Ab wann Nötigung?

Hallo!

Rein juristisch ist das alles ohne Bedeutung.

Das einzige was dir bliebe wäre eine Klage auf Zuweisung der Ehewohnung zur alleinigen Nutzung.

Es war auf jeden Fall nicht in Ordnung. Aber warum räumst du sein Zeug rum?

ABER: Euer ganzes gehicke und gehacke funktioniert doch nicht #augen in einem Haus, du einen Neuen, den du am liebsten mit nach Hause bringen würdest... das geht doch schief.

Ich räume im Moment, so wie ich Zeit finde, den Keller frei. Da will er ja rein (Einliegerwohnung). Ende April kommt sein Kumpel, um sein Bad zu fliesen.

Finde den Fehler!

P.S.: Wenn er das wollen würde, hätte er den Keller längst selber leer geräumt.

Sorry, aber warum soll er auch noch den Keller ausräumen, um dem Wunsch seiner Frau entsprechend das Feld zu räumen?

Mindestens die Hälfte des Wohnzimmerbodens (wobei ich meine, mich zu erinnern, dass es SEIN Haus ist) gehört doch ihm - dann lauf doch in Deinem Bereich durch das Zimmer.

Wie naiv muss man sein um zu glauben das es besser wird?

Ich an deiner Stelle, würde mir eher Sorgen um die Kinder machen. Nötigung hin oder her, macht euch mal Gedanken wie die Situation auf eure Kinder wirkt !!!
Klärt eure Sachen ohne Kinder auf dem Arm oder überhaupt in der Nähe!!

Und du bist dir sicher, dass es euch gut tut wenn ihr weiterhin im selben Haus wohnt?
Ich würde diesen Mann mit samt seinen Sachen vor die Türe setzten!!! Ich würde so ein verhalten vor meinen Kindern nicht dulden, wenn er es nicht versteht gerne auch auf die harte Tour. Wenn er nochmals vor den Kindern ausrastet, würde ich die Polizei rufen.

Er weiß doch selbst nicht wie das nun alles geregelt wird. Einmal will er Miete dann wieder nicht. Geh doch mal zu einer Beratungsstelle oder zu einem Anwalt und lass dich dazu beraten. Hast du dies getan dann schau wie es weiter geht, dann kannst du deinem Mann aufzeigen was deine wie sich seine Rechte sind.

Es ist SEIN Haus und SEIN Geld, mit dem dieses Haus finanziert wird, SIE hat bereits einen Nachfolger und zieht u. a. nicht aus, weil sie in SEINEM Haus einer Selbständigkeit nachgeht....und jetzt soll ernsthaft ER rausgeworfen werden, weil er ausfallend wird?

Also von Nachfolger habe ich nichts gelesen.
Ich denke in der ganzen Sache nicht an Finanzen, sondern an die Kinder. Diese verlieren derzeit einen Elternteil und nun auch noch die gewohnten vier Wände?

Polizei, weil er ihr einen Zeigefinger unter die Nase hält?

Jetzt ist es noch der Finger, dass nächste Mal die Faust. Dann lieber die Polizei !!

Dann sieh doch zu, diese unerträgliche Situation zu beenden, wie auch immer!

<<<Ich habe mich, soweit möglich, groß gemacht und die Große von ihm weggedreht, damit sie das nicht sieht. >>>

Was ist das für ein Blödsinn.

Warum hast du die Große und auch die Kleine nicht aus dem Zimmer geschickt. Hattest du Angst, er schlägt dich sonst? Ansonsten führt euren Streit nicht vor den Kindern aus.

Top Diskussionen anzeigen