Cyclotest-Temperaturmessung: Zeitfenster zu groß?

Hallo in die Runde,

also die Leute die den Cyclotest machen, die machen das doch recht erfolgreich und das scvheint doch alles Hand und Fuß zu haben, oder?

Nun ist es so, dass man beim 1. Zyklustag die Messzeit quasi jedes Mal neu einstellt und sich daraus ein Zeitfenster von 4 (!) Stunden ergibt.

Das heißt: wenn ich am ZT 1 um 7h messe, kann ich an den folgenden Zyklustagen zwischen 2 Stunden vorher und 2 Stunden nachher die Temperatur messen (also zwischen 5 und 9h).

Ich versuche dieses Zeitfenster schon imer sehr klein zu halten.
Das heißt: ich messe immer zwischen 6 und 7.30h, aber wenn ich hier so im Forum alles richtig verstanden habe, ist das auch noch ein viel zu großer Zeitraum, oder?

Aber die Leute denken sich doch was dabei und man kann doch eben nicht immer zur selben Zeit ins Bett und zur selben Zeit wach werden.

Ich trag schon immer gar keine Zeit ein in meinem Zyklusblatt, damit das nicht immer automatisch bemängelt wird bei meinen Fragen zur Temperatur.

Wenn die Cyclotesthersteller das so ausgeklügelt haben udn das bei anderen funktioniert kann das doch nicht sooo verkehrt sein, oder?

Bin ganz unsicher, weil mein Gyn sagt, mein ES war am 19. und meine Temperatur lässt darauf nicht schließen.
Aber ich hab echt immer möglichst um die gleiche Zeit gemessen.

LG
Melina


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=187590&user_id=626151

1

Hallo,

ich habe auch cyclotest benutzt, macht dir keine sorge. die temperatur braucht halt einige tage bis die steigt, vielleicht morgen ist schon gestiegen. also dein ZB sieht gut aus!
bei mir war es auch oft so: ein oder zwei tage vorm ES ist die temperatur runter gegangen, danach stagniert (ca. 3 tage) und danach nach oben :-)

ich habe auch immer versucht nur eine stunde zeitspanne einzuhalten

viel glück!
Jessica mit #ei 13.SSW

2

Hi Melina,

was von Cyclotest meinst du denn? Thermometer?Babycomputer? Oder..???

Falls du das "normale" Temperaturmessen meinst:

- du mußt nicht immer zur gleichen Zeit ins Bett
- glaub 5h mindestens am Stück geschlafen haben
- und ja, man muss/sollte immer zur gleichen Zeit messen, sonst ist das ZB verfälscht und weniger bis gar nicht aussagefähig

Grüße Nina

Top Diskussionen anzeigen