So viele FG,warum.......Erfahrung...........

#sonne Hallöchen,es macht mich direkt traurig und ängstlich wie viele Frauen eine FG haben,ich wußte nicht das es so oft passiert.Ich denke es ist immer schlimm ein #baby zu verlieren egal wie weit man ist.Hat man da eigentlich irgendwelche Symptome vorher oder passiert es einfach?Warum geschiet es,oder gibt es da keinen Grund für?Meine Freundin hatte damals eine Todgeburt in der 40.Woche,das geht mir bis heute noch nach,obwohl sie jetzt ein Frühchen gesund auf die Welt brachte.Ich denke man trauert da ein leben lang.An alle die so etwas mitmachen mußten #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck.Es ist sicher schwer darüber zu reden und das richtige Verständnis und eine richtige Reaktion zu bekommen.Es ist für einen der so etwas noch nicht erlebt hat sicher auch schwer die richtigen Worte zu finden!Ich wünsche euch allen das es mit dem #schwanger werden klappt und das ihr euren Weg geht. #blume L.G.

1

hallo,
ich habe im dezember 06 und im jänner 07 zweimal hintereinander eine fg in der 6. ssw gehabt.
bei mir haben plötzlich blutungen eingesetzt, anfangs eine leicht sb und dann richtige regelblutung. bei der ersten fg musste eine AS gemacht werden,bei der zweiten gott sei dank nicht. es passiert einfach, manchen frauen nie, manchen nur einmal und manchen öfter in ihrem leben.
die natur hat ihre eigenen gesetze und dieser kleine krümel wäre nicht gesund und lebensfähig gewesen. das war ein trost für mich, wenn auch ein schwacher.
lieben gruß
michi

2

Hallo ,ich habe im November 2007 eine Tot geburt im 8. Monat gehabt.Kann es bis heute nicht begreifen.Es tut schrecklich weh.:-(:-(:-( Sissy

4

#liebdrueck
Das tut mir so schrecklich leid!!!!! Und ich jammere rum wegen meiner FG in der 9 SSW.
Wünsche Dir viel Kraft und Liebe, damit es Dir bald besser geht.

Gruß
Sylvia

5

Ob 9 SSW oder 30 SSW- es ist immer schlimm. Man freut sich, plant, spürt die Veränderungen....

Es tut mir leid für euch 2! Auch ihr werdet bald euer Kind im Arm halten!!

#liebdrueck#liebdrueck

3

Da gibt es einfach nicht DIE Antwort für. In den ersten 12 Wochen überprüft das Kind alle 2min ob es leben kann, fällt ein Check negativ aus, wird das Leben an dem Punkt beendet. Als Frau ist man da machtlos, man kann nicht besser leben, sich mehr schonen oder positiver denken, um das aufzuhalten. Wenn es nicht sein soll, dann passiert es. Leider.

Jetzt letztens hab ich bei wunschkinder net gelesen, dass eine Studie herausfand, dass eine späte Einnistung etwas mit frühen Fehlgeburten zu tun hat. Nun ja, das ist interessant, hilft aber nicht. Wie will man eine frühe Einnistung erzwingen??

Manchmal gibt es so was wie Unverträglichkeiten von Mann und Frau- das ist selten und kann sogar behandelt werden.

Mein Fazit bleibt: Positiv denken und sich niemals die Schuld geben!

Top Diskussionen anzeigen