Eisprung? Zervix okay, aber Temperatur steigt nicht

Hallo!

Letzten Monat habe ich meinen Zyklus beobachtet, indem ich die Morgentemperatur täglich gemessen und den Zervixschleim untersucht habe. Der Zervixschleim hat sich auch tatsächlich ein paar Tage bevor der Eisprung stattfinden sollte von zäh, milchig, nicht spinnbar in klar und spinnbar verändert. Aber die Temperatur ist nie gestiegen. Sie hat während des gesamten Zyklus kontinuierlich zwischen 36,2 und 36,5 Grad geschwankt, also nach der Zeit, als der Eisprung stattfinden sollte, war es genauso wie vorher.
Wie ist das zu erklären? Hatte ich also keinen Eisprung? Was bedeutet es, wenn der Zervixschleim stimmt, die Temperatur aber nicht? Sollte ich mal zum Frauenarzt gehen und das untersuchen lassen?

1

Hallo!

Ja, lass mal untersuchen, jedenfalls wenn's diesmal wieder so ist. Es gibt zwar Frauen, bei denen die Temperatur nicht steigt, aber wahrscheinlicher ist erstmal, dass du zwar einen deutlichen Östrogenanstieg (ZS) hast, dass aber kein ES stattgefunden hat (--> kein Progesteron, kein Temperaturanstieg). Das wär nicht so gut. Das kann auch mal ein blöder Zufall gewesen sein (bei vielen Frauen fällt mal ein ES aus), aber falls du öfter keinen hast, kann die FÄ das sicher feststellen und hormonell auch ganz gut nachhelfen (Hormonsachen sind viel leichter zu beheben als organische Probleme).

Liebe Grüße und viel Glück,
Malkin

2

Huhu

Hast du die Daten in ein Zyklusblatt eingetragen???
Also wenn die Tempi nach dem ES nicht steigt dann hattest du wohl nur nen Anlauf und keinen ES...Ich würd dann mal zum Doc gehn und die Hormone checken lassen...ansonsten versuch jeden Morgen unter den gleichen Bedingungen und am besten vaginal oder anal zu messen...das is am genausten :-)

LG und alles Liebe
Nancy

Top Diskussionen anzeigen