Hab Angst Estriol vom 12.-16 ZT!!

Nehme nun schon seit dem 12. ZT (jetzt 14.) Estriol (Östrogene) aufgrund von Zwischenblutungen (Ovulationsblutungen). Nun, die sind ja zum Glück ausgeblieben, aber ich habe Angst, dass, falls eine Befruchtung stattgefunden hat (ES war am 12. ZT), es sich negativ auf den Embryo auswirkt ! Will kein fehlentwickeltes Baby!

Wer hat Erfahrungen damit gemacht? Und muss ich Angst bei einer evtl. eingetretenen Schwangerschaft haben?

Sorry, dass ich hier so Panik schiebe!

Liebe Grüße#herzlich
Eure Glimmer, die endlich nach 12 ÜZ ein Baby will - ein gesundes!


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=183086&user_id=650488

1

Hallo. Vielleicht ist hier doch jemand, der sich dmait auskennt...Hab schon im fortheschrittenen Forum dazu gepostet, aber auch keine Antwort bekommen:-( Bitte seid so lieb und antwortet mir!

Danke!
Glimmer

2

Nimmt man bei SB nicht Utrogest?

3

Danke, dass du geanwortet hast!

Eigentlich schon, aber bei mir handelt es sich um Ovulationsblutungen, die mit dem Eisprung zusammenhängen, also durch einen starken Östrogenabfall ausgelöst werden! Is wohl bei jeder Frau so...deshalb fällt auch meistens die Tempi vor dem Eisprung! Bei mir fällt das Östrogen aber woh zu stark ab....!

Schade, dass sich hier niemand damit auskennt....Habe mich entschlossen, die Tabletten wie verschreiben zunehmen. Einnsitung wäre ja auch erst evtl. morgen und die Verbindung mit dem Körper kommt noch später...Die FÄ wird sich schon was dabei gedacht haben!


LG
Glimmer

Top Diskussionen anzeigen