Kennenlernrunde am Wochenende

Guten Morgen!

Ich nehme mal die Idee von Elena auf.

Mein Pulled Pork ist schon lange im Ofen und es duftet herrlich unten in der Küche. Da dachte ich gerade an den Duft wenn früher meine Eltern Sauerbraten mit Klößen gekocht haben. Ich liebe es. Es war ein bayrischer Sauerbraten. Ich brauche nicht mal so sehr das Fleisch, am liebsten esse ich Kartoffelklöße, diese himmlische Soße und Rotkohl.

In den Ferien waren wir oft in Bayern im Urlaub und da gab es in einem ganz kleinen Ort ein kleines Restaurant. Dort gab es auch diesen leckeren Braten. Es war sehr lecker und es war immer ein schöner Urlaub.

Was ist euer Lieblingsgericht?
Bin gespannt was ihr erzählt #winke

Anca

1

Huhu

Mein (bzw auch das meines Sohnes) Leibgericht ist ganz simpel Spaghetti Bolognese meiner Mutter. Das ist für mich 100% Kindheit!
Liebe Grüße

2

Danke Anca .

Lieblingsgericht ist echt schwierig . Ich liebe viele , viele Gerichte, ob deutsch, italienisch, thailändisch , spanisch .... #koch

Immer und viele Tage hintereinander kann ich jedoch Linsen mit Spätzle essen #hicks

Wünsche euch noch einen tollen Sonntag .

LG

3

Hallo Anca, wenn ich zurückdenke, war Sonntags das Frühstück immer was besonderes für mich im Teeniealter. Da gab es nämlich frisch gemahlene Bohnen aus der Kaffeemühle, dann draus handgefilterter Cafe von Mama, dazu aufgebackene Baguettesemmeln. Unter der Woche gab es das nicht, der Geruch des Brots aus dem Ofen u. des Cafes war so herrlich. Mittags gab es Sonntags auch immer was Gutes bei uns, immer Pute oder Hähnchen, manchmal Schweinebraten, Kohl, Soße und Gemüse war auch immer dabei und Knödel und Ofenkartoffel. Immer sehr viel Beilagen zur Auswahl, für Außenstehende passte das vielleicht nicht immer zusammen, aber uns hat es allen geschmeckt.

4

Guten Morgen 😃 ! Sauerbraten ist für mich persönlich das Grauen😅! Ich komm mit sauer gar nicht klar. Mein Mann liebt ihn. Laut ihm und auch einigen Bekannten und Verwandten muss ich wohl auch einen der besten Sauerbraten machen... Weiß ich nicht, weil ich es nie über mich bringe, einen Löffel zu probieren 🤣ich koche nach Rezept und würze nach Gefühl- fertig. Für mich gibt es dann immer eine TK-Pizza oder so....
Ich persönlich hab nicht ein einziges Lieblingsgericht. Genau wie du verbinde ich aber auch einige Orte mit gutem Essen. In Kassel waren wir zB immer mit meinen Großeltern beim Italiener. Da gab es die beste Käsesuppe und ich fahre heute noch bei Gelegenheit hin, obwohl meine Großeltern leider nicht mehr sind. In Holland muss es salziger Hering im weichen Brötchen sein, am Gardasee Spaghetti mit Meeresfrüchte, in München Sushi, in Augsburg Pizza, in Brandenburg Döner😊...

5

Hallo!

Auch ich habe viele Lieblingsgerichte, die manchmal auch für einen gewissen Zeitraum wechseln. Immer kann ich aber mit Reis und Hack gefüllte rote Paprika essen wenn meine Mama sie macht. Meine griechische Oma hat früher rote Spitzpaprika mit einem Gemisch aus Schafskäse und Ei gefüllt und überbacken, das liebe ich auch.
Im Moment könnte ich ständig Linsen-Curry mit Spinat essen.

Liebe Grüße Euch und einen schönen Sonntag!

13

Ob du mir dein Rezept für das Linsencurry verrätst?
Lg

16

Ja klar und entschuldige bitte, dass erst jetzt, das war eine heftige Woche ...

Es ist ein Thermomix-Rezept, aber man kann es ohne Probleme auch ohne Thermomix machen:

https://cookidoo.de/recipes/recipe/de-DE/r249341

Lieben Gruß und guten Hunger!

6

Guten Morgen,

meine Kinder lieben die Bolognesesauce meiner Mutter. Ich nicht unbedingt, da früher halt viel mit Mehlschwitze gekocht wurde. Aber inzwischen hat sie sich auch etwas umgestellt.
Warme Gerichte aus meiner Kindheit, die ich besonders gerne esse gibt es nicht, aber wenn ich die Wahl habe, dann wünsche ich mir Rinderrouladen. Die habe ich noch nie selbstgemacht und werde es vermutlich auch nie tun.
Ansonsten liebe ich fast alle Kucher meiner Mutter. Sie kann gut schmeckend backen, auch wenn es nie aufwändige Kuchen sind.

Bei meiner Schwiegermutter ist es der frische Butterkuchen und Ente, die schmeckt immer hervorragend.

Was ich tatsächlich wirklich (fast) täglich essen könnte sind Bolognese, Burger, im Grunde fast alles mit Hack. Und leider mag ich auch Brot, Backwaren und Kuchen.

VG

7

Hallo 👋

Bei meiner Oma gab es damals oft Suppe, die habe ich geliebt. Aber auch selbstgemachte Kartoffelklösse mit Braten und dieser Mega leckeren Soße, dazu ihren Gurkensalat. Am nächsten Tag gab es die restlichen Klöße gebraten. Bei dem Gedanken könnte ich mich reinlegen, dieser Duft. Leider ist Oma nicht mehr da.

Wir essen sehr oft Wild. Oft mariniert und gegrillt. Oder als Hackfleisch verarbeitet. Im Winter freue ich mich dann wieder auf Braten mit Soße 😂.

👋

8

Schwierig 🤔 seit der letzten ss könnt ich dauernd lachs mit Kräuterquark verdrücken. Aber ansonsten gibt es sehr viel was ich mag

9

Ich mag auch sehr viele Sachen, zum Teil wechselt es auch von Zeit zu Zeit.
Was ich immer liebe ist griechisches Essen, insbesondere die Vorspeisen. Und bei manch einem Gericht sehe ich noch meine Großmutter vor mir wie sie es zubereitet hat. Mit meinen anderen Großeltern verbinde ich Gerichte wie Hefeklöße und herrlichste Weihnachtsplätzchen, außerdem hat sie die beste Schwarzwälder Kirschtorte gemacht und mir als Kind Pfannkuchen backen beigebracht. Auch alles Sachen, die ich bis heute gerne esse. Ansonsten liebe ich Königsberger Klopse, Kassler, Spargel,... Und warmen (!) Schokoladenpudding. 😀

Top Diskussionen anzeigen