Fragen an die Utrogest-Experten

Hallo ihr Lieben...
Ich nehme seit gestern abend zum ersten mal Utrogest, wegen meiner "tollen" Vorgeschichte (s. VK). Nun gut, ich soll 2x1 vaginal "nehmen", was ich dann jetzt auch mal gemacht habe.

Jetzt meine Fragen:

Ist dieses Geschmiere eigentlich normal? Ich kann mir ja denken, dass da wieder einiges rauskommt, aber bleibt da denn überhaupt noch genug drin, um zu wirken? Kann ich evtl. morgens oral und abends vaginal nehmen? #kratz

Kann es sein, das es einem davon übel wird und man UL-Ziehen bekommt? Hab tagsüber ne unterschwellige Übelkeit und zeitweise ziemliches UL-Ziehen (SS-Anzeichen können das ja wohl kaum schon sein)

Gehen von Utrogest die PMS-Anzeichen weg? Oder wirds gar schlimmer?

Hier noch meine Kurve:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=190838&user_id=633099

Vielen lieben Dank für eure Hilfe

Miri (ÜZ 13 aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben)

1

Hallo Miri,
was du beschreibst ist vom Utrogest. Meine PMS ist hat sich dadurch verstärkt. Ich habe es zuerst vaginal genommen und bin dann auf oral umgestiegen,es hat furchtbar gejuckt#hicks.
Aber wenns hilft ist das auch egal. Ich darf auch diese Woche wieder damit anfangen:-(.
Wünsche dir viel Erfolg#klee
LG Jacki

4

Oje, wenn die PMS stärker wird, kann ich mich ja auf was gefasst machen #schock Ich kauf mir am besten morgen schon mal einen BH in DD ;-) Weil mit Brustschmerzen und größeren Titties hab ich auch ohne Utrogest schon schwer zu kämpfen (im wahrsten Sinne #freu). Obwohl #kratz bis jetzt merk ich eigentlich noch gar nix... Seltsam #kratz

7

Also das mit der Brust fing 1 Woche nach ES bei mir an . Normal geht es mit der Regel wieder weg,nur diesmal nicht,ich nehme aber auch Clomi und Östrogene,also mach ich dir mal noch keine so große Angst. Die Männer freuen sich#huepf.

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

nehme seit 1.7. 2x1 Utrogest. Hab auch UL-ziehen und ab und an ist mir flau im Magen. Also sind das leider die Nebenwirkungen von UG.
Orale Einnahme hat noch stärkere Nebenwirk.,so wie ich es gehört habe. Mein FA hat es mir vaginal verordnet, weil es so direkt da wirken kann/soll wo es notwendig ist. Ich gl. schon das trotz dem Geschmiere genügend drin bleibt. Keine Sorge.
Drück die die #pro#pro und viel #klee

lg #sonne - am hibbeln nach IUI am 30.06. #schwitz

5

Mein FA hat nur was von Müdigkeit gefaselt. Nix von UL-Schmerzen und Übelkeit. Naja, dann werd ich mich mal mit dem Geschmiere abfinden, das ist dann doch noch besser, als noch mehr Übelkeit und UL-S

3

Hallo Miri,

ich nehme auch Utrogest 2x1. Eine Morgens und eine Abends - jeweils vaginal. Wenn ich sie oral nehme habe ich Nebenwirkungen wie Müdigkeit, leichte Übelkeit und Konzentrationsstörungen.
Vaginal vertrage ich sie aber prima;-)

Das Geschmiere habe ich auch#hicks, aber da hilft ein Tampon oder eine Slipeinlage. Die vermehrte Schleimbildung kommt von dem Progesteron, dass deine Gelbkörperbildung unterstützen soll.

Zu den PMS-Schmerzen kann ich noch nichts sagen. Bin ZT 20 und habe NMT am 16.07. und die PMS stellen sich immer so 6 Tage vorher bei mir ein. Bis jetzt ist aber noch nix#kratz

Übrigens, vaginal wirkt Utrogest besser, da es direkt an der richtigen Stelle sitzt und auch wenn ein wenig rausläuft, ist noch genug Wirkstoff da, der angenommen wird. Viele FA wissen jedoch noch nicht, dass die vaginale Einnahme möglich ist.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Liebe Grüsse

Maija

8

Mein FA hat gleich gesagt ich soll es vaginal nehmen und ich soll mich auf Müdigkeit einstellen. Von Müdigkeit merke ich eigentlich nicht mehr, wie sonst auch (vor allem bei DEM Wetter #augen).
Schleim hab ich eher noch weniger. Nehme es ja auch erst seit gestern. Kommt vielleicht noch. Wenns zu heftig wird, werd ich auch die Slipeinlage-Variante wählen.

6

Hallo Miri,

das Geschmiere ist normal, lässt sich leider nicht ändern.
Das meiste ist aber der Tablettenüberzug, der vom Körper
ja nicht aufgenommen werden kann, also keine Sorge, es
bleibt schon noch genug drinnen...

PMS sind bei mir leider auch verstärkt, und die sogenannten
Schwangerschaftsanzeichen wie Übelkeit, Ziehen in den Leisten, Brustspannen etc.
Bei oraler Einnahme hatte ich aber zusätzlich auch noch
migräneartige Kopfschmerzen und depressive Verstimmungen, daher ziehe ich vaginale Einnahme vor.

Ich wünsche Dir viel Glück und würde Dir wirklich raten,
zukünftig erst etwas später zu testen. Kommt zwar aufs gleiche raus, aber die Vorstellung, einen pos. Test in der
Hand zu haben und zwei Tage später doch die Mens zu
bekommen, ist schon sehr deprimierend, oder?
Unsere AS hatten wir fast gleichzeitig #liebdrueck, am
12.5.06 war ich noch ganz happy und dachte, alles sei super,
am 14.5.06 im KH wg. SB, keine Herztöne, 15.5. AS auch in
der 10. SSW:-(

Viel Glück#klee

LG Ally#klee

10

Ja das mit dem frühen Testen wollte ich eigentlich auch gar nicht mehr machen.
Ich hab aber nur 30 Tabletten, dh. wenn ich 2 am Tag nehmen muss sind die in 15 Tagen aufgebraucht.
Mein FA hat gesagt ich soll testen, wenn die Tabeletten all sind und wenn positiv direkt zu ihm kommen.
Also muss ich wohl oder übel wieder etwas früher testen.

12

Tja, dann musst Du das wohl so machen...

Ich bekomme immer ne 100-Stück-Packung verschrieben,
nehme es aber inzwischen auch schon ne Weile und will
ja nicht jeden Monat zum FA rennen...

Noch mal: Viel Glück #klee

LG Ally#klee

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen