die Seite des Arbeitgebers. Wenn Du keine schweren körperlichen Tätigkeiten mehr verrichten musst, dann ist das doch in Ordnung. Ansonsten: Du bist schwanger und nicht krank. Natürlich stehst Du jetzt unter besonderem Schutz, aber man sollte schon bemüht sein, seine Arbeit gut und zufriedenstellend zu erledigen. Kein Wunder, dass Frauen oft ungern von den Firmen genommen werden.

Wahrscheinlich ist es für den Betriebsfrieden und für Dich besser, Du lässt Dich die ganze Schwangerschaft krank schreiben. Das erspart viel Ärger für beide Seiten.

16

naja das mit der schweren körperlichen arbeit ist so ne sache bei uns wir müssen durchgehend den ganzen tag stehn und gehn und so ca. 3 kilo sachen rumtragen die richtig schweren sachen darf ich nicht heben.... ich versteh s halt nicht das leute die einfach nur zu faul sind zum arbeiten eine unterstützung bekommen und schwangere nicht nur weil sie nicht in die katergorie "best friend vom chef" reinpassen.... ist sehr kompliziert in dieser firma... leider. ich wär gern so lang es geht in die arbeit gegangen.. wir werden es sehn! #kratz

Top Diskussionen anzeigen