Was verdient man als...

Hallo allerseits,

ich habe einen stinkigen Tag hinter mir

aber erstmal zu meiner Person:

Ich arbeite seit ca. 8 Jahren in einer Düsseldorfer Apotheke
als angestellter Apotheker. Eigentlich bin ich der wahre Chef, denn der, der es eigentlich sein sollte macht mehr im Büro und läßt sich so gut wie nie im Handverkauf blicken.
Ich bin sehr flexibel - obwohl ich auch Kinder habe, arbeite ich immer in den Schulferien und springe auch bei kurzfristigen
Dienstplanänderungen ein.

Umso mehr bin ich entäuscht.

Lange habe ich es vor mir her geschoben - die Gehaltserhöhung. Heute sollte mein großer Tag sein...
Argumente zurechtgelegt und ab an die Cheftür.
Geklopft und die entscheidene Frage gestellt.

Mein Chef erzählte mir, das er mir höchstens eine
Gehaltserhöhung in Form einer Umsatzprovision
zahlen könne und speiste mich damit ab.
Daß heißt also im Klartext - je mehr ich verkaufe desto mehr
Geld landet auf meinem Konto. Aber wieviel sagte er nicht.

Ich bin nicht der Typ der den Job nach dem höchsten Gehalt
aussucht. Genauso wichtig ist für mich das Betriebsklima
und meine Kolleginnen - und das ist unschlagbar gut.
Super ist auch, daß ich nur 5min mit dem Fahrrad zur Arbeit
fahren muß.

Legt man meine Berufserfahrung und meine Notdienste zu Grunde, so liege ich aber mittlerweile weit unter dem Tariflohn.
Das ist für mich inakzeptabel. Ich denke, ich müsste mind. 400
Euro mehr brutto verdienen - aber ich Doof arbeite immer noch zu meinem Anfangsgehalt.

FRAGE AN DIE URBIA-LESER

Wenn ihr auch Apotheker seid, bitte schreibt doch mal was ihr so verdient, damit ich einen Anhaltspunkt habe, was realistisch
ist.

Vielen Dank !!!

1

Bin zwar keine Apothekerin, aber ich habe eine Ausgabe des Sterns, in der ein Gehaltscheck gemacht wurde. Demnach verdienen "Apothekenhelfer" durchschnittlich 1900 Euro brutto/Monat.

Apotheker selbst steht leider nicht auf der Liste. Somit war ich dir vermutlich keine wirklich grosse Hilfe... ;-)

2

...ich habe den Stern-Gejalts-check auch gelesen...
Kommt das angegebene Gehalt für deineBerufsgruppe wirklich hin??#kratz
Also ich verdiene weeeeit weniger als die dargestellte Krankenschwester und auch den dort angegebenen Lohn einer Altenpflegerin bekommst du hier nie!!

3

Hallo
also ich bin PKA, das hieß früher Apothekenhelferin. Ich finde, da hat der Stern aber gehörig untertrieben und falsch recherchiert !
Ich hab ausgelernt damals nicht mal 1900 DM ( D-MARK !!) Brutto gehabt !! #schock !! ´
Ich weiß nicht, woher die das haben, aber 1900 EURO (!) ist zu hoch gegriffen. Ne Bekannte, die noch als PKA arbeitet hat ca 1500 brutto ungefähr , Netto sind das - hau mich tot - so um die 1000 ???
Ein Apotheker hat damals in DM - Zeiten um die 5000 DM brutto verdient - also soo schlecht verdienen die schon ned **duck** #gruebel
Mein Männe ist auch PKA, der verdient aber deshalb mehr, weil er ZUsatzausbildungen hat UND hinten den kompletten Laden mit noch ner weiteren PKA zusammen alleine schmeißt. Ohne ihn ginge nix ;-):-p

Aber wie gesagt, die Krösusse sind PKA´s aka Apo-helferinnen nicht !

ameise :)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen