Fortsetzung Östradiolmangel

Hallo, liebe Miturbianerinnen,
vor einer Woche hatte ich etwas zu Östradiolmangel gepostet:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=797687
und eine Fortsetzung versprochen.

Also, die Entwicklung ging so weiter:
ich nahm 2x täglich provames und die Schwangerschaft ist bis jetzt intakt.
Neue Werte: Östradiol gestiegen von 33 auf 163 (und tatsächlich wären 300 normal, aber die Ärztin war auch so schon sehr zufrieden).
hCG-Wert ist bei über 900, entspricht SSW4+5. Ist also alles immer noch sehr am Anfang. Habe auch immer noch keine "Beschwerden".

Bin aber ganz fasziniert, wie gut dieses Östrogen wirkt. Ein Großteil meiner Probleme, die ich vorher hatte - Depressionen, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Migräne - sind verschwunden!
Sehr lehrreich für mich war übrigens auch, dass außerdem ein extremer Eisenmangel festgestellt worden ist (8 statt mind. 50).
Mir scheint, alles, alles hing zusammen: zu wenig Eisen, zu wenig Östrogen - führt zu Depressionen und allem anderen, und, hätte man es nicht durch Zufall entdeckt, zum Abgang der Schwangerschaft.
Ich bin immer sehr ungern zum Arzt gegangen, es war mir peinlich, um einen Bluttest zu bitten, wegen so einer "Lappalie" wie Müdigkeit. Heute bin ich der Überzeugung, dass das einfach jede/r rechtzeitig machen sollte. Es ist nicht so ein großer Aufwand und man erspart sich eine Menge Leid - und nicht zuletzt auch Folgekosten für das liebe Gesundheitswesen. (Ich war tatsächlich so blöd, mir mehr Sorgen um die Krankenkassen als um meine Gesundheit zu machen.)

Anbei auch noch die Glückskurve, obwohl ich finde, dass sie unspektakulär ist.
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=154172&user_id=676374

Alles wird gut.
#freu

Danke für's Zuhören und alles Gute euch!
Teresa

1

O man ist daß schön. Hoffe daß alles da bleibt wo es ist! Und Du solltest mal drüber nachdenken Deine Freundin Patentante werden zu lassen, denn vermutlich hast Du ihr dieses Baby zu verdanken, also daß es bei Dir bleibt. Alles Alles Gute!

LG
Dani

5

Vielen Dank für guten Wünsche!
Ehrlich gesagt, traue ich mich noch nicht so richtig, mich zu freuen, erst wenn ich selbst etwas auf dem US sehen kann...
Viele Grüße
T.

2

Hallo,
wünsch Dir erstmal ganz viel Glück,dass alles gut geht!!!
Bräuchte aber bitte nochmal ein paar Info`s!
Hatte leider schon 5 FG`s und wollte mal fragen,ob man dein Mittel auch schon vorsorglich nehmen kann. Sowas wurde bei mir noch nie getestet und auch sonst wurde keine Ursache für die FG`S gefunden. Ich kann nur sagen, dass ich auch ständig müde bin und ein wenig depressiv, dachte ich,wäre normal-bei meiner Vorgeschichte. Wäre über ne Antwort sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße
Maja

6

Liebe Maja,
ich weiß es natürlich nicht 100% - bin ja auch Laie. Aber wenn ich's mir logisch überlege: eigentlich müsste das sogar so gedacht sein. Man macht einen Hormonspiegel, stellt fest, es fehlt Östradiol, und dann nimmt man was dagegen. Bei mir war bloß zufällig alles auf einmal.
Du schreibst, sowas wurde bei dir noch nie getestet? Nach 5 FG? Das wundert mich aber. Ich an deiner Stelle würde zu einer guten KiWu- bzw. Hormonpraxis gehen und mich durchchecken lassen. Dort, wo ich jetzt bin, bestellen sie mich jede Woche rein und testen mein Blut jedes Mal neu. Auch wenn ich nicht schwanger wäre, wäre das so, man muss ja den Hormonstatus zu verschiedenen Zeitpunkten im Zyklus abklären.
Auch sagte mir die Ärztin, sie hätten ein besonders gutes Labor, sie würden auch Schilddrüsen- und Eisenwerte anders, genauer testen, als das der Hausarzt oder der normale Frauenarzt üblicher Weise tut. (Ach so, meine Hormonpraxis ist in Berlin, aber ich darf niemanden hinschicken, habe es auch nur über Beziehungen hin geschafft, und eigentlich sollte es nur 1 Konsultation wegen des ursprünglichen Problems sein.)
Und apropos müde und depressiv: ich dachte auch, das wäre halt so, es wäre alles psychisch. Und dann, siehe da, sowas Banales wie Eisenmangel...
Ich drücke Dir sehr die Daumen, dass es bald klappt!
Viele Grüße
T.

3

Habe eine frage!

wieviel muss das östradiol betragen wenn man nicht ss ist mein arzt meinte mein hormonstatus sei okay habe nachgeschaut bei mir steht 30 pg/ml war da ca. 6 zyklus tag hatt das was zu sagen oder ist das wirklich okay?üben auch schon seit 2 jahren habe aber auch einen langen unregelmäßigen zyklus!? kathi

4

Liebe Kathi,
ich weiß das jetzt auch nur aus dem Internet: Östradiol ist wohl am Anfang des Zyklus 30 und steigt zum Ende auf 300 an und in der Schwangerschaft wohl noch weiter. Also für den 6ten zyklustag war das wohl OK.
So weit ich weiß, muss man für den Hormonstatus mehrere Messungen während des Zyklusses unternehmen. Also NUR am Anfang zu gucken ist nicht genug.

Ich hatte übrigens keine langen und unregelmässigen Zyklen, immer 31 Tage, bis auf das eine Mal im Dezember. Diesen letzten Zyklus hat mir Urbia wahrscheinlich wegen einer Erkältung und den dadurch etwas nach hinten verschobenen Eisprung einen etwas längeren zyklus angezeigt.

Was ich in letzter Zeit immer heftiger hatte, waren PMS-Beschwerden und die Mens selbst wurde auch immer schmerzhafter und schmerzhafter.
Das ist leider alles, was ich weiß.
Falls Du noch nicht in einer KiWu-Praxis warst, würde ich das nach 2 Jahren mal machen. Diese Hormonpraxis, in der ich war, ist auch eine KiWU-Praxis, spezialisiert auf "schwierige" Fälle. Ich habe den Eindruck, die sind auch 1000mal gründlicher, geduldiger, ja, kompetenter als meine "normale" FÄ.

Viele Grüße
Teresa




7

Also danke war jetzt nur mal im spital weil früher ein angeblicher gen defekt festgestellt wurde der sich jetzt wiederlegt hatt und alles okay kein risiko oder so das es dann behindert wird und im spital haben sie gleich den hormon test mitgemacht der fa wollte das erst nacher machen wenn es okay geht mit kinderwunsch und jetzt hat mein mann das erste spermiogramm machen lassen und es liegt an ihm und an mir bei mir der lange unregelmäßige zyklus der leider daweil nicht behandlungs bedürftig ist und er muss jetzt nach 6 wochen ein 2 spermiogramm machen lassen zum vergleich wenn das wiederso ist wie jetzt bekommt er ein medikament ce.... keine ahnung wie das genau heißt das muss er 3-6 monate einnehmen.Ich wollte daweil mal abwarten wie das mit spermiogramm ist und was dann raus kommt seine schwimmer sind zwar zu wenig aber ausreichend das problem sie sind leicht in der bewegung eingeschränkt und wortwörtlich zu faul!!!!aber das spermiogramm war zufrieden stellend könnte zwar besser sein aber nicht so schlimm.und mein arzt im spital die haben die kinderwunsch ambulanz dort hatt gemeint wir sollen mal schaun wie es ev. mit medikamente ist wenn nicht können wir jeder zeit dort hin gehen.Abwarten und tee trinken dir herzlichen glückwunsch und viel #klee in der ss und das alles gut geht!! kathi

Top Diskussionen anzeigen