SCHADET Himbeertee in der 2. Zyklushälfte? Tee-Expertinnen gefragt!

Hallo, liebe Tee-Expertinnen!
Ich hatte vor drei Wochen eine AS. Jetzt möchte ich, dass sich meine Gebärmutterschleimhaut möglichst schnell wieder aufbaut.
Laut ZB hatte ich letzte Woche meinen ES. Wir verhüten diesen Monat, schwanger kann ich also nicht sein.
Himbeerblättertee soll ja den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut fördern. Kann ich den jetzt schon trinken oder muss ich damit bis zur nächsten Mens warten?
#danke schon mal für eure Hilfe!
Kitty

1

hallo,

tut mir sehr leid um dein #stern

also als expertin würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen, aber ich schreib dir mal was ich so weiß.
ich trinke den himbitee in der 1. ZKH, also bis zum ES, weil er ES anregend wirken soll. danach trinke ich dann frauenmanteltee, weil der die einnistung unterstützen soll.

ín meinem kräuterbuch steht dazu noch folgendes:

"...Am Beginn der Schwangerschaft soll man ihn (den himbitee) meiden. Die Inhaltsstoffe stärken die Gebärmutter und Beckenbodenmuskulatur und lösen durch ihre entspannende Wirkung gleichzeitig lästige Verkrampfungen. Die Schleimhäute im ganzen Körper werden durch die stärkenden Eigenschaften der Hinbeere gekräftigt."

da ich mich aber mit AS (zum glück) nicht auskenne, würde ich den tee nur in absprache mit einem heilpraktiker oder sonstigen Fachkraft trinken. leider habe ich die erfahrung gemacht, daß FA´s davon nicht viel halten (zumindest meiner). aber vielleicht ist es ja bei dir anders und du kannst auch deinen FA fragen.

hoffe, konnte dir etwas helfen

kimee

2

Danke für deine Antwort.
Da werde ich wohl sicherheitshalber die erste Mens abwarten und dann mit dem Tee starten, nicht dass ich da erst richtig was durcheinander bringe in meinem Zyklus. Ich hoffe ja, dass ich Ende nächster Woche die Mens bekomme, falls der ES laut ZB stimmt, müsste das hingehen.
Danke nochmal,
Kitty

5

Also HimiTee ist östrogenartig und unterstützt die Follikelreifung, natürlich auch die Schleimhautbildung. Nach ES sollte er nicht genommen werden, da der Östrogenwert unten sein muss.

Ausserdem ist HimiTee Wehenfördernd und hat eine lösende Wirkung, deshalb bekommen Frauen kurz vor der ET auch HimiTee verschrieben.

Also, den würde ich auf gar keinen Fall nach ES nehmen. Eher den geliebten Frauenmanteltee.

L.G

3

Hallo Kitty,

ich würde Dir empfehlen, zunächste eine Blutung abzuwarten und in den Regenerationsvorgang derzeit NICHT einzugreifen.

Ich selbst hatte meine FG mit AS am 05.04 in der 12. SSW und punktgenau, 29 Tage später meine Mens. Seitdem trinke ich himbeerblättertee. Vorher würde ich es auf keinen Fall tun, da die erste Menstruation nach einer FG mit AS wesentlich schlimmer sein kann.

Mein Gynäkologe wollte mir sogar für 4 Wochen ein Präparat aufschreiben, das den Schleimhautaufbau im ersten, eventuellen Zyklus (direkt nach FG) verhindert oder vermindert.

Dein Uterus muss sich erst einmal erholen. Danach darf ihm wieder "eingeheizt" werden ;-)

Du würdest damit vermutlich nur Deine erste, neue, "gesunde" Mens verzögern und vermutlich auch verschlimmern...

LG

Bine

LG

Bine

4

So, nun bin ich erst recht (und wohl auch zurecht) in der Annahme bestärkt, die erste Mens abzuwarten.
#danke!!
Kitty

Top Diskussionen anzeigen