Kontopfändung wegen Unterhaltsschulden Kind

Hallo,

meinem Partner wurde gestern von der Bank informiert, dass sein Konto gepfändet ist.

Gegen ihn ist ein neuer Unterhaltstitel erwirkt worden vor 4 Wochen. Zum ersten des Monats hätte er mehr Unterhalt zahlen müssen. Aus welchen Gründen auch immer, (wir kennen uns erst kurz), hat er es versäumt, noch zu Beginn des Monats seinen Dauerauftrag umzustellen, soll heißen, er hat diesen Monat laut seinen Erzählungen 100,00 Euro zu wenig bezahlt, die KM ließ ihn daraufhin sofort pfänden. #gruebel

Wie gesagt, ich kann nur das wiedergeben, was er mir erzählt hat.

Wie siehts nun mit der Kontopfändung aus, was muss er tun, dass diese aufgehoben wird? Geld ist genug auf dem Konto, dass er den Restbetrag zahlen kann. Ist damit die Kontopfändung auch weg oder bleibt die bestehen, solange der Unterhaltstitel gilt, weil die Forderung ja jeden Monat besteht?

lg polar

1

Ich kenne mich nicht soooo tief in der Materie aus... aber das klingt irgendwie komisch!

So schnell pfänden die einem nicht das Konto, nur weil er EINMAL vergessen hat, den Dauerauftrag umzustellen. Das muss mehr vorgefallen sein.

Zu deinen anderen Fragen kann ich dir leider nichts sagen, sorry!

#liebdrueck
A.

2

Also die Mutter kann nicht selber pfänden und ich denke da ist noch mehr an der Geschichte als er dir gesagt hat. So schnell passiert das nämlich nicht, wegen einmaliger Nichtzahlung, vor allem wie geschildert auch nur einem Teil wird nicht gepfändet. Außerdem kann man keinen Titel schon vorher erwirken, zu dem Zeitpunkt stand die Zahlung ja noch gar nicht an.
Ich denke er wird mehr Unterhaltsschulden haben als er dir gesagt hat, wenn die beglichen sind kann die Pfändung aufgehoben werden. Vielleicht fragst du mal die Ex was Sache ist wenn er dir keinen reinen Wein einschenkt?

5

Natürlich wird auch wegen einem Teil gepfändet...alles andere wäre doch unsinnig.

Allerdings vermute ich ebenfalls, dass der gute Mann es mit der Wahrheit nicht ganz so genau nimmt ;-)

3

Hi!

Naja, so alles scheint er Dir wohl nicht erzählt zu haben...

Wenn er zur Bank geht und die Forderung bezahlt, wird das Konto eigentlich sofort wieder frei geschaltet.

Gruß

Verena

4

Hallo,

danke für die Antworten. Ja, ich denke auch, er hat mir nicht alles erzählt. Ich bin etwas mißtrauisch, daher habe ich hier gefragt.

So richtig, kann ich mir nicht vorstellen, dass es nur einmal nicht bezahlter Unterhalt sein soll.

Hmmm, allerdings ist die Beziehung noch "taufrisch" und das Thema ja doch pikant...

lg polar

6

hallo,

wie schon gesagt wurde, die mutter selber kann das konto nicht pfänden!
wir hatten mal nen zivilrechtlichen streit... das ganze hat sich über etwa ein 3/4 jahr hingezogen, bis eine kontopfändung (ohne das in vorherigen instanzen widerspruch von dem beklagten eingereicht wurde) erfolgte und wir unser geld bekamen!



gruß

dani

7

Hi!
Wenn die Kindsmutter pfänden lässt, dann hat dein Freund wohl keine Lust freiwillig den Unterhalt zu zahlen.
Wenn er jetzt doch Lust hat, soll er zur Bank gehen und einen Dauerauftrag über den (jetzt höheren) Betrag machen und dann ist das Konto auch wieder frei.
LG V.

8

Hallo,

ihm wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als bezahlen zu müssen!

Was mich doch sehr verwundert, ist seine Darstellung, die Kontopfändung und Gehaltspfändung wäre innerhalb von 3 Wochen paasiert, weil er diesen Monatsanfang zu wenig bezahlt hätte..

Seine Darstellung macht mich sehr stutzig.

lg polar

10

Man kann theoretisch innerhalb von wenigen Tagen das Konto sperren lassen. Mit einem sog. "vorläufigen Zahlungsverbot". Dann muss die Bank das Konto schon einmal "sperren" und wenn dann der Pfüb hinterherkommt (könnte vielleicht innerhalb von drei Wochen hinkommen) wird das Geld an die Kindsmutter überwiesen...
Stell ihn doch einfach mal zur Rede.
Ich gehe davon aus, dass ihm schon öfter der Unterhalt gepfändet wurde bzw. das eine Pfändung läuft (zb. Gehaltspfändung).
LG

9

Hallo polar,ich vermute mal,daß er vorher schon ein-zweimal nicht pünktlich oder zu wenig bezahlt hat! Wenn die Kindsmutter das per Gericht gemacht hat kann sie sich direkt einen Titel auf die Forderung holen! So war es bei meinem Ex,er hat erst bezahlt und dann ohne sich zu melden auf einmal nichts mehr! Meine RA hat sich regelmäßig bei mir erkundigt wie die Zahlungen liefen und als er nicht bezahlt hatte,hat sie die GV geschickt! Also kann es sein das sowas auch schon beim ersten Mal passiert! Er soll den Rest überweisen und dann kann die Pfändung aufgehoben werden!!

MFG Bea

Top Diskussionen anzeigen