Kiffen und Spermien!!!

Hallo, ihr Lieben!;-)

Mein Freund war am Freitag beim Urologen und er hat uns richtig Angst gemacht.#schock
Es ist nämlich so, dass mein Freund kifft und auch nicht grad wenig, aber wir haben die ganze Zeit gedacht, es liegt nicht daran, dass es nicht klappt mit #schwanger werden!#schmoll
Weil alle seine Freunde kiffen auch und haben gesunde Kinder oder bekommen jetzt eins!#gruebel
Jedenfalls meinte der Urologe, dass es ja dann kein Wunder ist, dass ich nicht ss werde. Seine Spermienzahl ist höchstwahrscheinlich so gesunken, dass er unfruchtbar ist.#schock#heul
Jetzt muss er nächste Woche #schwimmer abgeben und am 11.04. haben wir die Ergebnisse!#augen
Ich weiss zwar, dass das Kiffen nicht gesund ist für die #schwimmer, aber ich hab noch nie gehört, dass es komplett unfruchtbar macht!?!#gruebel

Hinzu kommt, dass ich wahrscheinlich eine Follikelreifungsstörung habe und vielleicht mit Hormonen anfangen muss!#schmoll
Ich mach mir nun wirklich grosse Sorgen!#schein

Was meint ihr dazu?
Danke schon mal für eure Antworten!
Schönen Sonntag noch und liebe Grüsse, Annika!#herzlich#liebdrueck

1

ich meine,das ich mit einem Typen der Drogen nimmt,eh keine Kinder bekommen wollen würde!

2

Also sorry jetzt nicht böse werden aber vielleicht sollen kiffende Jungs einfach keine Väter werden deshalb zerstört das Kiffen wahrscheinlich die #schwimmer. Ich glaube jedoch nicht, daß die #schwimmer dauerhaft zerstört werden und dein Freund jetzt unfruchtbar ist. Wahrscheinlich bilden sich die Dinger neu wenn er damit aufhören würde! #kratz Nimm's bitte nicht persönlich! Ich wünsche wirklich jeder hier, daß sie schnellsten #schwanger wird aber ich finde man muss auch Verantwortung übernehmen und ich finde nicht, daß ein kiffender Vater ein Vorbild für seine Kinder ist. #kratz Das ist meine Meinung

Alles Gute

LG
Bridget

3

Hallo,
also ich schließe mich meiner Vorgängerin an...
Willst Du von einem Mann ein Kind der kifft?
Der kann doch keine Verantwortung für ein Kind übernehmen!
Und laut VK ist Dein Männe 31Jahre, aus dem Alter des kiffens müsste er doch draussen sein...ich kenn das nur von jungen heranwachsenden #kratz
Grüße Silke

4

Kann mich meiner Vorgängerin nur anschließen.

5

Da habt ihr schon recht, aber das ist sehr kompliziert. Er hatte eine schwierige Vergangenheit.
Ich weiss, das ist keine Entschuldigung, aber er ist absolut nicht verantwortungslos.
Was meint ihr wieviele Väter es gibt, die kiffen?!

Aber es gehört wahrscheinlich nicht unbedingt hierher.

Tut mir leid!
Liebe Grüsse! Annika

6

Also mein Mann und Vater meiner zwei Kinder kifft nicht und jetzt sei doch mal ehrlich: Wenn Dein Männe gekifft hat, kann er dann auf ein Baby aufpassen?
Ich glaub nicht!
Wie wär´s wenn er sich das Kiffen erstmal abgewöhnt und wenn er das aufgehört hat Euch dann an den Kinderwunsch ranwagt?
Grüßle Silke

9

Ja, das muss er wahrscheinlich auch!

Nur hier in Basel ist das Kiffen nichts Ungewöhnliches. Basel ist Kifferstadt Nr.1 in der Schweiz. Hier kifft fast jeder.

Deswegen schockiert mich das nicht mehr so sehr, aber in Deutschland wird genauso gekifft, nur redet keiner drüber.

Aber egal, machts gut und wünsch euch viel Glück!

Grüssli! Annika

weiteren Kommentar laden
7

Ich will dir nicht zu Nahe treten.

Aber willst du ein Kind mit jemanden der Drogen nimmt?
Also ich würde ihn an deiner Stelle mal zur rede stellen und ihn bitten aufzuhören mit kiffen.
Wenn er wirklich einen Kinderwunsch hat,dann macht er das auch.

Und ich glaube auch nicht das ein kiffender Vater ein Vorbild fürs Kind ist.

Ich würde mich trotzdem an deiner Stelle nicht fertig machen.Denn ich glaube nicht das es komplett unfruchtbar macht.

Sorry, für meiner Meinung.Ist echt nicht böse gemeint.

8

Hallo Annika,

also ich kann mich meinen Vorgängerinnen nicht ganz so anschließen. Ich verteufele das kiffen nicht, bin aber auch etwas kritisch.;-) Aber meinst Du nicht, dass wenn er die Diagnose bekommt unfruchtbar zu sein duchs kiffen, dass er dann nicht aufhören kann?! ich meine wenn er sich auch ein Kind wünscht dann muss er auvch dafür alles tun wollen, oder?

Red nochmal mit ihm. Übrigens finde ich das Argument hinkt, dass alle seine freunde kiffen. Wollen denn all seine Freunde auch Kinder oder ist das seine EIGENE ENTSCHEIDUNG?

#blumeLG Steffi#blume , die bei diesem schönen Wetter jetzt spazieren geht!

11

Er würde auf jeden Fall aufhören, wenn es denn daran liegen würde.
Und es ist auch seine eigene Entscheidung. Seine Freund haben schon Kinder und zwei bekommen jetzt eins und die kiffen auch alle. Deswegen wundert es mich, wenn der Arzt sagt, es macht unfruchtbar!

Aber ich danke dir! Liebe Grüsse, Annika

18

...naja ich habe selbst früher gekifft und rauche jetzt so einmal im jahr noch nen Joint (hab mein Praktikum in Amsterdam gemacht und dort mit Drogensüchtigen, aber Heroin und Koks, gearbeitet- deswegen ist für mich Haschisch nicht so schlimm, erst rehct weil es in den NL anerkannt ist!!!;-)...
Ich kann das schon verstehen, man sitzt halt zusammen und kifft, das ist eine Art Ritual...ich hab nen Freund der kifft auch jeden Tag und der is auch ganz normal (wie man so shcön sagt#kratz)...

Also vielleicht versucht er es mal mit ein paar Tagen aussetzen und dann immer mehr und am Ende raucht er ab und zu nur noch einen...dann werden die kleinen Schlingel bestimmt wiedre besser. Obwohl ich mir persönlich nicht vorstellen kann das es daran liegen sollte#augen

#blumeLG Steffi#blume, die jetzt wirklich weg muss, weil mein Freund schon trammelt:-D#huepf:-D

10

Hallo Annika!

Das er unfruchtbar ist, geht sowieso nicht. Hoechstens zeugungsunfaehig.;-) (sorry#hicks)

ABer mal im Ernst. Ich denke nicht, dass er aufgrund des Kiffens komplett zeugungsunfaehig ist.

Ich lebe in Holland und hier ist es ja legal. Freunde von uns haben auch gekifft. Als das Kind dann da war, haben sie weiterhin gekifft. Den einen Tag haben wir sie besucht. Sie haben den Kleinen ins Bett gebracht und haben ihren Joint rausgekramt. Ich war wirklich fassungslos. Ich finde das soooo verantwortungslos, dass ich meine Sachen gepackt habe und gegangen bin.:-[
Sie haben nie wieder in meiner Gegenwart gekifft.

Das Dein Freund eine schwere Vergangenheit hat, tut mir leid. ABer es rechtfertigt noch lange sein Kiffen nicht.

Ich hoffe, dass Ihr bald Euren Verstand einschaltet. Ist wirklich nicht boese gemeint.#liebdrueck
Aber Ihr wollt Verantwortung fuer ein Kind tragen. Rede mit ihm darueber. Es ist weder fuer ihn gut, noch spaeter fuer Euer Kind. Aber das weisst Du bestimmt selber auch!

LG
Katharina

12

Natürlich weiss ich das und ich finde es auch nicht toll!
Ich rede auch sehr oft mit ihm darüber und er will auch aufhören und sobald wir ein Baby haben sollte, werde ich dafür sorgen, dass es damit nicht in Berührung kommt!

Aber es ist wir mit dem Rauchen, ist nicht so einfach. Vom Kopf her, aber ich schaff es noch, dass er aufhört!

Danke dir trotzdem! Hast auf jeden Fall recht!
Grüssli, Annika

14

Ich kann mir schon vorstellen, dass es schwierig ist. Aber er sollte versuchen schon vorher aufzuhoeren.

Ich finde es aber gut, dass Du es nicht einfach so hinnimmst und probierst, ihn zum AUfhoeren "zu ueberreden".

Ich wuensche Dir alles Gute und das Dein freund es packt!

LG
#liebdrueckKatharina

13

hi,
wie die meisten anderen finde ich es auch unverantwortlich ein kind zubekommen, wenn man mit seinem eigenen leben nicht zu recht kommt (schwierige vergangenheit) und drogen nimmt.
und ja, kiffen macht zeugungsunfähig und das bleibt dann auch so!
gruss feli

Top Diskussionen anzeigen