Total schlechte Haut bekommen...

Hallo Mädels!

Habe mehrere Jahre eine Pille mit Wirkstoff für die Haut eingenommen (Diane35 und danach Bella Hexal). Jetzt hab ich sie Ende Mai abgesetzt und im ersten Zyklus war noch alles ganz normal. Aber seit ca 2 Wochen hab ich jetzt total schlechte Haut mit vielen Pickelchen und Rötungen an Dekollté, Hals und Gesicht bekommen. Seh aus wie in der Pubertät! #heul Hatte Früher vor der Pille nicht besonders tolle Haut, aber ich hatte gehofft, das das in meinem Alter (26) jetzt weg ist... Fühl mich im Moment nur noch total unwohl und hässlich! Und wir fahren dieses Wochenende auch noch in den Urlaub ans Meer...heißt also ich muß auch noch in Bikini und Co. rumlaufen und kann nix verstecken :-(

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Bzw. hat jemand vielleicht einen guten Tip was helfen könnte?
Wär für jeden Hinweis dankbar!

Lieben Gruß
Christina

1

Hallo Christian!
Ich weiß wie du dich fühlst, ich sehe leider nciht besser aus! Fahre auch Anfang August ans Meer und muß mch auch damit quälen! Wo fahrt ihr denn hin??

4

Wir fahren an die polnische Ostsee in die Nähe von Danzig...haben Verwandschaft dort. Na vielleicht hilft des Klima und des Meerwasser ein bisschen! Wo fährst du denn hin?

6

Mein Mann und ich fahren nach Cuxhaven Duhnen vom 7-12 August! Freuen uns schon riesig dolle endlich wieder da hin wo wir gerne sind! Aber das mit den Pickeln ist wirklich sehr anstrengend!

2

ich hab genau die gleich erfahrung wie su gemacht 6 jahre Diane und jetzt 4 Jahre bella hexal, was ja der gleich ewirkstoff hat ....

Feb. 07 Pille abgesetzt und ab Mai 07 ist alles voll.... dekolltee+ rücken und gesicht... ganz schlimm... das lag an der starken pille...die pickel werden wir jett erstmalnicht mehr los :/ hab mir die info vom FA geholt , wo ich in den letzen monaten stammgast war...

leider haben wir so eine MIST Pille genommen, wo die Pupertät und jetzt im nachhinein einholt :///

ich könnt auch immer heulen...

Hoffe ja noch dass es in der SS besser wird.

LG
deine Leidensgenossin...

3

Danke für deine Antwort! Wenigstens bin ich nicht die einzige, der es so geht...hilft vielleicht a klitzekleines bisschen...
Ich drück uns beiden ganz fest die Daumen das wir schnell #schwanger werden!

Lieben Gruß

5

die diane ist extra eine pille die verschrieben wird wenn hautunreinheiten da sind, wenn man die absetzt kommen die auch wieder
lg connie

7

Also ich hatte vor der Pille keine nennenswerten Probleme mit Pickel, nach Absetzen (20 Jahre später) dann aber diesbzgl. schon arg mit der Hormonumstellung zu kämpfen.

Nach 1,5 Jahren ohne Hormone hat sich das langsam eingependelt und ich "blühe" nur noch in der 2. Zyklushälfte.

Mit entsprechende Pflege (evtl. regelmäßig zur Kosmetikerin) lässt sich das auf jeden Fall Einiges machen, ebenfalls tragen gesunde, ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf sowie Verzicht auf Nikotin und Alkohol zur Verbesserung des Hautbildes bei.

Sonne und Salzwasser werden auch schon was helfen ...

8

Hallo Christina,

mir geht es ähnlich wie dir. Ich habe 10 Jahre die Pille genommen und seit einem Jahr nehme ich sie aber schon nicht mehr. #schwanger bin ich aber leider immer noch nicht #heul.

Ich selber habe Neurodermitis, hatte aber im Gesicht noch nie irgend etwas. Und seit 2 Monaten laufe ich rum wie ein pubertierender Teenager #schmoll. Ich selber (27) bin noch in der Testphase, was bei mir helfen könnte. Kortison hat überhaupt nicht geholfen. Meine Haut sah danach aus wie verbrand. Ich mache mittlerweile abends immer Kamillekompressen (aus Kamillentee) aufs Gesicht. Ich habe jetzt auch eine Creme (Derma - Control) => mal sehen ob sie hilft. Hier im Forum wurde mir ein Medikament namens Aknemycin empfohlen. Ich habe es noch nicht getestet, weil es verschreibungspflichtig ist und ich leider noch keine Zeit hatte zum Arzt zu gehen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Antje

9

Hallo Christina,

ich hab auch fast 10 Jahre die Diane 35 gehabt. Hab im April abgesetzt. Etwa 6 bis 8 Wochen sah ich aus als ob ich gerade 15 wäre. Und auch die Haare waren total fettig.

Bei mir hat sich das jetzt aber so einigermaßen eingespielt. Klar, wie ein Babypop sieht meine Haut immernoch nciht aus, aber das war auch davor nie so.

Ich habe mir sone normale creme von Garnier Hautklar geholt. Die hat wie ich finde schon etwas geholfen. Zumindest sah man da nciht merh so fettig aus im Gesicht.

Dieses aknemecyn, oder wie das nochmal geschrieben wird, hatte ich etliche Monate bevor ich damals mit der Pille angefangen habe. (war erst 13 damals).

Also so wirklich geholfen hat es mir nciht. Ich fand das roch auch immer sehr unangenehm. Aber das empfindet ja jeder anders.

Die Diane scheint nicht ohne gewesen zu sein.
Mens technisch hat sich auch noch ncihts getan.

Wünsch dir dennoch einen schönen Urlaub.

LG Finya

10

Hallo Christina,

mir ging es genau wie dir! Ich habe 13 Jahre lang die Pille Neoeunomin genommen (ist auch für die Haut). Als ich sie vor 1,5 Jahren abgesetzt habe, sah ich auch aus wie ein Teenie und es war wirklich ganz schlimm. Dazu kam noch, dass diese Pickel zum Teil schrecklich gejuckt haben. Da mein Vater Arzt ist und natürlich für meine Bahandlung zuständig, wäre ihm vielleicht was eingefallen, aber ich wollte ihm nicht sagen, dass ich die Pille abgesetzt hatte, also habe ich meine Pickel immer auf den Examensstress geschoben (vielleicht war der auch wirklich ein bisschen mit Schuld). Dummerweise fällt meinem Vater sowas dann vielleicht auch noch mehr auf als anderen, nicht Ärzten ;-) Mein FA meinte nur, dass es normal sei, da meine Pille ja Wirkstoffe für bessere Haut enthalten hatte und es würde sich schon irgendwann wieder geben. Es hat sich aber ein Jahr lang nicht gebessert, bis dahin war auch das Examen rum, meine Ausrede (für mich und meinen Vater) damit hinfällig und ich fand mich echt schrecklich. Ich habe dazu noch Neurodermitis und mein Vater meinte schließlich, es könne auch eine Histaminunverträglichkeit sein. Sowas kommt in Verbindung mit Neurodermitis nämlich häufig vor. Ich habe dann jedenfalls 3 Monate alle Nahrungsmittel weggelassen, die viel Histamin enthalten (oder produzieren?) und damit ist auch meine Haut vieeeel besser geworden.

Ich weiß natürlich nicht, ob dir das auch helfen kann, ich wollte dir nur sagen, dass du damit nicht alleine bist, dass es mir genauso ging und dir meine Erfahrungen erzählen.

Also, viel Glück und "gute Besserung"!
Liebe Grüße,
sani1410

12

Hallo Sani1410,
In welchen Lebensmitteln ist denn Histamin drin und was ist das eigentlich?
Würde das dann evtl. gerne ausprobieren...

13

Hallo,

richtiger Profi bin ich auf dem Gebiet ehrlich gesagt auch nicht #kratz, aber auf meinem Zettel steht "Histamin wird im Körper gebildet, gespeichert und wieder abgebaut, kann aber auch von außen, z.B. über Nahrungsmittel in den Körper gelangen. Es gilt als der wichtigste Enzündungsparameter bei allergischen Erkrankungen und Unverträglichkeiten." Und irgendwie kann der Körper bei vielen Neurodermitikern das Histamin nicht so gut wieder abbbauen und es sammelt sich zuviel im Körper an. Ich glaube, bei wikipedia steht auch ein ganz guter Artikel dazu. So eine Hisatminunverträglichkeit können aber, glaube ich, auch Nicht-Neurodermitiker haben, aber bei denen kommt es eben recht häufig vor.

Dazu, welche Nahrungsmittel viel Histamin enthalten, steht auf meinem Zettel: "Der Histamingehalt in Lebensmitteln schwankt erheblich und ist u.a. abhängig vom Frischegrad, der Verarbeitungs- bzw. Konservierungsprozessen und der Lagerung:

Vorsicht: Rotwein, Chianti, Spätlesen, obergärige Biere (Weizenbier, Alt, Kölsch), Schokolade #heul, Kakao, schwarzer, grüner und Mate Tee, Zitrusfrüchte (Orangen,...), Ananas, Bananen, Birnen, Pflaumen, Erdbeeren, Himbeeren, Kiwis, Nüsse, Tomaten, Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen,...), Sauerkraut, Champignons, Käsesorten mit mehrwöchiger Reifezeit (Hartkäse wie Emmentaler, Bergkäse, Parmesan,...), Schimmelkäse, Fleisch- und Fischprodukte die durch bestimmte Konservierungsmethoden (Pökeln, Marinieren, Räuchern) haltbar gemacht werden (Salami, Rihschinken, Matjes, Sardellen,...), Fischsorten wie Makrele, Hering, Thunfisch, Zusatzstoffe (Farbstoffe, Pökelsalze, Glutamat,...)

Besser: Weißwein, Sekt, untergärige Biere (Pils, Export, Lager), junger Käse, Streichkäse, Butterkäse, Frischkäse, Milch, Buttermilch, Jogurth, Rahm, frisches Fleich, frischer Fisch, Kochwurst (Leberwurst,...)

#schock #schwitz
Sieht schlimm aus, ich weiß!!! Deswegen habe ich nur die Sachen weggelassen, die ich vorher häufiger oder vermehrt zu mir genommen habe (Schokolade, Beeren, Zitrusfrüchte und geräuchertes und gepökeltes Fleisch, Käse mag ich eh nicht und Alkohol trinke ich auch kaum, war also kein Problem :-D) War vor allem am Anfang und zur Weihnachtszeit ziemlich schwer, aber ich hab eisern durchgehalten, weil ich mit diesen Pickeln wirklich unglücklich war. Ich habe die Sachen 10 Wochen komplett weggelassen und dann im Abstand von 2 Wochen einzeln wieder damit angefangen. Da ich mir dachte, dass die Zitrusfrüchte wahrscheinlich das "gefährlichste" sind, habe ich die als letztes wieder gegessen und lasse sie auch bis jetzt noch dort weg wo es geht, ohne dass ich mich großartig quälen muss. D.h. ich trinke halt nicht grad nen Liter O-Saft einfach so, aber wenn er in einem Cocktail drin ist oder ich einfach mal Lust auf ein Glas habe, trinke ich ihn auch. Damit gehts mir eigentlich sehr gut und die Pickel sind in den 10 Wochen fast komplett verschwunden (und meine 5kg-Examensspeck hab ich auch wieder abgenommen #freu) Jetzt kommen die Pickel zwar zyklusabhängig manchmal immernoch leicht wieder aber vieeeeeel weniger als vor einem Jahr!

Tut mir leid, dass es jetzt so lang geworden ist #hicks, aber ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Falls du´s versuchst, wünsche ich dir viel Erfolg und (zumindest am Anfang) gutes Durchhaltevermögen ;-)

Liebe Grüße,
sani1410

11

...Na, da kann ich mich doch glatt mal einreihen! :-(
Ich hab´auch zehn Jahre lang die Pille genommen, erst die Cilest, dann weil ich gaaaaaaaaaaaaaaaaanz schlimme Akne bekam hab´ich die Diane bekommen und die letzten vier - fünf Jahre hatte ich die Belara, die auch SEHR gut für die Haut war. Seit einem Jahr nehme ich die Pille nicht mehr und seit einem guten halben Jahr hab´ich wieder Pickel im Gesicht, Dekolleté, Rücken #schmoll
Aber ich hab´beschlossen, es jetzt durch zu ziehen und die Pille nicht wieder zu nehmen, weil ich ja im nächsten Jahr schwanger werden will...

Top Diskussionen anzeigen