Zwillingsveranlagung???

Hallo,
also ich hab absolut keine ahnung in welche rubrik ich des Posten soll, deshalb versuch ichs einfach mal hier. Bitte nicht böse sein falls es die falsche ist.

also zum thema: meine oma ist ein Zwilling, meine Mama hatte Zwillis (leider wegen Frühgeburt verstorben, beide) und meine Schwester hatte eine FG mit Zwillis. Wie hochist denn die Wahrscheinlichkeit das ich auch dran sein kann mit Zwillis. Ich weiss ja das man des nit wissenschaftlich blegen kann oder sowas, aber vielleicht hat ja jemand in seiner familie eine ähnliche konstellation. beziehungsweise kann mir von seinen erfahrungen berichten. wär nett.

LG

Mona

1

Hallo Mona,
die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch das du twins bekommst. Bei mir in der Familie ist es jeden Generation die Twins bekommen....Ich bin selber ein Zwilling (zweieiig) und war im Nov mit Zwillingen schwanger......leider verloren......
Wär das so schlimm?

5

nein, nein eben nicht ich hätt super gerne zwillinge und ich finds "doof" das man es ausser durch hormone leider nicht beeinflussen kann. aber deswegen hormone nehmen willich auch nicht

2

ich denke das du gute chancen hast dran zu sein !!! Bei mir in der familie liegen auch zwilinge aber nicht so intensiv mein dady ist ein zwilling

3

mein opa ist ein zwilling und mein cousin (wird das so geschrieben?) hat twins bekommen. ich selbst hatte im Oktober eine FG mit twins.
ich hoffe schon,das ich keine twins mehr bekomme,da das kinderzimmer dann auf dauer zu klein wird.

4

Hallo

Also meine Mama ist auch zwilling eineiig.
Aber sonst hat bei uns noch keiner twins bekommen, wird wohl auch nicht so schnell passieren;-)

aber die wahrscheinlichkeit ist sicher höher;-)

LG#freu

6

Hi,
ich habe mal gehört, dass wenn auf der Seite der werdenden Mutter der Vater ein Zwillig ist, die Wahrscheinlichkeit auf Zwillinger steigt #kratz Ob das wirklich so ist, keine Ahnung.

Ich habe mich aber mal erkundigt, da wir ja auch fleißig am üben sind und mein Erzeuger ein Zwilling ist und der/die Onkel (Brüder der Schwiegermama) meines Mannes auch Zwillinge sind; die Möglichkeit bei uns ist gegeben ....

Ich glaube, bei dir ist die "Veranlagung" schon gegeben. Wäre es dir denn egal ob Zwillinge oder Einzelkind/er?

Grüße aus dem sonnigen Baden
Katie

10

wie schon oben geschrieben wünsch ich mir sogar zwillinge#freu

7

Hi Mona,

ich bin Genetikerin und hab darüber schon gelesen.
Es gibt eine genetische Veranlagerung, was über die Mutter weitergegeben wird. Es zählt also nicht, dass es in der väterlichen Linie Zwillinge gab, sondern dass es in der mütterlichen welche gab.

Zweieiige Zwillinge entstehen ja so, dass die Frau zwei Eier springen lässt. Dabei spielen viele Gene eine Rolle und können an die Töchter weitergegeben werden. Damit hat der Vater nichts zu tun. Frauen, die selber Zwilling sind, haben 2,5 mal grössere Chancen selber 2eiige Zwillinge zu bekommen. Wer schon 2eiige Zwillinge hat, hat 3-4mal so grosse Chancen wieder welche zu bekommen als andere Frauen.

Eineiige Zwillinge entstehen eigentlich durch einen fehlerhaften Schritt im "Prozess", es ist zufällig, hat weder mit der Mutter noch was mit dem Vater zu tun, ist nicht mit Genen verbunden und kann auch nicht weitergegeben werden. Eine Frau, die eineiiger Zwilling ist, hat keine erhöhte Chancen, selber Zwillinge zu bekommen.

Es wird vermutet, dass es bei den 2eiigen Zwillingen das erhöhte FSH eine Rolle spielen kann. Diese Mütter sind grösser, haben kürzere Zyklen.
Was noch die Chancen erhöht:
- Alter über 35 J.,
- grosse, mollige Frauen haben mit mehr Wahrscheinlichkeit Zwillinge als dünne,
- wenn man schon Kinder hat, kriegt man auch mit höherer Wahrscheinlichkeit Zwillinge,
- wenn man gleich im 1.Zyklus nach der Pille schwanger wurde,
- wenn man Hormone nimmt.

LG, Leonora
http://kiwu.winnirixi.de


8

Hallo Leonora!!!

Ich kann dir nur sagen das ich weiß das es genetisch von den Männern übertragen wird.
Sie können zwar keine Zwillis beeinflussen,aber übertragen wird es vom Mann.

Warum das so ist kann ich Dir nicht sagen.

Ich selber war vor 2,5 Jahren mit Zwillis ss und die Schwester meines Opas hatte Zwillis bekommen.

Meine Mutter war nie mit Zwillis ss und es hat eine Generation übersprungen und meine damalige FÄ hat mir gesagt das ich genetisch veranlagt bin.
Ich könnte immer wieder mit Zwillis ss werden.Leider haben es meine Zwillis nicht geschafft ,weil zu dem Zeitpunkt meine Oma gestorben ist und ich wahrscheinlich einen zu großen Scxhock erlitten habe und sich das nicht mit der SS vereinbaren ließ.
Leider kann das kein FA bestätigen,aber ich gehe mal davon aus.

LG juicy72

9

In so fern hatte deine FÄ recht, dass die väterliche Linie nur eine Rolle spielt, wenn diese Veranlagung eine Generation überspringt. Wie bei euch.

Mit anderen Worten: dein Vater kann nichts dafür, dass du Zwilling bist, zum Teil aber dafür, dass du Zwillinge bekommen hast.

Deine Mutter kann dafür, dass du Zwilling bist und auch dafür, dass du Zwillinge bekommen hast.

Hier kannst du nachlesen:
http://www.thetech.org/genetics/ask.php?id=86

LG, Leonora

Top Diskussionen anzeigen