Kennenlernrunde am Wochenende ☕️

Auch hier noch guten Morgen!
Bei den ganzen Feiertagen und Brückentagen dachte ich mir, ich läute mal hier das Wochenende ein😃
Heute fände ichs spannend zu erfahren, wer denn die Menschen „Hinter den Kulissen“ sind, die ihr tagtäglich so liebevoll bekocht oder die auch selbst mal den Kochlöffel schwingen...
Wer gehört seit wann (und vielleicht warum😂?)zu eurer Familie?
Jeder erzählt wieder, was er mag oder auch nicht🍀

Ich habe vor ca 4 Jahren etwas erlebt, dass ich zuvor immer nur müde belächelt habe...kein Wort klingt kitschiger aber keins eben auch passender als „Seelenverwandter“. Zu dem Zeitpunkt war ich seit 12 Jahren, also seit meinem 14. Lebensjahr, in einer sehr unglücklichen Beziehung. Wenige Gespräche mit meinem heutigen Mann reichten aus, ich trennte mich, zog bei ihm ein, wir heirateten im Jahr darauf und seit März gehört noch unser kleiner Sohn zur Familie🍄❤️
Auf keinen Fall soll hier ein falscher Eindruck entstehend... hier ist bestimmt nicht immer alles so rosig. Beruflich sind wir schon durch echt harte Zeiten gegangen... eigentlich von den beiden Referendariaten bis Anfang der letzten Sommerferien. Auch das mit den ganzen Umzügen war echt nervig. Jetzt sind wir aber erstmal echt angekommen. Was die Verteilung der Aufgaben angeht sind wir sehr klassisch 😊 mein Mann könnte sich grad mal ne tütensuppe machen 😂 ich mag das so, denn kochen ist mein hobby und bringt mich voll runter🙃 papierkram ist eher mein Feind 😅
Bin gespannt auf eure Konstellationen daheim🍁

1

Mein seelenverwandter war drei Wochen verheiratet als wir uns kennenlernten. Klingt total absurd .. nach einer Woche zog er zu mir und seither sind wir zusammen - nächstes Jahr sind es 20 Jahre ... die wir zusammen sind. Wir haben nach drei Jahren die Hochzeit angesetzt, wurden zwei Jahre später zum ersten Mal Eltern. Haben gebaut, die Selbständigkeit gemeinsam aufgezogen und 2015 dann unser Überraschungsskind bekommen. 🥰🥰seither leben wir vier zusammen.

10

Das ist ja fast filmreif.
Okay, für seine Exfrau war es vielleicht weniger witzig, aber ich find es sehr romantisch, wenn die Liebe so einschlägt.

11

Ja klingt sehr salopp .. war natürlich nicht schön für die ex- nicht einfach für uns - aber es war einfach so glasklar dass wir zusammen gehören - ich kann es nicht anders beschreiben 🥴

weitere Kommentare laden
2

Guten Morgen.

Meinen Mann lernte ich vor 12 Jahren auf der Arbeit kennen. Ich begann die Ausbildung, er war bereits seit Jahren da. Die Beziehung zu ihm hatte seinen Preis, denn ab da lief es für mich ziemlich mies. War halt nicht jeder davon begeistert. Viele Lästereien, Betriebswechsel etc. Und all das für Jemanden, den ich Anfangs nicht mal leiden konnte 😂

Wir zogen relativ schnell zusammen, nach 10 Monaten haben wir geheiratet. Unser 1. Kind ließ knapp 3 Jahre auf sich warten, das 2. folgte 2 Jahre später.

Mein Mann ist wie er ist. Kein einfacher Typ, recht stur. Man muss schon mit ihm umgehen können. Aber es klappt alles sehr gut. Da ich ihn so nehme wie er ist und nie versucht habe, ihn zu ändern. Würde eh nicht klappen. Er ist ein wunderbarer Vater und auch wenn er wirklich wenig Zeit hat, so nimmt er sich qualitativ viel Zeit für die Mädels. Die ziehen auch mal gerne zu dritt los. Er ist ein guter (Ehe)Mann. Ich schätze seine Ehrlichkeit, seine Offenheit, er ist authentisch, direkt. Aber.... er ist absoluter kein Hausmann. Er räumt mal zusammen, aber putzen, kochen, etc... no way. Aber das ist halt so und völlig in Ordnung. 😂

17

Immer dieser Neid🙁

Die Beschreibung von deinem Mann klingt irgendwie auch sehr nach meinem🤣

23

Ist aber ein anderer- versprochen 😂😂

weitere Kommentare laden
3

Wir sind nur noch zu 2 - Minime und ich. Seit Anfang des Jahres. Glücklich und zufrieden. Selbstverständlich ist der Papa präsent in Louis Leben , auch mit der ex Schwiegerfamilie ist toller , liebevoller Kontakt.

12

Finde es super, dass du das so positiv schreiben kannst, ohne Gram u bemüht das beste fürs Kind aufrecht zu erhalten ☺️👍alles gute Euch 2 ☘️

18

Ja, das liest man auch immer in deinen Beiträgen 😃super für Louis! Mein Mann hatte sehr darunter gelitten, dass sein Vater nicht so gut mit der Trennung umging... das kann dann ganz schlimm für die Kinder werden

weitere Kommentare laden
4

Mein Mann und ich haben uns vor 18 Jahren kennengelernt. Seit unserem zweiten Treffen sind wir ein Paar. 🤗 Nach fast anderthalb Jahren Fernbeziehung sind wir zusammen gezogen. Geheiratet haben wir nach fast vier Jahren, um den Dreh sind wir auch wieder in den Norden gezogen. Unser ältester Sohn ist vor etwas über 10,5 Jahren geboren, zwei Jahre später unser mittlerer Sohn und nochmal drei Jahre später unser jüngster Sohn. 🙂 Haustiere haben wir keine. Seit 10 Jahren wohnen wir in dieser Stadt, seit fast zweieinhalb Jahren in dieser Wohnung. ☺️

5

Ach so, was das Kochen betrifft: mein Mann kocht super gerne und ist da auch der Kreative von uns beiden. Er kommt aber höchstens am Wochenende oder im Urlaub dazu. Auch sonst hilft er, wo er kann, sei es bei den Kindern, sei es im Haushalt. Das ist wunderbar! Durch unsere derzeitige Rollenverteilung bin ich halt diejenige, die am Meisten macht, aber er kann und tut auch. 😉

6

Hallo,

Ich habe meinen Freund vor 10,5 Jahren über das Internet kennengelernt. Eigentlich habe ich damals nur Anschluss in einer neuen Stadt gesucht. 🙈🤷‍♀️
Ich habe ihn besucht und aus einem Abendessen sind 4 Tage geworden... sind dann ca. 3 Monate später zusammen gezogen. Haben schon viele Tiefen und Höhen miteinander durchgemacht.
2013 wurde ich schwanger, verlor es aber an Silvester in der 6. Woche. Obwohl wir nicht verhütet haben hat es bis letztes Jahr gedauert, bis ich wieder schwanger wurde. Seit Mai bereichert unser Sohn unser Leben. ♥️ Unser Kater gewöhnt sich auch immer mehr an den neuen Mitbewohner. 🥰
Leider gab es bisher noch keinen Heiratsantrag. 🤷‍♀️

Mein Freund ist auch absolut kein Hausmann. Das bleibt alles an mir. Kochen, putzen... aber ich kenne es ja nicht anders. 🤷‍♀️

Lg Steffi

19

Herzlichen Glückwunsch zum gesunden Bubi❤️ Buch mal ne Reise nach Venedig! Drm Zaunpfahl kann er nicht ausweichen 😁👍🏻

33

Danke dir. 😘
🤣🙈 Ich hab schon betonfeiler ausgepackt und auch schon "angeboten" den Abzrag zu machen.... Auch die Tatsache, dass unser Sohn meinen Nachnamen trägt, da wir nicht verheiratet oder verlobt sind hat nichts gebracht. 🤷‍♀️
Nach knapp 6 Jahren warten, gehe ich damit ganz locker um. Wenn jemand fragt, wann wir heiraten verweise ich auf meinen Freund. Soll der das dann erklären. 😜

weitere Kommentare laden
7

Hallo!

Vor 16 Jahren habe ich meinen heutigen Mann und Seelenverwandten kennengelernt.
Wir haben beide im Flughafen,aber bei verschiedenen Firmen gearbeitet. Er war mir schon früher aufgefallen,hat aber kein Interesse gezeigt .
Plötzlich kam er immer öfters an meinem Arbeitsplatz vorbei, wollte dann Telefonnummern austauschen. Zu der Zeit hatte ich eigentlich gar keine Lust mehr,mich zu verabreden. Ich hatte zuvor mehrere Verabredungen, und dir waren alle irgendwie voll doof.
Aber ich fand ihn schon lange sympathisch und attraktiv,und so habe ich mich mit ihm verabredet.
Ich will nicht zu viel ins Detail gehen,aber wir sind seit 2003 ein Paar,seit 2005 verheiratet. 2006,2008 sind unsere Söhne geboren,2016 unsere Prinzessin sie war ein Überraschungsei.
Wir haben schon sehr viel zusammen durchgemacht,auch echt extreme Sachen auch zu Beginn unserer Beziehung.
Er ist nicht nur mein Mann, Geliebter sondern auch mein bester Freund. Ein supertollen Vater für unsere Kinder.
Die Arbeit zu Hause teilen wir uns. Klar das ich, die ich in Teilzeit arbeite , mehr erledigt. Sachen wie Wäsche waschen und kochen erledige meist ich,auch den Einkauf übernehme meist ich.
Dafür putzt er die Fenster, und macht noch so vieles im Haushalt.
Klar krachts hier auch Mal,aber das gehört dazu.
Wir haben uns 2007 eine 4 Zimmer Wohnung gekauft,die wir 2017 wieder verkauft haben, um unser Haus zu kaufen. Leider haben wir sehr wenige Verwandte hier. Das ist schade,dafür haben wir gute Freunde und uns.

Liebe Grüße
Susa

8

Ach ja seit 2014 haben wir eine Katzendame sie heisst Mia.

9

Bei uns ist es irgendwie ganz unspannend gradlinig;-).
Ich hab meinen Mann ein Jahr vorm Abi kennengelernt, er hat damals studiert, ich dann auch. Als er fertig war, sind wir zusammengezogen; als wir 10 Jahre zusammen waren bekamen wir den ersten Sohn. Unser zweites Kind, ein Mädchen, kam mit Downsyndrom und Herzfehler zur Welt und starb nach der OP. Zwei Jahre danach kam der zweite Sohn und noch ein gutes Jahr später noch einer. Die Jungs sind 11, 12 und 19 und mein Mann und ich fast 30 Jahre zusammen und 20 verheiratet.

Ich koche und backe total gern, kann aber, weil ich seit dem Kleinkindalter kein Fleisch esse, nur vegetarisch. Die beiden jüngeren Söhne kochen auch gern und einfache Sachen auch gut.

Mein Mann kocht nicht gern, aber wenn es sein muss, weil ich nicht da bin, oder als ich wegen eines gebrochenen Beins mal nicht konnte, oder auch wenn ich mal nicht mag, ziemlich gut.

20

Wow! Ich hab auch einen Kumpel, der von Baby an den Geschmack von Fleisch hasst! Bin da ja eher das Gegenteil 😅

13

Hallo

Meinen Mann kenne ich gefühlt schon ewig. Haben uns bei der Feuerwehr kennen gelernt. Wir sind seit 19 Jahren ein Paar, geheiratet haben wir aber erst vor drei Jahren. Unsere Tochter wird jetzt im Dezember 8 Jahre alt. Zu unserer Familie gehörten immer zwei Hunde, seit März ist es nur noch einer.

Kochen ist meist mein Part, das ist nicht seins. Außer wir grillen dann legt der Mann auf😂. Dafür hat er gerade das räuchern entdeckt, wo unser Wildfleisch oft selbst zu Salami oder Schinken wird.
Wäsche und HH ist auch meins wobei mein Mann auch schon mal den Staubsauger schwingt.

👋

21

Cool! Zum räuchern braucht man so einen extra Ofen oder? Bringt er sich das mit Literatur bei?

25

Ja genau. Sein Bekannter hat ihm auch Tipps gegeben, ansonsten einfach probieren.

14

Hallo,

Mein Mann und ich sind jetzt 5 Jahre zusammen, 3 verheiratet und haben einen 20 Monate alten Sohn. Bevor wir ein Paar geworden sind, waren wir etwa 1,5 Jahre nur Kollegen, und waren beide in anderen Beziehungen. Als diese vorbei waren, ging es dann irgendwie recht schnell bei uns ... mein Mann ist nach einer Woche bei mir eingezogen. Witzigerweise haben einige Kollegen gedacht, wir hätten schon lange vorher eine Affäre gehabt, aber das war nicht der Fall. Ich habe um ehrlich zu sein, nie vorher über meinen Mann auch nur nachgedacht.

Wir kochen beide sehr gern und manchmal auch aufwändig. Die Weihnachtsgans mit allen Beilagen macht schon immer mein Mann und er räumt danach auch perfekt die Küche auf. Ich koche und backe aber auch sehr gern. Waschmaschine und alles drumherum ist mein Revier, ich mag nicht, wie er die Wäsche aufhängt.

Viele Grüsse!

Top Diskussionen anzeigen