Probearbeiten??

Hallo,

ich muss nun in einer Firma 3 Tage Probearbeiten, bin schon ganz aufgeregt#freu

Meine Frage nun, habt Ihr in der Hinsicht schon Erfahrungen sammeln können??

Ich hatte gestern mein Vorstellungsgespräch und bin jetzt schon ganz aufgeregt...

Ich meine schon zu einem Gespräch eingeladen zu werden ist ein Hürde, deswegen bin ich aufgeregt was dieses Probearbeiten betrifft.

Ich hoffe doch das dies ein gutes Zeichen ist??


LG eine ganz hibbelige Susi

1

Hallo Susi,

erstmal #herzlich glückwunsch. Nicht jeder kann irgendwo Probearbeiten gehen.

Ich habe damit nur gute Erfahrung gemacht. Ich habe mich schon im Juni 07 um den Job hier beworben. (Ich hatte nämlich erst im Juli 07 meine zweite Ausbildung beendet). Das heißt, ich bin während der Prüfungszeit schon bei meinem jetzigen Arbeitgeber drei Wochen lang jeweils 2 Tage die Woche arbeiten gegangen. Mit bestehen der mündlichen Prüfung hat er mich dann eingestellt #huepf.

Also für mich hatte sich das Probearbeiten nun wirklich gelohnt.

Sorry für das viele #bla#bla#bla, aber vielleicht gibt es Dir ja ein wenig Hoffnung.

Ich drück Dir auf jeden fall alle #pro#pro#pro die ich habe.

Bis dann gruß conny

2

Hey,

alles alles Gute!!!:-D
Ich habe mitte Oktober ein Vorstellungsgespräch gehabt und angeboten, ein paar Tage auf Probe zu arbeiten. Nach zwei Tagen, bot mein Arbeitgeber mir an, mich einen Monat lang auf 400 €-Basis einzustellen, weil man nach zwei Tagen noch nicht viel sagen kann.

Gesagt - getan. Bisher läuft alles prima und morgen werde ich mich mit meinem Chef noch mal unterhalten wegen einer Festanstellung auf Teilzeitbasis. Ich denke aber, dass wird klappen.#freu

Nachteile hat es gewiss nicht, ein paar Tage auf Probe dort zu arbeiten. Vielleicht kannst du deinem Chef ja auch erstmal anbieten, einen Monat auf 400€-Basis zu arbeiten, damit er sich ein genaueres Bild von dir machen kann.

Ich drücke dir die Daumen!!!


LG
Kleene

3

Glückwunsch! ISt doch prima. Nicht jeder hat Gelegenheit zur Probe zu arbeiten. Allerdings zwei Wochen würde ich das nciht machen. Aber auch Du kannst in den paar Tagen sehen, ob es Dir dort gefallen würde, wie die Arbeitskollegen sind, etc.

Bei mir hat es leider nicht geklappt, was aber eher an meiner Konkurrentin lag, die etwas "aufgetakelter" erschienen ist als ich und gleich dem Chef rosa Augen gemacht hat.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall Glück!

LG Andrea

4

Hallo,

klar, gutes Zeichen!

Einige Firmen machen das obligatorisch einfach. Dort, wo ich mich gerade beworben habe auch.
Finde ich auch nicht schlecht und fordere ich von mir aus auch immer ein, denn ich will auch erstmal sehen, wo ich da evtl lande :-)

Viel Glück!

Bianca

5

Hallo,
ich vereinbare immer 2 Tage (bezahlte) Probearbeit, bevor ich neue Leute einstelle. Wenn Du Dich gut ins Team einfügst und Deine Arbeit gut erledigst, wirst Du sicher übernommen.

Alles Gute
Paule

6

Hi,

das du die Tage bezahlst finde ich wirklich super. Aber kannst du dir tatsächlich nach zwei Tagen schon ein Bild über die Bewerber machen?
Ich habe mich darüber mit meinem Chef auch unterhalten, denn ich habe ihm von mir aus vorgeschlagen, dass ich ein paar Tage komme. Er bot mir daraufhin 4 Wochen auf 400€-Basis an, da er mir sagte, dass er schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. Es kommen dann Bewerber, die sich zwei - drei Tage super zusammenreissen und als er sie dann eingestellt hat, ging es mit ihnen rapide bergab.

Ich für mich persönlich fand zwei Tage auch sehr wenig. Klar man lernt die Kollegen flüchtig kennen, aber ob man auf Dauer wirklich mit ihnen und dem Chef arbeiten kann, stellt man ja dann doch erst etwas später fest.


LG
Kleene

7

Danke für die vielen Antworten, ich hoffe ich überlebe die 3 Tage. Bin jetzt schon mehr wie aufgeregt#freu

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen