Hilfe Trennung

Guten Morgen,
Kurz zu meiner Geschichte:
Ich bin mit meinem Lebensgefährten seit knapp 11 Jahren zusammen. Wir haben eine kleine Tochter mit 21 Monaten, ein Haus, eine tolle Existenz.

Mein Mann hatte von Januar bis August eine Affäre auf Grund der ich dann ausgezogen bin. Nach dem Auszug (er war zu diesem Zeitpunkt im Ausland) hat er sich gegen die Affäre und für uns entschieden. Paartherapie und nach vielen stundenlangen Gesprächen bin ich dann Anfang Oktober wieder eingezogen. Es war klar, dass es ein langer, steiniger Weg werden wird.

So jetzt kommt mein Problem. Ende November hab ich dann rausbekommen, dass er wieder Kontakt mit der Dame hat und am Mittwoch vor Weihnachten hat er mir gestanden auch Sex mit ihr wieder gehabt zu haben. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Ich hab immer noch die Wohnung vom August und für mich war klar heute auszuziehen. Meine Sachen hab ich gestern gepackt und er hat wieder gebettelt ich soll hier bleiben.

Jetzt bin ich seit 5:30 Uhr wach und massive Zweifel überkommen mich, ob ich es wirklich durchziehe. Ich hab einfach Angst um meine Existenz, meine eine Tochter die sehr viel beim Papa war und ob wir eine friedliche Trennung schaffen. Sind diese Zweifel normal?

Babybuc

1

Vor dir stehen große Veränderungen und wichtige Entscheidungen. Da finde ich Zweifel total normal. Man muss abwägen, was man will.

Ich würde nur mit jemanden zusammen bleiben wollen, wenn ich wirklich mit IHM leben will und nicht wegen der Kinder, dem Haus oder ähnlichem.
Wenn ihr kein Kind hättet und kein gemeinsames Haus, würdest du ihm dann nochmal eine Chance geben?

3

Danke für deine Antwort. Ich hab ihm schon soviele Chancen gegeben und ich glaub ihm einfach nicht, dass er es dieses Mal schafft die Beziehung mit der Dame aufzuhören.

Wenn wir kein Kind und kein Haus hatten, würde die Situation deutlich anderst aussehen. Wir haben ein Geschäft zusammen, mein Mann ist Selbständig ich mache ihm das Büro und gehe noch 80% Prozent arbeiten. Finanziell bin ich unabhängig auch wenn mein ganzes Geld im Haus steckt, komme ich gut mit meinem Einkommen klar.

Mein Kopf sagt ganz klar geh, Bau dir eine neues Leben auf ohne Angst. Aber mein Herz......

5

Das klingt doch nach einer sehr klaren Entscheidung. Auch wenn es total weh tut und furchtbar traurig ist. Aber dein Herz kommt schon noch nach.

2

Er hat dich zweimal betrogen, wer sagt das er es nicht wieder tut? Ich würde nicht wegen der Kinder da bleiben, erstens merken die es das was zwischen euch nicht stimmt

4

Es waren ja nicht nur 2mal. Von Januar bis August waren es gefühlt 10000 Mal. Ich kenn mich so nicht, bin eigentlich eine selbstbewusst Frau, aber im Moment fühle ich mich so schwach und hilflos.

6

Ich würde deine beste Freundin. Anrufen und dich mit ihr treffen, zum ausheulen und das sie die kleine nimmt bevor du ihm die Sachen packst oder er es selbst tut. Und dann würde Ich paar Sachen packen für dich und d er one Tochter und n paar Tage zu deinem eltwr oder zu der Freundin ziehen das du da rauskommt.

weiteren Kommentar laden
7

Guten Morgen,

die Zweifel sind meines Erachtens normal da sich dein ganzes Leben aktuell verändert und du nicht weißt, was genau auf dich zukommt.

Ein Ausrutscher / Seitensprung kann meines Erachtens in Beziehungen nun mal passieren aber was du beschreibst klingt für mich nicht nach einem Ausrutscher. Du hast ihm eine zweite Chance gegeben und ihr habt anscheinend versucht an eurer Ehe zu arbeiten - dass er dich trotz dessen nun wieder betrügt, zeigt meines Erachtens dass er weder ernsthaft an eurer Ehe und dem Familienleben interessiert ist noch dass er stark genug ist dafür zu kämpfen.

Ich würde ihn verlassen und mir ein neues Leben mit meinem Kind aufbauen. Ich glaube nicht dass du mit ihm noch glücklich werden kannst geschweige denn ihm irgendwann nochmal vertrauen kannst.

Tut mir leid dass du das durchmachen musst und trotzdem Alles Gute.

9

Danke dir für deine ehrlichen Worte. Du hast Recht.

Top Diskussionen anzeigen