Gestern PCO diagnostiziert - Total verzweifelt!!

#heul Hi!
Mein Arzt hat gestern bei mir PCO diagnostiziert. :-( Seit dem seh ich meinen Kindertraum dahinschwinden. Ich bin total verzweifelt. Ich wünsch mir so sehr ein Baby! #heul #heul #heul #heul #heul #heul #heul #heul #heul #heul

1

Hallo!

Lass dich mal #liebdrueck.

Leider kenn ich PCO nicht, daher kann cih dir nicht viel sagen.

aber drücken kann ich dich. *GG*

LG Cathrine

2

oh man, das ist mist! scheiße! ich drück dich!

aber: es gibt frauen, bei denen ging es trotz pco ganz schnell *mutmach*

3

Hallo!

Wie hoch ist denn Dein Testosteronwert? Meiner lag bei 1.1 sowie eine leichte Gelbkörperhormonschwäche.

Ich nahm jetzt ca. 50 Tage ein Cortisonpräparat und ich vermute schon, weil ich bis dato keine Mens hatte, dass ich vielleicht #schwanger sein könnte ...

Also keine Angst, mit den richtigen Medikamenten fügt es sich schon.

LG Martina

4

Hallo Du,


ich verstehe Dich sehr gut, bei mir ist auch eine Welt zusammengebrochen, als ich die gleiche Diagnose bekommen habe wie Du... #liebdrueck

Mein Tipp: lass´ Dich unbedingt weitergehend untersuchen und nimm´ nicht einfach wie wild Medikamente. Meine Ärztin hat mich in aller Ruhe mit Clomiphen, Chlormadinon und, und, und beballert; natürlich ohne irgendeine Wirkung, außer dass es mir richtig schlecht ging. #augen

Besteh´ darauf, dass ein Hormonstatus gemacht wird, achte darauf, ob die Schilddrüsenwerte in Ordnung sind und wenn die männlichen Hormone erhöht sind, was nämlich gar nicht immer der Fall sein muss, genau, welche dies sind und versuch´ die Ursache dafür herauszufinden. Dabei kann Dir ein Endokrinologe helfen, der dann genau herausfindet, welche Stelle in Deinem Körper der Haken ist.

Meist wird heutzutage auch ein Zuckerbelastungstest durchgeführt, der recht aufschlußreich sein kann; vielleicht hast Du eine Insulinresistenz, die dann prima mit Metformin behandelt werden kann; allerdings dauert dies einige Zeit und erfordert auch etwas Einsatz wie Ernährungsumstellung und täglich etwas Bewegung.

Das klappt recht gut und schau´, um Dir Mut zu machen: ich hatte noch vor drei Monaten einen so horrenden Testosteronwert, dass meine Ärztin sogar schon einen hormonprodzierenden Tumor vermutet hatte und überhaupt keine Periode mehr.
Jetzt nehme ich Metformin (3x500mg / Tag) und bekomme eine Behandlung mit Traditioneller Chinesischer Medizin (Kräuter, Diätetik, Lebensumstellung und Akupunktur) und ich hatte gerade einen 32-Tage-Zyklus mit wunderschönem Eisprung und langer Gelbkörperphase. #huepf

Leider haben wir´s versemmelt... ;-) Aber ich hoffe sehr, dass der Erfolg nun über mehrere Monate anhalten wird: #schwitz

Falls Du übergewichtig bist, solltest Du versuchen, abzunehmen, das hilft bei PCO extrem gut. Ich hatte Normalgewicht und habe trotzdem durch die fast kristallzuckerfreie Ernährung mit Vollkorn- und aber Vollfettprodukten, Obst und Gemüse, dazu regelmäßig leichten Sport fast neun Kilo verloren und ich bilde mir schon ein, dass das auch mit eine Rolle gespielt hat... #kratz Untergewicht ist aber natürlich auch verkehrt!

Mach´ Dir keine Sorgen, das schaffst Du schon. Du solltest das Thema nur sehr ernst angehen, denn selbst wenn Du schwanger wirst, ist bei Frauen mit PCO die Fehlgeburtsrate stark erhöht. Deine Hormone sollten daher auch langfristig in Ordnung sein.

Liebe Grüße & Ganz viel Glück!!! #klee

Top Diskussionen anzeigen