Selbstbehalt für 4-köpfige Familie??

Hi,

meines Wissens ist das so geregelt, dass er weiter den alten Betrag zahlen muß, wenn er aus freien Stücken einen schlechter bezahlten Job beginnt.
Klingt für mich auch logisch.

LG,

Andrea

Es geht um SEINEN Selbstbehalt, nicht um den seiner gesamten jetzigen Familie.. Erst kommen seine leiblichen Kinder, nach dem Alter abwärts.. Dann die Frauen..

Sein 12jähriger Sohn steht also vor allen anderen..

LG Lena

Die Kinder sind doch alle gleich gestellt!
Jeder bekommt den Unterhalt der ihm zusteht!

Die Frauen bekommen nur dann was, wenn was übrig bleibt!

So kenne ich das!

Wenn das Geld nicht für alle Kinder ausreicht, bekommen erst mal der Älteste Unterhalt.. Und dann geht es der Reihe nach dem Alter und am Ende stehen die Frauen..

Ja, es geht der Reihe nach dem Alter.

Aber es geht nicht dass der 1. Sohn seinen vollen Unterhalt bekommt und die anderen Kinder gar nichts!

Falls der Vater wenig verdient!

Das ist aber schon lange nicht mehr so !

Wenn der Unterhalt nicht reicht, dann wird er aufgeteilt und KEINES der Kinder geht leer aus ! Nicht das älteste bekommt 200 € das zweite 100€ und das dritte nichts mehr, das ist absolut falsch !

Ja, das meine ich auch!

Ja gut, wenn das geändert wurde dann wusste ich das nicht. "Damals" war es definitiv so, ich war betroffen..

Aber es wird definitiv nicht der Selbsterhalt der gesamten jetzigen Familie (mit Frau) berechnet wenn es um die Kinder geht.. Frau kommt immer am Schluss..

LG Lena

Und die Kinder, die in der Familie leben, sollen verhungern oder was? #augen

Sonst ist doch auf die vorherrschende Meinung in diesem Forum, dass man nur so viele Kinder bekommen soll wie man sich leisten kann...
Und wenn man schon Kinder aus einer Beziehung hat, darf man auf diese nicht vergessen.

Top Diskussionen anzeigen