Trennung vom Partner

Ich kann einfach langsam nicht mehr, wir haben nun unser 2 Kind bekommen und es läuft alles nur noch drunter und drüber.
er tut mich nur noch mit allem hängen lassen er ist der Meinung er muss sich nicht um die Kinder kümmern, er tut im Haushalt einfach nichts er lässt alles liegen und ich bin nur am putzen.

jetzt am morgen war die gleiche Situation:

ich habe ihn gebeten unseren großen in die kita zu bringen weil ich hier noch zu tun habe.
er wacht auf und sagt "mach dein Scheiss selber, ich war gestern bis abends arbeiten" ich sagte dann nur so ja andere machen das doch auch wenn sie arbeiten gehen.
dann stehe ich in der Küche mache Frühstück für den klein und für die kita essen, plötzlich weint die kleine denkt ihr er hat sich mal zu ihr bewegt ??? er dann nur so geh mal hin DEINE Tochter weint...
Hallo geht's noch ???
und auch so er beleidigt mich jedes mal, und ändert sich mit seiner Art kein Stück.
habe ihn gesagt das ich ihn aus meiner Wohnung haben will, weil ich stehe alleine im Mietvertrag.

seine Worte: ich mach dir das Leben zur Hölle und werde alles dafür tun dir die Kinder weg zu nehmen.
er ist doch der, der sich nicht um seine Kinder kümmert und nur schimpft mit dem großen, ich bin die, die alles tut und ich bekomme immer alles ab😭

ich habe keine klaren Gedanken mehr, mir geht's einfach nur noch schlecht.

1

Ohje, das tut mir leid...
Ich nehme an, dass für dich die Trennung fest steht?

Erst einmal Rate ich dir, Hilfe von außen zu holen. Unter Umständen wäre es vielleicht sinnvoll, vorerst bei deinem Eltern/ bei Freunden unterzukommen, bis dein Ex deine Wohnung geräumt hat.

" ich mach dir das Leben zur Hölle und werde alles dafür tun dir die Kinder weg zu nehmen "

- Ein Mensch, der sowas zu dir sagt, hat dich nicht verdient!
Lass dich nicht verunsichern, er kann dir die Kinder nicht wegnehmen!

Nimm dir einen Anwalt.

Alles Gute #blume

2

Hallo,
Ich würde es anders machen.

Als erstes würde ich immer ein normales Gespräch versuchen, aber wenn das auch so ausartet, würde ich folgendes tun:

Nimm ihm den Schlüssel ab, meinetwegen auch, wenn er schläft. Und am selben Tag packst du, evtl. mit Hilfe einer Freundin oder deinen Eltern, seine Sachen und stellst sie ihm vor die Tür. Du kannst ja gerne noch einen Zettel oder Brief dazu legen. Du kannst ihn auch anrufen, und ihm erklären, er soll nur seine Sachen holen und gehen.

Schau nur, dass du nicht allein daheim bist, wenn er heim kommt.

Alles Gute!!

9

Gefährlicher Tip!
Ist er bei ihr gemeldet hat das denselben Status wie ein Untermietvertrag. Entsprechend müsste sie ihm schriftlich kündigen mit entsprechender Frist.
Bis zum Ablauf dieser Frist hat sie ihn in der Wohnung am Hals. Was in der Situation bestimmt kein Zuckerschlecken wird.
Nur wenn er eine andere Meldeadresse hat, sollte dieser Tip befolgt werden.

11

Ok, das wusste ich nicht, danke für die Aufklärung 👍

3

Eine Idee: vielleicht kannst Du dich bei der Polizei beraten lassen und ihnen gleich von der Drohung und den Beleidigungen erzählen.
Die haben eventuell Tipps für Dich.

4

Und bitte schreibe alles auf. Wann und welche Drohung oder Beleidigung.
Ist sehr wichtig. Denn bei der Polizei vergisst man dann die Hälfte. Oder lass ein Tonband mit laufen.
Alles Liebe

5

War das vor der zweiten Schwangerschaft auch schon so oder erst seitdem oder seit der Geburt?

6

Wie lange arbeitet er denn abends?

7

bis 21uhr

8

Ist es sein Job, nach einem langen Arbeitstag morgens das Kind in die Kita zu bringen? Gehst Du arbeiten, oder bist zu Du zuhause?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen