Hilfe, meine 2. ZH wird immer kürzer!

Hallo, und guten morgen!

So langsam versteh ich gar nichts mehr. Ich hatte schon zweimal jetzt die Mens ne Woche früher, also ab 27. ZT SB. Sonst immer erst 4-5 Tage später. jetzt hab ich angst, dass die zweite hälfte so viel zu kurz ist und was nicht stimmt.

kennt das wer und ist das schlimm?

hier mein zb http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=190578&user_id=701133
und hier das letzte
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=182779&user_id=701133

vielleicht weiss jemannd was dazu?

lg laney

1

geh mal unbedingt zum Fa und lass das abklären und zeig ihm deine zyklusblätter

Die Gelbkörperschwäche äußert sich in einer Verkürzung der 2. Zyklushälfte, einem schleppenden Anstieg der Körpertemperatur in der 2. Zyklushälfte oder durch Schmierblutungen um den Menstruationstermin. Im Blut zeigen sich zu niedrige Progesteron- und oft gleichzeitig zu niedrige Östradiolspiegel, weil der Gelbkörper zu wenig Hormone produziert.

Die Ursachen der Gelbkörperschwäche sind vielfältig:

Behandeln lässt sich die Gelbkörperschwäche meist mit Medikamenten (Clomifen, FSH, Progesteron).

2

Hallo,

nein - nicht unbedingt schlimm - aber ich vermute eine Progesteronschwäche.

Man müsste seitens Deines FA klären, was ursächlich dafür ist.

Mit Clomifen therapiert man nur dann, wenn eine Follikelreifestörung vorliegt, oder Du keine Ovulationen hast - das schließe ich aber anhand Deines ZB´s aus - gleiches gilt für FSH - in Deinem Fall ebenfalls Nonsens.

Sollte bei Dir tatsächlich eine Progesteronschwäche vorliegen, wäre das Mittel der Wahl lt. ZB Gestagen - also Progesteron.

LG

Bine

3

Die 2. Zyklushälfte ist bei der Frau etwa konstant (12-16 Tage), im Gegensatz zu der 1.ZH, die in der Länger variieren kann.
Wenn die 2.ZH weniger als 10 Tage hat, kann es zwei Gründe haben:
Man hat eine zu kurze 2.ZH, was auf Gelbkörperschwäche hinweisen kann Dies erschwert das Schwangerwerden oder macht sogar eine Schwangerschaft unmöglich.

Oder der Körper braucht ein paar Tage mehr, auf den Progesteronanstieg mit Temperaturanstieg zu reagieren
n diesem Fall liegt keine Gelbkörperschwäche vor.

Um zu entscheiden, welche Variation auftritt, muss der Tag des ES bestimmt werden. Dies geschieht am Tag mit dem besten ZS oder am Tag danach. Im zweiten Fall zählen die Tage auch zur Hochlage (bzw. zur 2.ZH), die nach dem ES noch unter der CL sind! Die Temperatur hat Zeit, bis zu 5 Tage nach dem ES hochzugehen.

4

Und - was hat das jetzt mit Clomifen und FSH zu tun?

Ich würde mal einen Literaturverweis unter Deine Postings setzen, die Ursprungsautoren könnten das mal in den falschen Hals bekommen - zumal man alle Postings über Goggle finden kann.

Manche Fragen, insbesondere die, denen ein ZB angehängt wurde, kann man nicht pauschal mittels "copy and paste" beantworten, ich denke, das sollte man schon etwas individueller sehen.

LG

Bine

weitere Kommentare laden
9

Hallo Laney,

Bei mir ist das gleiche Problem zu erkennen, nur dass mein Zyklus viel länger ist als Deiner und die 2. Zyklushälfte noch viel kürzer (7-9 Tage!)

Ich war vor 2 Wochen beim Gyn und er hat mich an einer Kinderwunschklinik überwiesen... Dort habe ich aber erst im September einen Termin bekommen!!! #schock

Ich würde Dir auf jeden Fall raten frühzeitig mal zum Gyn zu gehen und Dich beraten zu lassen....

WEnke128

Top Diskussionen anzeigen