Ist das nicht unfair?

Ich bin grade an einem Punkt, wo ich alles unfair finde in der Trennung. Bekomme nur Unterhaltsvorschuss weil der Kindesvater nicht zahlt. Ich muss für alle Kosten aufkommen und bin auch emotional und körperlich fertig. Aber Umgang möchte er zu seinem Kind. Da denke ich mir auch, den ganzen Stress habe ich aber am Wochenende mal die Kinder zu sehen und dann wieder abhauen geht gar nicht.

1

Naja er hat dafür anderen Streß. Behörden-Streß.

Dieser wird auch an Ihm nagen.

Man kann schlecht beurteilen was schwerer wiegt.

Vereinbart doch 50:50 Umgang, dann wirst du direkt entlastet.

Ja, es ist tatsächlich unfair wenn du Ihm sein Kind nicht gönnst.

Schönen Abend

3

Was fürn Behördenstress ? Da habe ich mehr auf den Ohren.

5

Ah ja und es ist ein säugling das geht net so ei fach

2

Nimm diese Wochenenden, um was Schönes für Dich zu machen!

4

Was den? Und warum?

6

Damit du dich entspannen kannst? Du hast doch so viel um die Ohren, und bis körperlich belastet....

7

Hi @Hytttgl,
ich sehe und höre immer häufiger in Foren, dass ein Elternteil aus der Reihe tanzt, sich z.B. nicht an Abmachungen hält. Bei euch scheinen ja viele Faktoren nicht ganz zu passen. Unterhalt kann in der Regel immer auch nachgefordert werden. Was den Umgang betrifft existiert sicherlich eine Regelung. Wie ist denn der Umgang bei euch geregelt? Sieht der Kindesvater jedes Wochenende die Kinder oder gibt es die Möglichkeit, dass du ebenfalls alle 14 Tage am Wochenende auch mal wieder die schönen Dinge mit deinen Kindern erleben darfst? LG Tami

9

Er kann nicht mal einen baby auf dem Arm nehmen es handelt sich um ein säugling
.

10

Hi @Hytttgl,
das ist vor allem für euren kleinen Stöpsel bedauerlich, versuche dennoch positiv zu bleiben, denn wenigstens du kümmerst dich ja sehr aufopferungsvoll um das Baby. Beim Hin und Her Schreiben ging mir das Stichwort Betreuungsmodell durch den Kopf. Hatte das dann mal gegoogelt und fand diesen Beitrag ganz zutreffend. https://www.unterhalt.com/was-ist-das-beste-betreuungsmodell-fuer-mein-kind-bei-trennung-und-scheidung.html Vielleicht hilft er dir ja ein bisschen weiter. LG Tami

8

Nein es ist nicht unfair allein die Frage steht nicht zur Debatte...es geht nicht darum wer hat mehr Stress oder nicht es ist kein Wettbewerb.es geht um euer Kind versuch das mal zu trennen alles andere was ihr miteinander habt an Stress und Ärger steht auf einem anderen Blatt...wenn du ihm wegen euren Ärger sein Kind vorenthalten würdest das wäre unfair und auch unterste Schublade,denn euer Kind kann am wenigsten für eure Situation...in dem Sinne schönen Abend

Top Diskussionen anzeigen