Der Ex meldet sich immer wieder

Hallo Forum.

Ich hatte vor 8 Jahren eine kurze Beziehung (4 Monate) mit einem Mann, den ich über ElitePartner kennen gelernt hatte. Beendet habe ich die Beziehung, weil sich herausgestellt hat, dass er ein chronischer Lügner, Hochstapler und Betrüger ist, der mit Geld und Geschäften nicht umgehen konnte. Zu mir als Partnerin war er gut, keine Frage, aber dieses dubiose Gebaren, mit dem er andere Menschen echt ins Unglück gerissen hat, war nichts für mich. Ich trennte mich, ohne selbst geschädigt geworden zu sein, in aller Ruhe von ihm und es gab auch kein Theater oder so. Ich habe ganz direkt gesagt, dass für mich die Sache erledigt ist und ich keinen Kontakt mehr will. Mit Betrügern will ich nichts zu tun haben. Es gab ein ausführliches Trennungsgespräch; er hat noch ein paar Wochen gekämpft, dann war fürs Erste mal Ruhe, weil er dann eine neue Freundin hatte, die er auch mit seinen Stories als angeblicher Geschäftsmann einlullte. Wir wohnen in verschiedenen Landkreisen; da gab es auch keine Begegnungen oder so. Über Umwege habe ich vor 3 Jahren mal mitgekriegt, dass er wieder Betrügereien gemacht hat; er hatte dabei den volljährigen Sohn seiner neuen Partnerin finanziell ins Verderben gerissen.

Dieser Ex meldet sich in diversen Abständen immer wieder bei mir, es liegen immer Jahre dazwischen, so dass ich da gar nicht mehr daran denke?! So auch gestern. Da klingelte mein Handy, ich kannte die Nummer nicht, konnte aber nicht dran gehen, wollte aber später zurück rufen, weil ich dachte, es sei ein geschäftlicher Anruf (Ich bin selbstständig). Dann kam eine SMS: "Bitte rufe mich zurück" und sein Name.
Äh...nein. Habe ich nicht gemacht.

Und dann kam nach zwei Stunden nochmal eine SMS, ellenlang. Er entschuldigte sich zig mal darin, er bereue alles und habe "bitter" dafür bezahlen müssen und er wüsste gerne meine Meinung dazu #kratz

Für mich ist die Sache schon lange erledigt, ich lebe längst in einer schönen, gesunden Beziehung, bin umgezogen und es hat sich viel verändert. Ich hab mit dem Typ null mehr am Hut, und die Beziehung war für mich nicht prägend, wir wohnten nicht zusammen, haben kein Kind oder so.

Ich sperre zwar seine Nummern, aber er hat wohl dauernd neue Verträge oder Karten, jedenfalls meldet er sich mit Nummern, die ich ja nicht kenne.

Auf seine Kontaktversuche reagiere ich seit der Trennung nicht mehr. Da ich selbstständig bin und eine Internetpräsenz habe, ist es für ihn leicht, mich auszukundschaften und meine Kontaktmöglichkeiten zu erörtern. Ich frage mich, wieso jemand über Jahre hinweg an einem klebt?! Er ist nicht belästigend oder so - aber so ganz "normal" finde ich es nicht, immer wieder jemanden zu kontaktieren, der klar zu verstehen gegeben hat, dass kein Kontakt erwünscht ist.

Ignorieren halte ich für die beste Strategie; denn irgendwie kommt es mir so vor, als gehe es ihm einfach nur darum, dass ich regiere - egal wie?!

Was ist Eure Meinung dazu?

1

Ist der noch bei Elite Partner angemeldet? Dann würde ich ihn dort als Stalker melden, vielleicht können die tätig werden? Oder - ich würde ihm einen BRIEF schreiben und ihn nachdrücklichst auffordern, sämtliche Kontaktversuche sofort einzustellen, weil Du ansonsten den Tabestand des Stalking als erfüllt ansiehst und ihn anzeigst.
Da helfen keine guten Worte sondern nur eine klare Ansage.
LG Moni

2

Hallo :-)

Ich habe damals ElitePartner gleich informiert, aber man winkte ab, da ich keine Unterlagen vorlegen konnte (ich hatte ja nichts kopiert).
Für mich war die Sache dann erledigt.
Brief schreiben...ich weiß grad nicht mal, wo der Heini wohnt. Seit gestern weiß ich, dass er jüngst aus dem Knast kam, jetzt beim Vater lebt (Adresse kenne ich nicht), Hartz4 bezieht und wohl auf der Suche nach einer neuen Bleibe ist. #klatsch Deshalb hat er mich wohl angetextet. Deshalb - ich werde null reagieren.

3

Hi @immerwiederkontakt,
hätte jetzt adhoc auch erst einmal zum Ignorieren geraten. Klingt alles ziemlich verdächtig und nach seiner Masche, wenngleich wir nicht sagen können, ob du sein einziges Opfer bist oder auch andere. Wenn es wirklich zur extremen Belastung führt (Ignorieren kann ja auch dazu führen, dass die Frequenz der Nachrichten sich noch einmal erhöht), dann würde ich ihm ganz klar aufzeigen, dass es für dich Richtung Belästigung geht und du absolut keinen Redebedarf mehr hast und er keine weiteren Versuche starten soll. LG Tami

Top Diskussionen anzeigen