Bin total nervös...Hilfe!!! Wer hat Erfahrungen mit Utrogest gemacht?

Hallo,

ich bin gerade total nervös und brauch ein paar beruhigende Worte... ;-)
Zur Vorgeschichte:
Habe seit meiner letzten Regel am 24.4. im 5.-9. ZT Clomi genommen und um den ES herum Utrogest, was ich noch weiternehme.
Laut US waren Follikel da, die auch gesprungen sind - also ES war da und alles schön.

Nun habe ich schon 2 Bluttests hinter mir, die aber wahrscheinlich immer zu zeitig waren, denn laut dem letzten Bluttest am Freitag (32. ZT) ist alles noch nicht definitiv - es besteht eine 50/50 Chance.
Meine Regel habe ich auch noch nicht und nun ist heute schon Tag 36...
Hatte am Tag 21 so eine leichte SB, die aber nur einen halben Tag anhielt... vielleicht Einnistungsblutung?

Habe seit ein paar Tagen auch so leichtes Ziehen im Unterleib, was ich mir natürlich auch nur einbilden kann...

Jedenfalls soll ich Utrogest weiternehmen, so lange noch nichts definitiv ist und morgen nochmals zum Bluttest...Ich bin aber total nervös! Bin ich nun oder bin ich nicht schwanger, bilde ich mir alles nur ein...? #gruebel

Ich will mich nicht weiter reinsteigern, aber dennoch kann ich es nicht lassen im Internet zu stöbern.
Würde denn ein SST schon aussagekräftig sein, wenn der Bluttest am Freitag dies noch nicht war?

Hat jemand von euch auch solche Erfahrungen gemacht? Kann Utrogest die Werte so durcheinanderbringen, dass man noch nicht sagen kann ob oder ob nicht? Hat auch jemand Utrogest weitergenommen bis die Regel eintraf - wie lange hat es gedauert?

Danke für eure Antworten. #blume

Bianca

1

Hallo,
also, ich nehme auch Utrogest ab ES+2 und ich soll es 10 Tage nehmen, dann einen SST machen und wenn der negativ ist, Utrogest absetzen, wenn positiv, meinen FA anrufen und fragen.
Soweit ich weiß, bekommt man unter Utrogest keine Mens.

LG

2

Ich hab auch gehört, dass man keine Mens bekommt, wenn man Utro einnimmt - allerdings fragt ja meine Ärztin immer, ob ich meine Regel bekommen habe und ich soll das Utro so lange erstmal weiternehmen, da ja auch bisher noch nichts definitives rausgekommen ist.

Sie macht allerdings regelmäßig Blutkontrollen und da dürfte man ja am schnellsten das Ergebnis sehen.
Sobald dann hier was entsprechend positiv oder negatives rauskommt,wird dann entschieden, wie es weitergeht...
Hab ja auch GKS, deshalb muss ich Utro nehmen.

Da mein ES auch erst relativ spät war, ist das alles bei mir möglich, aber ich will mir eben nichts einreden, verstehst?
Mach mich total fertig wegen dem Ergebnis, da wir uns so sehr ein Kind wünschen...

LG

3

Hmm, verstehe das nicht so ganz. Entweder ist ein Bluttest positiv, dann bist du schwanger oder eben nicht, dann bist du es nicht. Wenn du ja weißt, wann dein ES war, dann weißt du ja auch, wann du MNT hast, dann kannst du doch testen!? Wenn der Test dann negativ ist, dann kannst du Utrogest absetzen. Aber ich würde dein Ärztin mal fragen, was sie mit "nichts genaues sagen können" meint. Und unter Utrogest bekommt man keine Mens, deshalb weiß ich nicht, wieso deine Ärztin danach fragt. Hast du ein ZB?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen