Plötzlich verlassen, wie soll es nun weiter gehen?

Hallo..
Mein Mann hat mich leider verlassen, ich muss nun bis zum 1.3.eine Wohnung finden und frage mich grad wie ich das alles finanziell und psychisch schaffen soll.. Freunde und Familie wohnen sehr weit weg, da ich meine alte heimat vor 5 Jahren verlassen habe. Unterstützung habe ich daher keine. Ich beginne erst wieder im Februar zu arbeiten und bin noch in elternzeit, da ich einen befristeten Job habe bekomme ich bestimmt auch keinen Kredit für neue Möbel etc. Den Großteil hat mein Mann bezahlt und zudem ist es seine eigene Wohnung :( nun steh ich da mit zwei Kleinkinder und weiß nicht vor und zurück, was soll ich denn nun machen und wo könnte ich hilfe bekommen? Ich weiß nicht mal was mir nun zusteht.. Einen Anwalt kann ich mir bestimmt nicht leisten :(

1

Hallo,

ich würde dir raten zur Caritas zu gehen. Dort wirst du gut beraten und bekommst Hilfe. Einer Bekannten ging es vor 2 Jahren ähnlich. Nur, dass sie in keinem Arbeitsverhältnis stand. Die Caritas hat eine Wohnung besorgt, bei der Möbelsuche geholfen und auch beim Ausfüllen sämtlicher Anträge geholfen. Pro Familia bietet so etwas auch an.

LG
Lotta

2

Du musst schnell wie möglich zum Jugendamt. Die kinder haben Einspruch auf unterhalt so wie du auch von den Vater /Mann. Wenn er nicht zahlen möchte wird sich der Jugendamt schon kümmern auch wenn es vors Gericht gehen soll. Das ist die günstigste Variante. Frag mal bitte nach macht schnell ein Termin dort. Viel Glück liebes

3

Die Caritas oder jede andere Beratungsstelle vermittelt Dir auch eine kostenlose Rechtsberatung beim Amtsgericht. Man kann auch direkt in der Geschäftsstelle des AG anrufen und danach fragen.
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen