Ständiger Mittelschmerz in 2. ZH?

Hallo ihr Lieben!

Habe jetzt doch mal eine Frage an alle hier, die sich schon länger mit "Zyklus-Beobachtungen" beschäftigen.
Man achtet ja definitiv mehr auf seinen Körper und alle möglichen Anzeichen, wenn man versucht schwanger zu werden.. ;-)

Mir ist jetzt aufgefallen, dass ich in der 2. ZH ziemlich oft ein Ziehen im UL habe, eigentlich fast jeden Tag und auch oft mehrmals täglich. Es tut nicht sehr weh und früher hätte ich dem sicher keine Beachtung geschenkt. #augen

Jetzt möchte ich aber doch mal wissen, wer damit auch Erfahrung hat, ob das normal ist und ob es IMMER bedeutet, dass man die Mens bekommt (=PMS).
Kennt ihr jemanden, der mit Ziehen in der 2.ZH schwanger war??? #gruebel

#danke im Voraus für eure Antworten.

Alles #herzlich,
Hobbes

1

hi hobbes!

dieses ziehen kenne ich. es ist nicht wirklich schmerzhaft, aber irgendwie merkt man dauerhaft, dass man einen UL hat, gelle?

ich hatte das mal einen monat, dann einen nicht, ... immer unterschiedlich. im letzten monat hatte ich das auch und bin jetzt #schwanger
ich denke also, das hat rein gar nichts zu bedeuten ;-)

viel glück weiterhin!
lg, 3ag

2

hallo,

ich merke das gleiche wie du und frage mich auch staendig: ist das nun der es, die befruchtung oder vielleicht schon die einnistung??!!

aber ich habe schon 2 kinder und da habe ich nicht darauf geachtet, ich weiss nur definitiv, dass das nicht ein eindeutiges mens zeichen sein muss, da ich in meiner ersten ss fuer die ersten 7 wochen buscopan plus nahm, da ich garnicht wusste, dass ich schwanger war und jeden moment mit meiner mens rechnete, da es im ul so zog!!!

also, es gibt keine garantie fuer die mens aber auch keine fuer die ss;-)

viel glueck noch...

3

Das beruhigt mich ein bisschen.
Sehr lieb von euch!
#danke #blume

Ist schon ganz schön bescheuert, wie man auf einmal in sich "reinhorcht", oder? ;-)

Alles Liebe,
Hobbes

4

Hallo Jane,

ich kenn das auch... bisher leider nur vom Nichtschwangersein... :-)

Ich denke mal, ohne einen Beweis zu haben, dass die Veraenderungen in der Gebaermutter, egal ob schwanger oder nicht, dafuer verantwortlich sind. Hinzu kommen die Hormone und Freisetzung des #ei, sofern das eintritt. Und das ist nunmal bei jeder Frau im Zyklus der Fall, egal, ob schwanger oder nicht und die eine merkt es eben und die andere nicht oder weniger. Bei der einen tritt es eher auf, bei der anderen spaeter... (Vorausgesetzt, es ist keine Stoerung da...)

Auf jeden Fall stimme ich Dir zu, dass frau sich ganz schoen bekloppt macht, wenn sie so in sich hinein horcht, wie die meisten von uns das gerade tun... Selbst wenn man es abstellen wollte, man kann doch gar nicht... ;-)

Ich drueck's mal im Jugend-Jargon aus:
Hibbeln is geil!

In diesem Sinne: eine schoene Woche, froehliche Hibbelzeit und viel #klee

Jac #blume

Top Diskussionen anzeigen