Elterngeld: Student und Angestellte

Hallo zusammen,

wir bekommen im Februar Nachwuchs und haben jetzt mal eine Frage zum Elterngeld ... :)

Und zwar wie ist die Regelung wenn ein Elterteil (Vater) Student ist und der andere Angestellt war/ist.
Beide könen Elterngeld beantragen, soweit wir das verstanden haben.
Aber was nicht klar ist, ob auch gleichzeitig und vorallem geht das dann auch 14 Monate, noch mal die 2 Partnermonate?

Hat jemand hier Erfahrungen?

Danke schonmal,
Thorsten und Verena

1

Antworten ohne Gewähr, ich mach das nicht beruflich, aber:
natürlich kann auch der studentische Vater Elterngeld beantragen! Wenn er aber neben dem Studium nichts dazuverdient hat, bekommt er nur den Sockelbetrag von 300Euro.
Wenn der Partner die Monate auch nimmt, bekommt man insgesamt 14Monate Elterngeld (Achtung: gilt abzüglich der Mutterschutzzeit!). Aufteilen könnt ihr die, wie ihr wollt.
Beispiele:
Beide ab der Geburt des Kindes, dann aber eben nur 7Monate.
Mutter 12Monate, Vater hängt 2Monate hintendran
Mutter und Vater nach der Geburt gemeinsam 2Monate, Mutter danach noch 10Monate allein.

Alles Gute!

2

Danke für die Antwort,
allerdings haben wir da noch ne Frage ...

Bekommen beide Geld, wenn wir Elterngeld beantragen?
also die Mutter 67% Netto und der Vater 300 Euro?

Weiss da jemand was?

Danke schonmal...

3

Hallo!

Also ihr habt beide Anspruch auf Elterngeld und könnt die 14 Monate untereinander aufteilen. Die 2 Monate Mutterschutz werden jedoch angerechnet.

Ihr bekommt auch beide Geld in der Zeit in der ihr Elterngeld bezieht. Die Mutter die 67% des Nettogehaltes und der Vater den Sockelbetrag, wenn er neben dem Studium nicht gejobbt hat.

Ihr solltet euch die Aufteilung genau überlegen, denn wenn beide 7 Monate zusammen nehmen, gibt es danach kein Geld mehr. Also auch die finanzielle Situation nach dem Elterngeld beachten.

Gruß Christiane

Top Diskussionen anzeigen