total deprimiert .... erfahrung mit gelbkörperschwäche?? (sorry, lang)

hallo ihr lieben urbianerinnen,
bin gerade total deprimiert und muss mir das kurz von der seele schreiben.
mein nmt ist übermorgen, aber ich weiß, dass ich nicht ss bin, weil ich heute beim doc war. ich hatte ständig schmerzen in der seite und angst, wieder eine zyste zu haben. ist nicht wirklich was zu sehen gewesen von einer größeren zyste, aber der fa hat gesagt dass meine gebärmutterschleimhaut sehr dünn sei, also da sieht er nicht so die chancen für eine schwangerschaft #schmoll vielleicht gibt er mir dann zum nächsten ES utrogest, weil es vielleicht eine gelbkörperschwäche ist, und das sollte dann helfen.
ich bin jetzt ziemlich deprimiert weil ich gehofft hatte, dass bei mir alles von selbst sich wieder einpendelt nach absetzen der pille (vor 2 monaten) und jetzt sieht es so aus, als müsste ich wieder chemie schlucken... ich hab einfach das gefühl, ich funktioniere nicht so wie ich sollte ....
hat jemand erfahrung mit gelbkörperschwäche, dünner gebärmutterschleimhaut, utrogest? hat das nebenwirkungen?
oder pendelt sich vielleicht alles noch von selber ein??
ganz dickes #dankeschön für eine antwort
und euch allen noch einen schönen abend!!#blume
(grey's anatomy lenkt wenigstens ein bisl ab...;-)

1

während der pillen einnahme wird die schleimhaut nicht so richtig aufgebaut...
es kann bis zu 2 jahren dauer :-( bis sie sich wieder regeneriert hat.
es ist also ganz normal dß es nicht auf knopfdruck funktioniert...
ich bin mittlerweile im 27 ÜZ...
dien arzt kümmert sich um dich... also kopf hoch, es wird schon..#cool

3

ach je ... #schmoll
aber danke für die info/ aufmunterung und ich drück die daumen!

2

hi anjulia,
leider kann ich dir nicht helfen, aber vieleicht kannst du mir helfen. ich habe eine zyste#schmoll und muss 6 tage ein medikament nehmen damit ich meine tage bekomme. morgen ist der 6.tag. weist du wie lange es dauert bis die periode kommt?
lg andrea

6

hallo andrea,
uff, leider hab ich keine ahnung, weil ich noch keine medikamente gegen zysten bekommen habe. was für ein medikament ist das denn? vielleicht fragst du noch mal beim fa nach?
sorry!
aber viel glück!

4

Hallo Anjulia,

ich kann Dich gut verstehen. Bei mir hat der Arzt auch eine Gelkoerperschwaeche festgestellt und ich habe mich auch ganz 'unnormal' gefuehlt und war voellig fertig. Er hat mir auch Utrogest verschrieben.

Die Tabletten habe ich aber nicht genommen, weil wir uns eigentlich noch 2-3 Monate Zeit mit dem Kind lassen wollten...

Und nun bin ich in der 22. Woche schwanger. Ganz ohne irgendwelche Chemie. Habe dann sicherheitshalber aber noch bis zur 12. SSW Utrogest genommen, weil ich mir aufgrund der Diagnose ziemliche Gedanken ueber eine Fehlgeburt gemacht habe. Ich weiss nicht, ob das noetig war, aber mir hat es Sicherheit gegeben. Nebenwirkungen durch das Utrogest hatte ich nicht (ich war nur mueder als sonst, aber das wird wohl eher an der Schwangerschaft gelegen haben).

Ich wuensche Dir ganz viel Glueck,

Yvonne

7

hallo yvonne,
vielen dank für deine antwort! das baut mich sehr auf und ich wünsch dir alles gute weiterhin für die schwangerschaft! du hast außerdem auch schon eine frage beantwortet, die bei mir bislang nur im hinterkopf war (utrogest nehmen, wenn es geklappt hat, damit nichts schief geht ....)
also ich muss wohl einfach geduldig sein und mir selber zeit geben.
ganz ganz dickes #dankeschön und liebe grüße

5

Hallo !

Ich habe auch eine GKS und wir probieren es erst einmal mit Möpf, den nehme ich jetzt seit drei ZK's und langsam wird es etwas besser. Notfalls gibt es noch einen Hormoncheck. Meine Gebärmutterschleimhaut hat sich erst im 6. ÜZ nach der Pille wieder vollstänidg aufgebaut, also übe Dich noch ein wenig in Geduld#cool.

LG Nicole

8

hi nicole,
ich dachte immer, mönchspfeffer ist vor allem gut wenn der zyklus so schwankt. aber ich werde mal meinen fa drauf ansprechen. vielleicht geht es ja auch ohne die ganz dicke chemie-keule (wo ich doch 16 jahre schon die pille genommen hab ....)
lieben dank und viele grüße!
anjulia

9

Ja, meine FÄ meint, Möpf hilft auch die Bildung von Progesteron (Gelbkörperhormon) anzukurbeln. Ist auch empfehlenswert, wenn man schon mal eine FG hatte. Wenn Möpf nicht hilft, macht sie bei mir einen Hormoncheck, um zu sehen, was genau nicht stimmt und gibt mir dann entsprechendes.
Grüße Nicole

Top Diskussionen anzeigen