Stewardess mit Kind hier?

Hallo ihr:-)

Ich hab da mal ne, für mich wichtige, Frage an die Stewardessen MIT Kind.
Da ich keine Freude mehr an meinem Beruf Kosmetikerin habe, hab ich mich letzte Woche entschieden mir meinen Jugendtraum zu erfüllen. Ud zwar Stewardess zu werden*g* Bildung, Berufsausbildung, Sprachen u. ein nettes Erscheinungsbild sind da ABER ich habe einen 3 jährigen Sohn der auch erst nächsten Sommer in Kiga kommt. Ich habe mir gedacht ich warte erst mal ab bis der Kleine in Kiga ist und schaue das er sich gut eingelebt hat und dann bewerbe ich mich bei einer Fluggesellschaft. Ich würde gerne Vollzeit arbeiten und nicht nur in D sondern auch Langstreckenflüge.
Die große Frage ist nur, kann sowas mit einem Kind klappen? Mein Mann meint wenn ich mindestens soviel verdienen würde wie er, würde er aufhören zu arbeiten und die Hausarbeit und "Erziehung" übernehmen. Nur verdient man als Stewardess soviel das sie eine Familie damit ernähren könnte? Und wie ist das Leben so bei euch StewardessenMamis? Habt ihr noch was von eurem Kind/Mann? Oder sind Familienprobleme vorprogrammiert?
Ich bin schon als Baby oft geflogen (nach Thailand) und liebe das Fliegen über alles. Auch Flugzeuge und den Lärm:-) Am liebsten würde ich sogar neben dem Flughafen wohnen, lol. Über den Beruf Stwardess hab ich mich schon informiert. Ich möchte nur gern von den StewardessMamis wissen wie es bei ihnen so aussieht.

Lieben Dank schon mal:-)

1

Hi,

hab mir das auch schonmal überlegt :-) und bin auch Kosmetikerin!
Hmmm...also, ich habe gehört, man hat etwa 1800 € netto. Aber evtl. ja sogar noch mehr, bei LSK 3... Weil die Angaben waren ja sicher für LSK 1...aber das weíß ich nicht hunderpro.
Auf alle Fälle ist der Verdienst durch Zulagen etc. ziemlich gut. Und wenn dein Mann zu hause bleiben würde, ist es ja mit Kind gar kein Problem.
Und hier habe ich nicht viele Stewardessen gefunden, deshalb antworte ich einfach :-)

lg alex

2

Eine Ex-Freundin von mir ist Stewardes...
Sie hat keine Kinder und würde im Falle einer Schwangerschaft den Job wechseln. Gerade wenn man Langstreckenflüge macht.
Sie wohnt auch in Wien aber ist so gut wie nie hier. Und wenn dann möchte sie nur schlafen...harter Job.
Lg

3

...armes Kind, bitte tu das deinem Kind nicht an.
Hab ne Bekannte, die Flugbegleiterin ist / war...was die so erzählt hat von dem Job, wo du manchmal heute noch nicht weißt, wo du morgen hin mußt und auch von Flughäfen startest, die sonstwo sind, wo du erst mal mit Auto hinfährst...
Das ist ein Job für Singles!
LG Steffi

4

#pro#freu
aber sie könnte sich doch erst mal bewerben#freu
schauen was ist, und erst mals am flughafen arbeiten#cool

6

klar kann sie das, aber ihr Ziel ist die Welt zusehen und rumzukommen, sowas sollte man machen bevor man ein Kind in die Welt setzt, ich denke, der Beruf wird unterschätzt bzw als so toll eingeschätzt, ist aber mehr Streß und man ist ständig unterwegs

weiteren Kommentar laden
5

Hm, irgendwie hab ich schon damit gerechnet. Ist ja eigentlich klar das es sehr schwer ist weil man ständig unterwegs ist und dann auch immer müde ist. Und das alles noch mit Kind. Aber irgendwie hofft man ja doch auf positive Erfahrungen Anderer, woran man sich dann klammern könnte:-)
Also einen leichten Dämpfer hab ich jetzt schon bekommen, lol. Aber ich werds denk ich wirklich einfach mal versuchen, ohne das mein Mann kündigt. Einfach um zu sehen wie/ob es geht. Vielleicht werde ich ja sogar garnicht angenommen. Bis dahin hoffe ich auf eine total positive euphorische Antwort von einer StewardessenMami;-) Die Hoffnung stirbt ja zuletzt. Danke trotzdem für die ganzen antworten!!

Achja Alex22, find ich ja lustig das du auch Kosmetikerin bist und den selben Gedanken hast*g* Hab ich sogar schon von vielen Kosmetikerinnen gehört das sie Stewardess werden wollen. Komisch... Mich würde ja interessieren wie es bei dir so läuft. Ob du dich dafür entscheidest. Also wenn, kannst du mir ja mal bescheid sagen:-)

Top Diskussionen anzeigen