Muss Endometriose nach Entfernung durch OP wiederkommen ?

Hallo Ihr Lieben,

schlage nochmals mein Thema Endometriose an. Unzwar habe ich vor einer Woche durch eine Bauchspiegelung das 1. Mal Endometriose-Herde entfernt bekommen. Der Arzt meinte ich hätte die Endo auch in den Eileitern gehabt. Er meinte jedoch das die Eileiter durchlässig wären und ich wg. unserem Kinderwunsch schnellstmöglichst schwanger werden soll. #sex Da er uns sonst zur Pille geraten hätte. Ich weiss aber jetzt ehrlich nicht ob die Eileiter vor der OP auch schon durchlässig waren?

Nun zu meinen Fragen:

1. Kann oder muss und wenn wie schnell die Endo in den Eileitern wiederkommen, da die Krankheit ja chronisch ist ?

2. Wir haben seit 2 Jahren ungeschützten GV u. ich bin nicht #baby geworden. Kann es ausschliesslich an der Endo in den Eileitern liegen ? Diese vielleicht die Spermien nicht vorbeilassen.

3. Meine FÄ meinte auch schnellstens schwanger werden und wenn es jetzt nach ca. 2 Monaten nicht klappt, zu einer Wunschkindklinik gehen. Das möchte ich aber nicht. Ich möchte natürlich schwanger werden denn viele Frauen sind ja mit Endo schon schwanger geworden. Hat jemand auch mal Endo in den Eileitern gehabt? Bitte um Erfahrungsaustauch #bla

#danke LG Karo

1

die endo kommt von der gebärmutter und kann sich von dort aus überall im bauchraum festsetzen, -- solange die gebärmutter noch drin ist, können sich immer wieder neue nester bilden... bei manchen kleine wenige und bei manchen eben so viele dass man gar keine wahl mehr hat und die gebärmutter gleich raus muss, statt später....

deine FA empfielt dir sicher baldmöglichst schwanger zu werden, bevor es vielleicht unkontrollierbar schlimmer wird? -- frag doch nochmal nach den gründen, warum sie so zur eile rät ?..... ---

5

Hallo muffin357,

danke für die Info. Meine FÄ meinte das so die Eileiter jetzt schön frei wären und bevor sich neue Herde bilden dann eben in der Wunschklinik mit Therapie ect.
Werde bei der FÄ nochmal nachfragen welchen Grad bzw. Stufe ich eigentlich habe von 1-5.

Gruß Karo

2

Hallo Karo,

KiWu heißt nicht unbedingt "nicht-natürlich" schwanger zu werden, sondern bestmögliche Betreuung in einem schwierigen Fall. Du musst ja keine Behandlungen mitmachen, die du nicht machen möchtest. Meistens wissen sie dort aber über Endometriose etc. mehr als ganz normale niedergelassene Frauenärzte.

LG,
M.

6

Hallo malkin,

danke für Deine Info. So habe ich das garnicht gesehen. Du hast recht. Na dann werde ich mal fleissig probieren und wenn nicht mich bei meiner FÄ genauer erkundigen.

Besten Dank

#danke

13

Gern geschehen :-)
Viel Erfolg!!! Vielleicht klappt's ja wirklich jetzt auch einfach so in 2-3 Monaten.

LG, M.

3

Hi liebe Karo!
Ich habe letzten Monat eine BS machen lassen, bei der auch Endo festgestellt und Verwachsungen gelöst wurden. Meine EL waren "verzögert durchlässig. Meine FA (der die OP auch selbst durchgeführt hat), meinte anschl. das schnellstmöglichst schwanger werden das beste Mittel zur Bekämpfung von Endo ist. Prima! Wir versuchen es ja erst seit 19 ÜZ. #heul. Spätestens in 3 Monaten (wenn vorher nix passiert) muss ich wieder zu ihm zurück und dann überlegen wir uns die nächste Tortur....
Ich denke nicht das Dein FA Dir versichern kann, das es "nur" daran liegt.... Wir sind nun im 1. ÜZ nach BS und ich bin NMT+2 und bin total #huepf, weil ich nicht weiss ob es wirklich und tatsächlich geklappt haben kann #freu oder ob die BS meinen Zyklus durcheinandergeworfen hat....
Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen....
LG von Angelika, die heute bestimmt noch durchdreht...#schock

8

Hallo liebe tigertomshütte,

oh, vielen Dank für Deine Info´s. Da ich hier sehr neu bin u. ich noch nicht ganz die Abkürzungen herausgefunden habe, bitte kurz um Erklärung :
ÜZ ? Warscheinlich Übungszyklus, oder?
NMT+2 ? Glaube ich heist 2 Tage drüber, oder?

Ich wünsche Dir wirklich von ganzem #herzlich das es geklappt hat.
Ich kann so mit Dir bzw. Euch mitfühlen.
Ich gebe mir auf jeden Fall auch 3 Monate zum ausprobieren u. nicht nur 2, wie meine FÄ es mir geraten hatte.

LG Karo

11

Sorry, für die Abkürzungen #hicks!
Ja, genau wir versuchen es jetzt seit 18. Monaten und die
rote Pest hätte eigentlich am Sa antanzen sollen. Eigentlich
war sie in den letzten Monaten immer am 32. Tag da :-[. Aber einen Test zu machen, trau ich mich noch nicht....
Frühestens Freitag, wenn sich bis dahin immer noch nichts getan hat.
Ich weiss auch nicht, was wir anschl. noch alles anstellen werden, wenn es nicht zu einer #schwanger kommen sollte.
Das Spermiogramm meines Mannes ist OK. Also können wir das schon mal abhaken. Meine Hormone sind auch fein.
Ich würde auch nicht gerne von meinem jetzigen FA zu einer KIWU Klinik wechseln, da ich mich sehr gut bei ihm aufgehoben fühle. Aber wir werden auch nicht vor weiteren Schritten zögern, ich bin "schon" 33 Jahre alt, kann also keine 10 Jahre mehr ausprobieren. Ausserdem wäre ich bis dahin sowieso lange in der Klappse....
Ich drück die Däumchen #pro, vielleicht ist der Weg bei Dir nun (und bei mir hoffentlich auch) freigeräumt.
LG Angelika

weitere Kommentare laden
4

Hallo...

bei mir wurde in 2003 zufällig bei einer BS Endo Grad III-IV diagnostiziert....
Sept. 03 - Jan.04 Hormontherapie enatone Gyn Depot
19.01.04 Endo OP

Sollte danach die Valette nehmen, hab sie nicht vertragen....

AB CA. MÄRZ 2004 HAB ICH JEDE THERAPIE der Endo verweigert und abgelehnt....
Bin nur zu Routineuntersuchungen zum Arzt... Hatte Schmerzen ohne Ende bis hin zu Kreislaufzusammenbrüchen...

Im Januar 2007 sagte mein FA das wieder sehr viele und auch große Endozysten da sind und eine OP nicht mehr lange aufgeschoben werden sollte....

Tja....im März hab ich dann den ersten positiven SST meines Lebens in den Händen gehalten und unser Tom strampelt mittlerweile fleißig im Bauch herum....

Man kann ohne Therapie der Endo ss werden, aber es dauert unter Umständen sehr sehr lang... (bei mir 7 Jahre)


LG Yvonne 22.SSW

9

Oh Emmy,

ich freue mich so sehr für Dich. Bin noch dazu genau Deiner Meinung mit den Therapien. Habe aber da gleich mal ein paar Fragen an Dich.
1. Waren Deine Schmerzen auch täglich oder nur zur Periode?
Ich habe Sie nämlich täglich und befürchte obwohl die OP erste
5 Tage her ist das sich die Schmerzen, die ich mittlerweile so gut
kenne, wieder langsam einschleichen.
2. Ich hatte keine Zysten sonder nur so kleime Punkte an den
Wenden und im Eileiter. Der Eileiter ist lt. OP Arzt
durchgängig. Welchen Grad habe ich dann eigentlich ?
Habe nämlich ganz vergessen meine FÄ zu fragen.

Vielen Dank das Du mir Hoffnung gibst.

Gruss karo

14

Danke Dir :-)

Also zu Beginn hatte ich nur während der Regel Schmerzen, zum Schluss hin auch während des Eisprungs. Schmerzen waren so heftig, das ich mit frei verkäuflichen Schmerzmitteln nichts mehr ausrichten konnte und vom Arzt Medis bekam.
Manchesmal hat mein Kreislauf vor Schmerzen versagt...

Welchen Grad Endo Du hast, kann Dir nur der Arzt sagen, das ist auch abhängig von der Ausbreitung und dem Vorkommen der Endo...
Frag ihn einfach.
Eileiter waren bei mir trotz des Schweregrades durchgängig.
Nach der OP in der Spezialklinik gab man mir 1,5 bis 2 Jahre maximal bis zur nächsten notwendigen OP. Auch mir sagte man, entweder sofort ss werden ( #augen#augen Witz komm raus ) oder halt Pille... Die Pille ist ja auch nur zur Unterdrückung der Hormonaktivität, da mit jeder Regelblutung die Aktivität der Endo neu aufflammt.
Hab es entgegen aller Prognosen 4 Jahre ohne Therapie ausgehalten....


LG Yvonne

weiteren Kommentar laden
7

Also erstens würde ich Dir ein sehr gutes Endometrioseforum empfehlen (gibt dieses Stichwort mal on googhle ein), Dort findest Du außer einer Menge Infos auch Erfahrungsaustausch und Rat.

Endo kann wiederkommen, muss aber nicht, sie kann schnell wieder wachsen, kann aber auch langsam gehen, das ist sehr individuell.

Hat Dein Mann seine Spermien schon mal untersuchen lassen? Das täte ich auf jeden Fall als nächstes!

Wieso man mit Endo schwerer oder gar nicht schwanger wird ist noch nicht eindeutig erwiesen. Es kann an Verwachsungen liegen, es kann an Stoffen liegen, die die Endozellen absondern .. es gibt diverse Theorien.

Fest steht, daß es immer wieder Frauen gibt, die trotz Endo schwanger werden. Die Chancen sind allerdings unmittelbar nach einer "Sanierung" ungleich höher.

Kinderwunschklinik heißt nicht automatisch künstliche Befruchtung!

Zwar wird Endofrauen oft sehr schnell IVF empfohlen, das liegt aber mE daran, das damit erstens die Chancen etwas höher sind und zweitens es bei der Diagnose keine Probleme mit Krankenkassen gibt, schließlich wollen die Ärzte ja auch Geld verdienen.

Aber im Vordergrund steht eigentlich die Untersuchung beider Partner und Durchleuchtung der möglichen Maßnahmen.



10

Hallo maranoelle,

erst mal vielen lieben Dank für Deine Antwort. Was genau heißt eigentlich IVF ?
Werde die nächsten 3 Monate mal mein Glück versuchen u. wenn es dann nicht einschlägt meiner FÄ mal nach einer geeigneten Adresse fragen.

LG Karo

15

In Vitro Fertilisation = künstliche Befruchtung

Hat denn Dein Mann schonmal ein Spermiogramm machen lassen? Wenn das arg schlecht ist könnt Ihr p*** bis der Arzt kommt und es wird nichts passieren ... dann wäre aufgrund Deiner Erkrankung durchaus angesagt, kurzfristig in eine KiWuKlinik zu wechseln.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen